Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Dieser Beitrag wartet auf einen Kommentar

Am 08. Juli 2017 ist es wieder soweit!

Aktuelle Zeit: Fr, 23 Jun, 2017 14:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 15 Sep, 2007 13:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2981
Plz/Ort: Schweden
Klaus A hat geschrieben:
...Die Geschwindigkeitsbegrenzung 110 km/h kommt in Skandinavien ja nicht von dem dichten Verkehr, sondern von der Gefahr, die (früher) von den Elchen ausging..


Dann müsste es ja in England oder USA auch vor Elchen wimmeln :mrgreen:
Tempolimits wurden primär der Sicherheit und Umweltschutzes wegen eingeführt.

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 15 Sep, 2007 14:04 
[quote="Klaus A"]

Die Geschwindigkeitsbegrenzung 110 km/h kommt in Skandinavien ja nicht von dem dichten Verkehr, sondern von der Gefahr, die (früher) von den Elchen ausging. Heute sind die Autobahnen größtensteils eingezäunt, sodass keine Gefahr mehr von Wildwechsel, insbesondere Elchen, ausgeht. Die E4 ist von Klippan (Östra Ljungby) durchgängig bis kurz vor Mjölby eingezäunt. Dazu ist die E4 nicht nur auf diesem Stück kaum befahren. In solchen Gebieten könnte man theoretisch über höhere Geschwindigkeitsbegrenzungen nachdenken, denn bei 140 bleibt man länger wach als bei 110.

Hallo Klaus,
findet Schweden nur zwischen Klippan und Mjölby statt??? :YYBZ:
Ben jij in Nederland op school geweest? Heb je daar geen aarderijkskunde gehad???
Also Schweden ist ein kleines bischen mehr :YYAO: als nur E 4.
Haben die Schweden inzwischen alle Elche ausgerottet???? :gurke: Dann habe ich wohl vorhin geträumt auf dem Weg von Föllinge nach Krokom als da am Waldesrand :YYBN: :YYBN: :YYBN: :YYBN: standen und 2 - 3 km weiter ein :alg1: von Jägern umringd am Schlachthaken hing.

Also Klaus, denk noch mal nach über "Geschindigkeit" und "Begrenzung". Ich gebe Dir gerne noch mehr Erfahrungsberichte.

Es grüßt Dich ganz herzlich eine leidenschaftliche Autofahrerin - speziell in schwedischer Natur - aus dem schönen Jämtland
eicher


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 15 Sep, 2007 14:57 
sst hat geschrieben:
Also von Sthlm nach Umeå fährt man - so man sich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen hält, satte 10 Stunden (!). Ich kenne zwar keine Berufskraftfahrer, ich vermute aber, dass es auch Lastfahrern nicht erlaubt ist, eben wegen Übermüdung, so lange am Stück zu fahren. 10 -15 Minuten Tigerentenpause reicht aber auch nicht aus, um sich zu erholen.
In den meisten Fällen komme ich aber schon nach 6 Stunden in Umeå an, habe meine "Schnellfahrstrecken" - Strassenzüge die gut ausgebaut und verkehrsarm sind. Da werden die 300 (Nichtdiesel-) Pferde auch gern ausgefahren. Und die Strecken, wo mehr Leute unterwegs sind, sind ganz und gar nicht entspannden. Fährt ein Finne in der Gegend herum, im schlimmsten Fall mit einem LKW, so sollte man sowieso schnell das Weite suchen. Die haben's schon schwer die Spur zu halten. Andere schwedische Autofahrchaoten sind aber auch nicht besser. Nein danke!

.


Hej sst,

die seit Anfang des Jahres von Berufskraftfahrern mitzuführende Vilokort (hat nicht mit der Tachoscheibe zu tun) bekommt man für 650 SKR vom Vägverket nach Antragsstellung. Mit dieser Karte werden alle Fah- und Ruhezeiten erfaßt und eine evtl. Überschreitung geht finanziell zu Lasten des Fahrers!!!!

Viktiga förändringar av kör- och vilotider
Den 11 april 2007 skedde en rad förändringar av reglerna i EU om kör- och vilotider för bussar och godstransportfordon tyngre än 3,5 ton. De viktigaste nyheterna är i korthet:

Körtid

* Maximal körtid per vecka är 56 timmar. Under en tvåveckorsperiod får körtiden totalt vara 90 timmar.

Rast

* Rasten ska fortfarande vara minst 45 minuter. Den kan tas ut i sin helhet eller delas i två delar. Den första delen måste vara minst 15 minuter och den andra delen, som måste ligga sist, måste vara minst 30 minuter.
* Efter totalt minst 45 minuters rast påbörjas alltid en ny körperiod på högst 4,5 timmar.

Dygnsvila

* Dygnsvilan är oförändrat 11 timmar, men den får minskas till som lägst 9 timmar tre gånger per vecka utan kompensation.
* Dygnsvilan kan delas i två delar. Den första perioden måste bestå av minst 3 timmars sammanhängande vila och den andra perioden av minst 9 timmars sammanhängande vila.
* En normal dygnsvila (11 eller 3 + 9 timmar) kan avbrytas högst två gånger för att köra ombord eller av tåg eller färja. Sådana avbrott får dock inte vara längre än en timme sammanlagt. Sedan kompletterar man vilan så att den totala vilotiden är 11 eller 12 timmars total vila beroende på vilken normal vila man tar.

Veckovila

* Den normala veckovilan är en viloperiod på minst 45 timmar, men den kan minskas till som minst 24 timmar varannan gång. Minskningen ska dock kompenseras genom att motsvarande vila tas tillsammans med en vila på minst 9 timmar före utgången av den tredje veckan efter veckan ifråga.
* Veckovilan kan minskas till 24 timmar även vid vistelse på hemorten.
* En veckovila ska inledas senast efter sex 24-timmarsperioder
(6x24 timmar=144 timmar) räknat från slutet av föregående veckovila.
Detta gäller även vid internationell persontrafik.

Multibemanning

* Vid multibemanning (minst två förare i fordonet) ska varje förare ha en ny dygnsvila på minst 9 timmar inom en 30-timmarsperiod, räknat från den föregående dygns- eller veckovilan.
* Närvaron av minst två förare är frivillig under första timmen av multibemanning, men obligatorisk för den återstående perioden.
* Att sitta bredvid den förare som kör registreras som tillgänglighet och kvalificerar för rast.

Diagramblad

* Diagrambladen till analog färdskrivare och eventuella utskrifter måste förvaras i kronologisk ordning och i läsbart skick.


Regelverket som reglerar kör- och vilotiderna är Europaparlamentets och rådets förordning nr 561/2006 kan här laddas ned som pdf-fil
EG 561/2006 (PDF-fil, 440 kB)

:weifa: Wir wissen alle, der größte Lagerplatz sind unsere Straßen, aber kannst Du eine Empfehlung geben, wie z.B. morgens Deine Zeitung und Deine frischen Brötchen auf den Tisch kommen?

:rc2: ...und zu Dir und Deinem vorgelegten Tempo kann ich nur bemerken: Ich hoffe, daß ich und mein kleiner Golf nie in Deine Nähe kommen und meine Kinder noch recht lange ihre Mutter haben :yydc:

Grüße aus dem schönen Jämtland
eicher


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 15 Sep, 2007 16:59 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2006
Beiträge: 155
Plz/Ort: 63825 Blankenbach
Hej,
die Einführung eines Tempolimits (130 km/h) auf Autobahnen in Frankreich war nicht begründet durch, Elche oder andere Tierchen, mehr Sicherheit für die Autofahrer, sondern ganz pragmatisch wegen dem geringeren Spritverbrauch. Denn, damals durch den Boykot der arabischen Erdöl exportierenden Länder gegenüber den westlichen Ländern, hatte man festgestellt, dass man damit die Haushaltskasse (Stadtkasse) schonen kann.
Und, es ist doch heute immer noch ein ganz aktuelles Thema auch im Hinblick auf den CO2-Ausstoß.
Indirekt wurden die Leute in ihrer Fahrweise besänftigt, was hier zu Lande zu begrüßen wären.

Hej Klaus.
Ich hätte nicht gedacht, dass Deine fahrbare Gastherme so schnell fahren kann (170 Km/h). Das dabei die Flamme nicht durch den Fahrwind ausgepustet wird ist schon erstaunlich. :YYBN:

Hejdå
Gallier

_________________
Wenn er nicht gerade mit seinem Gespann (französich / finnisch mit einem Schuss schwedisch)durch die Welt rumkurvt, sitzt er zu Hause in Deutschland in seinem schwedischen Haus und überlegt, wo und wann es wieder losgeht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 15 Sep, 2007 21:30 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2007
Beiträge: 5
Plz/Ort: Graz/ Österreich
Viel entspannter fahren...
Ja das stimmt auf Überlandstrassen, vor allem wenn man einen Tempomat besitzt, sonst ist mit einem Auge ständige Geschwindigkeitskontrolle angesagt.
:rc1:
Wer aber schon einmal in Stockholm den Innenstadtverkehr erlebt hat wird wohl nicht so entspannt am Ziel angekommen sein.
:yydb: Zum Beispiel Fahrer, die ohne Blinker in alle Richtungen fahren oder jene die bei "dunkelgelb" noch schnell in die Kreuzung einfahren obwohl es am anderen Ende nicht mehr weitergeht, habe ich sonst noch nirgends in dieser Dichte erlebt.
Wer einmal die Strecke Sthlm-Arlanda oder über die Lidingöbrücke gefahren ist und bei Tempo 160 noch (rechts) überholt wurde, glaubt auch nicht, dass er noch in Schweden ist.

Sonst stimme ich aber zu, lieber ein Auge auf dem Tacho als ständig eines im Rückspiegel weil jemand bei Tempo 180 an der Stoßstange hängt und unbedingt vorbei will.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 16 Sep, 2007 0:56 
drudenfuss hat geschrieben:
ich bin sicherlich auch nicht der disziplinierteste autofahrer, aber geschwindigkeiten von 170 auf ner 110ner strecke sind in meinen augen mehr als nur grob fahrlässig.


Mein Rekord liegt bei 252 -Tacho ;-) In D ist es teilweise wesentlich gefährlicher in diesen Geschwindigkeiten unterwegs zu sein.
Du darfst Dir aber sicher, dass bei einem Unfall nur ich und meinetwegen ein Elch zu schden kommen würde.

@Gernot
Du darfst von den Schwedischen Autofahrern doch nicht verlangen, dass sie blinken! Sie haben nämlich keine Ahnung wann wie und wieso. Das ist in Sthlm genauso wie in Umeå. Und im Kreisverkehr hast Du die vollkommene Katastrohe.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 16 Sep, 2007 1:05 
eicher hat geschrieben:
:rc2: ...und zu Dir und Deinem vorgelegten Tempo kann ich nur bemerken: Ich hoffe, daß ich und mein kleiner Golf nie in Deine Nähe kommen und meine Kinder noch recht lange ihre Mutter haben :yydc:


Wie hast du denn Deutschland überlebt? In Deutschland ist die Allgemeinheit mit wesentlich höheren Geschwindigkeiten im um Längen dichteren Verkehr unterwegs.

Dass man seine Fahrweise den Verhältnissen anpasst ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Die (vorraussichtliche und tatsächliche) Anzahl der Autos auf der Strasse ist dabei ein wichtiger Faktor. Ansonsten sehe ist 170km/h als eine angenehme Reisegeschwindigkeit. Nicht zuletzt weil ich weiss, dass ich auch mit 2 45-minütigen Pausen keine 10 Stunden Fahrzeit wach überstehen würde. Und wenn ich am Steuer einschlafe, dann könnte doch tatsächlich irgendein kleiner Golf "im Weg" sein. Und DAS will definitiv keiner.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 16 Sep, 2007 7:02 
Zitat:
sst hat folgendes geschrieben:
Wie hast du denn Deutschland überlebt? In Deutschland ist die Allgemeinheit mit wesentlich höheren Geschwindigkeiten im um Längen dichteren Verkehr unterwegs.


Verlangst Du eine Rechtfertigung? Kannst Du haben:
Ich = Frau
Führerschein = seit 40 Jahren
gefahrene Autos = in den Niederlanden: Pontiac, Chevy, Kaiser
in Deutschland: u.a. Nissan ZX, DB, BMW, Golf GTI, Range Rover
in Schweden: DB, Range Rover, Landy und aktuell Golf C
gefahrene Jahres-km = im Durchschnitt 30 - 40.000 km (davon 1996 - 2003 täglich Autobahn Wuppertal - Leverkusen, wo ja nur 2 Autos im Durchschnitt auf der Bahn sind :YYAO:
Unfälle = bis heute "Gott sei Dank" unfallfrei

Reicht das, um Deine Vorurteile abzustellen :YYAE:
Ach so, ich vergaß noch: Ich bin seit über 30 Jahren mit einem Hobby- und Berufskraftfahrer verheiratet, der ganz gerne als Beifahrer bei mir einsteigt. :#!ke:

....und trotzdem verurteile ich Deine Raserei auf's schärfste, denn Leute wie Du bringen oft unbedarfte Autofahrer in größte Schwierigkeiten.

:weifa: Ein bischen weniger "ICH" und ein bischen mehr "WIR" täte uns allen gut. :weifa:

Grüße aus dem schönen Jämtland
eicher


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 16 Sep, 2007 8:54 
Hallo Chris,
ich glaube fast, da will uns einer nur ganz kräftig provozieren :yyrota: , daß kann ich im Nachherein kaum noch glauben. Also, regen wir uns ab und behalten einen :cool: Kopf.
Hab' einen schönen Sonntag und denk nicht mehr darüber nach, es lohnt sich nicht bei so einer Verbohrtheit. Schick ein Stoßgebet zu unserem Schutzengel, daß wir wohlbehütet vernünftig auf allen Straßen fahren können.
Grüße aus dem schönen Jämtland
eicher


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 16 Sep, 2007 9:43 
Zitat:
Mein Rekord liegt bei 252 -Tacho


man bist du ein held


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO