Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Dieser Beitrag wartet auf einen Kommentar

Karamelisierte Feigen an Eis oder Pudding

Aktuelle Zeit: Di, 23 Jan, 2018 6:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 02 Jun, 2015 11:29 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 10.11.2014
Beiträge: 2
Hallo liebes Forum!
Wir und unsere zwei Kinder werden im August von Norddeutschland nach Dalarna auswandern.

Wir haben aktuell zwei Autos:
1. Volvo V 70 Bifuel (fährt mit Benzin und CNG=Erdgas).
In Dalarna ist das CNG-Netz leider sehr schlecht ausgebaut. Vermutlich müssten wir also hauptsächlich mit Benzin fahren und aufgrund des kleinen Tanks ca. alle 300km tanken. Wir werden dieses Auto wohl noch in Deutschland verkaufen, wenn wir dafür einen angemessen Preis erhalten.
Dennoch würden wir gerne wissen, was hinsichtlich der Anmeldung eines CNG-Fahrzeuges in Schweden zu beachten ist (bilprovning, Steuern,..).

2. VW T3 BJ. 1984, Diesel, in Deutschland als Wohnmobil zugelassen (Bulli).
Hierzu haben wir bisher folgende Informationen: in Schweden aufgrund des alters steuerfrei, jedoch nur wenn man ein weiteres „Alltagsauto“ hat.
Ist es in Schweden möglich/verpflichtend dieses Auto als Wohnmobil zuzulassen und würden sich hieraus ggf. Vorteile ergeben (z.B. bei der Versicherung).

Eventuell würden wir auch einen Roller mitbringen (Vespa 125 ccm). Wie läuft hier die Anmeldung in Schweden? Gibt es in Schweden einen Äquivalent zur bilprovning für Motorräder und Roller?

Über Antworten würden wir uns sehr freuen!


Zuletzt geändert von carlton2002 am Di, 02 Jun, 2015 17:41, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 02 Jun, 2015 12:27 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2012
Beiträge: 744
Plz/Ort: Skruv / Schweden
Hallo,
ich bin gerade aktuell mal wieder dabei jemandem beim import eines Autos zu helfen..also wie in Eurem Fall wegen umzug.
Wegen dem Volvo und den Gastankstellen kann ich Euch leider auch nicht helfen, aber das habt ihr ja schon rausgefunden...eventuell ist es da wirklich besser, das Auto noch in Deutschland zu verkaufen.

Die Ummeldung ist ja nicht ganz billig. Zuerst die Ursprungskontrolle, die kostet aktuell 600 kr pro Fahrzeug, dann die registreringsbesiktning...ich glaube 1300 kr...aber nicht ganz sicher und dann nochmal eine normale kontrolle bei der bilprovning (entsprechend TÜV) so um die 360 kr....

Den Bully würde ich eventuell als flyttgods mitnehmen, da ist man eventuell etwas grosszügiger, wenn nicht alles nach heutigem Standard ist...hab aber selber keine Erfahrung...hab immer nur normal importiert, bei neueren Autos spielt das keine Rolle.

Eure Vespa gillt ja vermutlich als Motorrad, da ist die gleiche Prozedur wie beim Auto, eventuell billiger, aber das weiss ich nicht....das Motorrad muss dann nur alle 2 Jahre zur bilprovning, Autos jedes Jahr (älter als 3 Jahre).

Bei der Versicherung für das Wohnmobil, da müsst ihr Euch mal umhören, bei mir ist die recht günstig (BJ99) von Vorteil ist auch, wenn man über Winter abmeldet, d spart man Steuer und die Versicherung wird billiger. Aber bei einem Veteranen könnte ja auch eine entsprechende Veteranenversicherung günstiger sein....

_________________
liebe Grüsse

Heike

meine Homepage: http://figeholm.jimdo.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 02 Jun, 2015 20:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 657
Plz/Ort: SUNNE
Hej,

wenn der V70 ein Bifuel ist, ist der dann auf Gas umgerüstet? Die Bifuel Modelle von Volvo waren/sind doch eigentlich für Benzin und E85

ausgelegt. Könnte man dann vielleicht zurückbauen ?

Ansonsten viel Gluck in Dalarna.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 02 Jun, 2015 21:58 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 10.11.2014
Beiträge: 2
Axel hat geschrieben:
Hej,

wenn der V70 ein Bifuel ist, ist der dann auf Gas umgerüstet? Die Bifuel Modelle von Volvo waren/sind doch eigentlich für Benzin und E85

ausgelegt. Könnte man dann vielleicht zurückbauen ?

Ansonsten viel Gluck in Dalarna.



Der Wagen hat ab Werk einen 21kg Gastank und einen 29l Benzintank. "Ab-/Umrüsten" würde nicht funktionierende. Wäre auch schade um das Auto.
Mit dem Gastank schafft man etwa 250km - wir müssen also auch jetzt recht häufig tanken. Eventuell würden wir es auch auf uns nehmen in Dalarna alle 250km Benzin zu tanken. Wir machen uns allerdings sorgen wegen der Anmeldung des Autos in Schweden. Die nächste CNG-Tankstelle ist etwa 150km entfernt, daher könnte ich mir vorstellen, dass die Registrierungsbesichtigung und die Vorstellung beim bilprovning nicht einfacher wird, da dieser Autotyp dort bestimmt nicht häufig vorgestellt wird. In Deutschland braucht man vor jedem TÜV eine Abnahme der Gasanlage (was auch nicht jede Werkstatt anbietet).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Mai, 2017 9:18 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 16.05.2017
Beiträge: 2
Hallo,
ich habe mich bereits ein wenig im Forum umgesehen und auch einen älteren Thread gefunden, bzgl. Auswandern und einen Roller mitnehmen. Der Thread war/ist allerdings gesperrt, deshalb benutze ich nun diesen hier.
Ich gehe ab dem 1.8 nach Stockholm und überlege ebenso meinen Roller mitzunehmen. Wir haben uns bereits gegen das Auto entschieden und verkaufen das noch in Deutschland. Nun scheint uns der Roller ja genauso teuer zu werden, wenn wir ihn mitnehmen? Der Aufwand ist gar nicht das Problem, aber wenn ich am Ende bei 300€ lande, komme ich vllt billiger, mir einen vor Ort zu kaufen?
Wir haben "nur" einen "nova motors retro star" 49ccm - also ein eher erschwingliches Modell. Was würdet ihr uns raten?

Ich hoffe auf 1-2 hilfreiche Antworten.
Danke im Voraus,
Kirsten


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Mai, 2017 12:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1719
Hallo und Gruesse von nem Bullikollegen! :YY:

Ich hab unseren Bulli damals auch "importiert". Ist kein grosser Zauber. Und wieviele Autos du hast spielt keine Rolle: so bald das Auto 30 Jahre ist wird es automatisch veteranbil und somit steuerfrei. Rein finanziell hat man bezueglich flyttgods keine Vorteile. Es gibt nur bestimmte Ausnahmen bezueglich der "normalen besiktning". Ohne ins Detail zu gehen, so ist es nichts, worueber man sich gross den Kopf zerbrechen muss. Zu den Kosten wurde ja alles gesagt: 600kr ursprungskontroll, registreringsbesiktning, je nach dem zu wem man fährt, rund 1800 kronen plus die normale kontrollbesiktning (zwischen 300-500 kronen). Also einfach machen! :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 16 Mai, 2017 12:22 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 02.10.2011
Beiträge: 1719
Hab grad gesehen, dass ich ne Leiche ausgegraben habe! :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 18 Mai, 2017 12:39 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 16.10.2015
Beiträge: 123
Danke fürs Ausgraben. Darüber wollte ich mich auch gerade schlau machen.
Die Überführung der Autos ist somit kein Problem.
Mehr Sorgen macht mir die Steuer unserer T4 - Dieses - 24 Jahre alt.
WIr haben hier 9 Sitze nachgerüstet (keine Sitze im Schein eingetragen, aber Camper). Da wäre die Frage ob man ihn steuerlich als lätt buss durchbekommt. Wäre günstiger. Wweiß das jemand?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 18 Mai, 2017 12:52 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 16.05.2017
Beiträge: 2
lifeofmyown hat geschrieben:
Hab grad gesehen, dass ich ne Leiche ausgegraben habe! :mrgreen:


Ich hatte doch die Leiche ausgegraben, weil ich wissen wollte, wie teuer mich das Überführen vom Roller werden könnte? :grübel:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 18 Mai, 2017 19:24 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 14.02.2016
Beiträge: 116
Kirsten hat geschrieben:
lifeofmyown hat geschrieben:
Hab grad gesehen, dass ich ne Leiche ausgegraben habe! :mrgreen:


Ich hatte doch die Leiche ausgegraben, weil ich wissen wollte, wie teuer mich das Überführen vom Roller werden könnte? :grübel:


so eine leichenschänderei :lol: :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO