Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bei eBay

Corinne Susanek , Neue Heimat Schweden , 9783412241063

Aktuelle Zeit: Mo, 27 Feb, 2017 9:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 14 Nov, 2014 9:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5095
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Habe ich ja schon immer gesagt: Durch Arbeit und Lernen versaut man sich das ganze Leben.

http://sverigesradio.se/sida/artikel.as ... el=6017769

Es finden sich doch sicherlich ein paar Idioten welche einen durchfüttern.
:YYAO:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 15 Nov, 2014 20:33 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 6656
Plz/Ort: Münster
Rudi hat geschrieben:
Habe ich ja schon immer gesagt: Durch Arbeit und Lernen versaut man sich das ganze Leben.


. . . genau Rudi, vielleicht findest Du ja Foris die auf diese Äußerung anspringen und Deine Art der Diskussion weiterführen möchten . . .

Gruß Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 15 Nov, 2014 21:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 1731
Rudi hat geschrieben:
Habe ich ja schon immer gesagt: Durch Arbeit und Lernen versaut man sich das ganze Leben.

;-)
Ja, in Deutschland mag es seltsam anmuten, wenn solche Artikel auftauchen, aber meiner Ansicht nach ist das ein positives Zeichen.
Denn bis vor kurzem war das common sense in der schwedischen Gesellschaft und keinen Artikel wert; selbstverständlich haben sich Eltern Urlaub außerhalb der Ferien genommen, denn da war es ja billiger zu reisen, und haben ihre Kinder mit dem Einverständnis der Rektoren mitgenommen.
Das war, von wenigen Ausnahmen abgesehen, nichts kontroverses hier, zumindest nicht bei den Eltern der ehemaligen Schulkameraden meiner Kinder, und es war keine Seltenheit, das Kinder genau deshalb nicht in der Schule waren.
Die Regeln dazu sind verschärft worden, und der Rektor der jetzigen Schule meiner Kinder lehnt es rundheraus ab, so etwas zu genehmigen (allerdings habe ich bei just der Schule den Eindruck, dass das da schon länger so ist). Kurz, es ist eine Diskussion über dieses Thema im Gang, und das führt dazu, dass ihr im Ausland das jetzt mitbekommt, während es hier eigentlich schon im Abklingen ist. Was ihr seht, ist die Diskussion darum, die eben Staub aufwirbelt, wie überhaupt die Diskussion um die Schule.
Es ist interessant: als wir meine Tochter auf der englischen Schule anmeldeten, war es noch schrecklich, wie streng man da war, und viele in meiner Bekanntschaft konnten sich nicht denken, ihre Kinder dorthin zu geben. Diese Diskussion ist in den letzten Jahren komplett verstummt, man hört das im Prinzip nicht mehr.
Eine interessante Zeit in diesem Land, das auf dem Weg von dem Vorbildland zu einem Randphänomen in Europa ist und in dem jetzt die Menschen neue Rollen, Werte und Regeln finden müssen... vieles hier erinnert stark an die Situation Deutschlands zu Beginn des 20ten Jahrhunderts, als die Deutschen sich in so einer Rolle fanden... die ehemalige leitende Kultur- und Wissenschaftsnation, die damals überholt wurde, und wo alte Werte falsch und neue noch nicht etabliert waren...

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 16 Nov, 2014 9:22 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5095
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
während es hier eigentlich schon im Abklingen ist.


Die Nachricht ist doch ganz neu. ( SR International/Radio Sweden )

Eine solche Einstellung ist mir einfach unverständlich. Es sollte ihnen doch bewusst sein das Lernen keine Pflicht sondern ein Privileg ist. Eine gute Ausbildung ist doch der einzige Weg zu einem vernünftigen Leben und Auskommen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 16 Nov, 2014 10:51 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 1731
Rudi hat geschrieben:
Zitat:
während es hier eigentlich schon im Abklingen ist.

Die Nachricht ist doch ganz neu.

Jepps, das ist richtig.
Ein bisschen schwierig zu erklären... lass mich ein Beispiel nehmen: habt ihr in Deutschland Zeitungsmeldungen darüber, dass es ein Notensystem mit Noten zwischen 1 und 6 gibt, und das 6 die schlechteste ist und 1 die beste? Und wo gemeldet wird, dass damit eine (in der Regel) summative Gradierung vorgenommen wird, mit allen Vor- und Nachteilen, die das mit sich bringt? Keine solchen jedenfalls, die bis zu mir nach Schweden dringen.
Was aber würde geschehen, wenn jetzt in der Gesellschaft ein Wunsch entstünde, dieses System zu ändern und ausschließlich formative Beurteilungen anzuwenden, bspw. in Form eines Portfolios? Sorry für das blöde Beispiel, mir fällt gerade kein besseres ein... aber ich hoffe, es verdeutlicht die Sache: dann gäbe es zunehmend Artikel in der Presse darüber, was das derzeitige System für Nachteile hat, weil einfach eine Diskussion in der Frage in Gange käme. Irgendwann würde die Diskussion in den schwedischsprachigen Teil der ARD "überschwappen" (ich weiß, dass es den nicht gibt, aber für unser Beispiel) und ich lese das zum ersten mal. Ich (nehmen wir an, ich weiß nicht, dass das System schon seit langem so ist) könnte den Eindruck gewinnen, dass ihr jetzt dabei seit, so ein System einzuführen; ich habe ja keine Referenz von vorher. Vor allem könnte ich den Eindruck gewinnen, weil ich im Ausland lebe und eben nur diesen einen Artikel zum Thema sehe; die gesellschaftliche Diskussion und der Kontext entgehen mir da ja natürlich, denn dazu muss man in dem Land leben und Teil dieser Diskussion sein.
Tatsächlich aber wäre dieser Artikel sozusagen die Spitze des Eisberges einer intensiven Diskussion und ein Zeichen dafür, dass dieses System am Ende seines Lebens steht; mir aber als Ausländer (hypothetisch) fehlen die Vorinformationen, die aber in Deutschland entweder niemand für nötig hält zu beschreiben (weil sie für alle offensichtlich sind), die eventuell ein bisschen peinlich sind und/oder bei denen der Verfasser vielleicht auch denkt, dass das Nennen dieses Problems (dass das schon lange so ist) seiner Sache nicht dient, in unserem Fall: wenn man den Schweden sagt: "das habt ihr schon lange so gemacht, und wie dumm seid ihr", dann gewinnt man sie nicht.
Lässt man ihnen aber die Tür offen, sich davon zu distanzieren, ohne das Gesicht zu verlieren, hat man bessere Chancen, die Meinung zu wenden.
Denn natürlich wissen sie ja, dass sie das gemacht haben, aber niemand wird gerne allzu deutlich daran erinnert... so wie dieser Artikel geschrieben ist, kann man leichter auf andere zeigen, und still für sich notieren, dass man vielleicht selber auch nicht ganz unschuldig ist, aber es ja jetzt besser weiß.
Deutlicher?

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO