Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Dieser Beitrag wartet auf einen Kommentar

Festanstellung Leksand - Kundenservice Innendienst für DE

Aktuelle Zeit: Di, 21 Feb, 2017 3:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 26 Aug, 2013 15:04 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 26.08.2013
Beiträge: 4
Plz/Ort: 21493 Schwarzenbek
Ich habe zum ersten Mal einen Urlaub in Schweden im Winter gebucht. Wir werden vom 06.12.- 20.12.2014 hoch fahren. Wir haben ein tolles Haus in Kälarne ca. 100km östlich von Östersund gebucht. Nun habe ich als "Neuling" natürlich die eine oder andere Frage und hoffe auf eure Hilfe!

1. mit welchen Straßenverhältnissen habe ich grundsätzlich zu rechen?
2. Wie sieht es mit Wetter aus? Schnee? Temperaturen?
3. Ist es tatsächlich so dunkel dort oben?
4. Habt ihr Ausflugstips, welche man gesehen haben sollte dort?
5. Habt ihr Erfahrungen mit der Fährstrecke Federikshavn- Göteborg?

Ich freue mich auf eure Hilfe! Liebe Grüße, Lasse :sflagge:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 26 Aug, 2013 15:17 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej und willkommen im Forum :D

Es gibt Leute hier, die sehr nah an deinem Ferienort wohnen, die können deine örtlichen Fragen ganz sicher gut beantworten.
Die Frage zur Dunkelheit kann ich dir auch beantworten, ich wohn ja auf demgleichen Breitengrad:
Ja, es ist noch viel dunkler zu der Zeit, als du dir vorstellen magst. Man spricht von kolsvart (= kohlschwarz, stockdunkel) Du wirst die Hand nicht vor Augen sehen. Hell ist es ungefähr zwischen 10Uhr morgens und 14 Uhr nachmittags, sollte es wolkig sein, kann von Helligkeit kaum sprechen. Bei Schnee ist die Dunkelheit besser zu ertragen. Bei uns hier an der Küste liegt mitunter noch kein Schnee und die Dunkelheit ist superkompakt zu dieser Jahreszeit. Das mag in Östersund etwas anders sein, die haben früher Schnee als wir :smile: Innerhalb eines Ortes erhellen viele Adventslichter die Fenster :perfekt: , aber ausserhalb und falls keine Strassenbeleuchtugn vorhanden ist.....wird das Wort SCHWARZ für dich eine ganz neue Bedeutung bekommen.

Ich wünsche dir natürlich trotzdem einen schönen Urlaub, Gemütlichkeit im Haus ist angesagt :D :perfekt: :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 26 Aug, 2013 15:41 
ich störe mich selbst nicht an der Dunkelheit obwohl es hie roben bei uns sogar noch bisschen länger dunkel ist als bei Lis. Aber ich muss Lis recht geben bezueglich dem kohlrabenschwarz. So lange kein Schnee liegt (was bei uns zum Glueck nicht so lange ist) ist es wirklich pechschwarz wenn keine Strassenbeleuchtung vorhanden ist, das kannten wir aus D absolut nicht.
Die riessigen Scheinwerfer die man hier am Auto hat sind wirklich nicht grundlos. Wir haben diese selber nicht und wenn wir im November z.B. von Boden kommen, das ist schon heftig.

Aber wie Lis schon schrieb, in ortschaften ist es nicht so dunkel durch die ganzen Lichter in den Häusern. Und wenn schnee liegt kann man auch nachts im Wald ohne Taschenlampe spazieren gehen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo, 26 Aug, 2013 16:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.06.2006
Beiträge: 635
Lasse87 hat geschrieben:
Ich habe zum ersten Mal einen Urlaub in Schweden im Winter gebucht. Wir werden vom 06.12.- 20.12.2014 hoch fahren. Wir haben ein tolles Haus in Kälarne ca. 100km östlich von Östersund gebucht. Nun habe ich als "Neuling" natürlich die eine oder andere Frage und hoffe auf eure Hilfe!

1. mit welchen Straßenverhältnissen habe ich grundsätzlich zu rechen?
2. Wie sieht es mit Wetter aus? Schnee? Temperaturen?
3. Ist es tatsächlich so dunkel dort oben?
4. Habt ihr Ausflugstips, welche man gesehen haben sollte dort?
5. Habt ihr Erfahrungen mit der Fährstrecke Federikshavn- Göteborg?

Ich freue mich auf eure Hilfe! Liebe Grüße, Lasse :sflagge:



moin,moin

wohnen etwas südl. von kälarne (nach schwed. verhältnissen)
die straßen sind geräumt,mit einer festgefahrenen schneedecke. auf der E 14 wird mehrmals täglich,je nach wetterlage ,geräumt.

die straße nach kälarne kann auch schon mal zugeweht sein. dann muß man sich an die rot-weißen stöcke rechts und links am straßenrand orientieren.
wettermäßig, wirds wohl um die -15 bis -20 grad sein.

es wird anfang dezember um halb vier dunkel bis pickedüster und und so um den 20. dezember ist es um drei uhr dunkel

ausflugstips habe ich auch einige...

die route frederikshavn/ göteborg kenne ich nicht.
aber einen ratschlag dazu..... meide im winter die E 45
fahr ,wenns geht die E 4 und dann die E 14...

ziehe bitte gute winterreifen auf....

bist du schon mal im winter hier oben in jämtland gewesen?

lg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 26 Aug, 2013 16:05 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 26.08.2013
Beiträge: 4
Plz/Ort: 21493 Schwarzenbek
oh klasse, dass sind ja schon einige Antworten! Ich bin zum ersten mal im Winter oben in Jämtland. Gute Winterreifen plus Schneeketten sind vorhanden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 26 Aug, 2013 16:24 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5206
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Lasse87 hat geschrieben:
5. Habt ihr Erfahrungen mit der Fährstrecke Federikshavn- Göteborg?


Naja, das ist eben eine "schnelle" Verbindung nach Schweden. Es fahren unterschiedliche Fähren auf der Route u.a. eine Schnellfähre (Stena Carsima, Katamaran), die für die Strecke gut 2 h braucht. Die "normalen" Fähren brauche ca. 3,5h.
Das Angebot auf den Fähren ist überschaubar, was Bistros etc. betrifft.
Nachts hat nicht immer alles offen.

nuscha hat geschrieben:
aber einen ratschlag dazu..... meide im winter die E 45
fahr ,wenns geht die E 4 und dann die E 14...


Ja, die 45 kann im Winter fies sein...wir haben mal von Göteborg (10:00) bis ein Stück westlich von Östersund 14h gebraucht... :shock: Irgendwo ab Mora war dann auch nichts mehr geräumt und es hatte ca. 20cm Neuschnee auf der Straße :sauer:
Also hier bitte bedenken, dass es von Göteborg aus auch im Sommer schon ein Stück bis hoch ins Jämtland ist.
Im Winter kann es schnell unwägbarer werden.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 26 Aug, 2013 18:37 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2010
Beiträge: 515
Plz/Ort: Berlin
Herr Jeh hat geschrieben:
Naja, das ist eben eine "schnelle" Verbindung nach Schweden. Es fahren unterschiedliche Fähren auf der Route u.a. eine Schnellfähre (Stena Carsima, Katamaran), die für die Strecke gut 2 h braucht.


So weit die Theorie. Praktisch hat Stena festgestellt, das so ein Katamaran im Betrieb einfach unverschämt teuer ist - und fährt damit nur noch in der Ferienzeit, also der Hochsaison im Sommer. Leider.

JJ Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 26 Aug, 2013 19:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5206
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Hui, stimmt da war was.
In F'havn war ich einfach schon zu lange nicht mehr...

Generell ist der Osten Jämtlands fährtechnisch mMn doof zu erreichen.
Jedenfalls sind es von Göteborg aus über die E20 + E4 ca. 840km. Das ist im Winter echt ein ziemlicher Brocken, den ich ggf. auf 2 Etappen fahren würde.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 26 Aug, 2013 19:36 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 26.08.2013
Beiträge: 4
Plz/Ort: 21493 Schwarzenbek
ok, das es verschiedene Möglichkeiten gibt hoch zufahren, habe ich jetzt auch auf googlemaps gesehen. hat jemand den eine gute Unterkunft auf halber strecke zu empfehlen? müsste aber mit Hund sein!
hat jemand Erfahrungen schon sammeln können, die strecke mit Anhänger zu fahren, Winterreifen vorausgesetzt?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 26 Aug, 2013 20:27 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2006
Beiträge: 26
Plz/Ort: Norddeutschland
Hej Lasse87,

ich bin die Strecke von D/Vogelfluglinie über Göteborg...E45/Inlandvägen im Winter (Jan./Febr.) bis zum Polarkreis (Jokkmokk) hoch-/runtergefahren...es waren auch einige Nebenstrecken dabei RV84, LV315 u.ä. - und zwar mit einem Wohnwagengespann...war kein Problem, dank guter Winterreifen überall. Hatten Temp. bis ca. 20 Minusgrader...auch teilweise heftigen Schneefall...Straßen waren überall gut mit mittelprächtig geräumt...gab keinerlei Probleme.

Viel Spaß beim Planen & Reisen!

Gruß & MvH @ SverigeAelg
:sflagge: :sflagge: :sflagge:


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO