Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bei eBay

Beleg aus Göteborg nach Amsterdam ,NL 1947 (474963)

Aktuelle Zeit: Mo, 11 Dez, 2017 4:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Fr, 24 Jan, 2014 19:57 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5309
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Rudi hat geschrieben:
@ Her Jeh
Kannst du eigentlich nicht die Meinung anderer Menschen ohne unsachliche Unterstellungen respektieren?


Das kann ich gewiss. Das solltest du auch wissen. Nur werde ich mich hüten um solche Ergüsse wie das mit der "Wixvorlage" (das ja in diesem Kontext von Dir (!) stammt) unkommentiert zu lassen. Sowas muss und darf man mMn sehr wohl überspitzt widergeben.

Ansonsten lis dir das Zitat von dir nochmal durch und denk evtl. mal über die Unsachlichkeit in Bezug auf die "Wixvorlage" nach.

Ansonsten: ich kann nichts anstößiges an dem Ausgangsbild finden. Ich habe es mir sogar mehrfach angesehen und finde es irgendwie einen Eyecatcher. Zudem sehr bunt und tlw. surreal. Passt gut in einen von jungen Leuten frequentierten raum finde ich.

Ich hatt auch schon die hier allgegenwärtigen Kruzifixe genannt. Ich bin mir wohl bewusst, dass das hier eben so ist. Sei's drum. Dennoch muss ich eine solche Gewaltdarstellung ja auch nicht per se gut finden.

Wer aber ernsthaft glaubt, dass Schüler durch so ein Bild auf die schiefe Bahn geraten, der sollte lieber keinen Blick in deren Smartphones werfen. Es ist aber die übliche Masche so etwas zu verteufeln, statt sich mit dem eigtl. Themenkomplex offen auseinander zu setzen...


findus hat geschrieben:
Rudi hat geschrieben:
Erstens schon ein paar tausend Jahre her [...]

Hier ein Standartwerk, was jede Schulbåucherei heute in Schweden hat:
Der Titel heisst soviel Wie "Das kleine Mumu Buch"
9789129660364_200.jpeg


Interessant. Mal lesen bei Gelegenheit.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 24 Jan, 2014 20:15 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 4266
Plz/Ort: Münster
okay, findus provoziert gerne ein wenig und mag auch eine blumige Sprache, vielleicht auch um die Diskussion anzukurbeln:

"... dürfte ja auch hier im Forum das ein oder andere Spiesserherz erfreuen."

Aber eigentlich ist das doch ein interessanter und auch wichtiger Themenkreis, oder?
Was darf Kunst?
Soll sie auf Freiheit verzichten um niemanden zu verletzen oder zu bedrängen?
Womit soll/darf oder muss man Schüler heutzutage konfrontieren?
Wie sieht man das in Schweden, wie in Deutschland?

Wenn wir uns alle bemühen, den Ball flach zu halten, und niemanden unnötig herauszufordern oder zu kränken ergibt sich doch unter Umständen eine spannende Diskussion.

M :YY:

_________________
Es gibt Orte die sich nie verändern
weil kein Mensch sie sah
sind sie keine Orte.

lamborn@muenster.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 24 Jan, 2014 21:32 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5309
Plz/Ort: Rand der Scheibe
lamborn hat geschrieben:
Aber eigentlich ist das doch ein interessanter und auch wichtiger Themenkreis, oder?
Was darf Kunst?
Soll sie auf Freiheit verzichten um niemanden zu verletzen oder zu bedrängen?
Womit soll/darf oder muss man Schüler heutzutage konfrontieren?


Alles zweifelsohne wichtige Fragen. Nur sehe ich die Möglichkeiten für eine schriftliche Diskussion in dieser Form nicht gegeben.

But let's try :wink:

Was Kunst darf? Kunst ist eine Ausdrucksform und darüber ist sie entsprechend dem Wort vom Grundrecht freier Meinungsäußerung gedeckt.
Das ist denke ich der erste Rahmen.
Sie besitzt also die Freiheit alle möglichen Thematiken in ihrer jeweiligen Form auf zu greifen und aus zu drücken. Auch zu kommentieren.
Ob sie Verzicht üben soll? Nein, das denke ich nicht. Denn es wird zu jedem Thema jemanden geben, der aus welchen Gründen auch immer, diesem Thema abgeneigt gegenüber steht.
Das heisst natürlich nicht, dass direkte persönliche Angriffe damit auch als adäquat ein zu stufen wären. Diese sollten schon aus moralischen Aspekten unterbeliben, sofern es sich nicht um öffentliche Personen und einen erkennbaren satirischen Kontext handelt.

Ein gutes Beispiel war sicher eine der Kruzifix-Aktionen der Titanic:
http://www.titanic-magazin.de/uploads/p ... _Karte.jpg
http://www.titanic-magazin.de/uploads/p ... 768_01.jpg

Nach der damaligen Kruzifix-Debatte (nicht nur in Bayern) legte die Titanic ordentlich nach.
Im Pressewald rauschte es derbe und es wurde alles mögliche für die Redakteure gefordert...

Interessant finde ich dazu folgende Auseinandersetzung mit dem Thema:
http://forum-recht-online.de/wp/wp-cont ... teinke.pdf

Wie steht es also nun mit dem Ausgangsbild?
Hebt es sich wirklich so deutlich über das ab, was uns heute in der Margarinewerbung oder an Kiosken begegnet? Heute erst gesehen: "Brigitte Mom: So sehe ich nach der Geburt aus. Frauen ziehen blank".
Auf dem Bild sieht man eine verfremdet dargestellte Nackte. Und ich würde mal vermuten, dass dieses Bild 99,9% der lkalen Schüler kalt lässt. Klar werden die Jüngeren kichernd daran vorüber maschieren, aber es wird sicher keiner nach Anblick des Bildes wild masturbierend in der Ecke stehen und ebenso wenig wird jemand weinend zusammen brechen, weil er diesen Anblick nicht erträgt.
Wer echauffiert sich denn? Die Schüler? Oder externe Moralwächter aus dem Elternkreis oder sonstigem?
Und mit welcher Intention echauffiert man sich denn? Tut man das im allgemeinen, wenn es um sexualisierte Kunst im öffentlichen Raum geht, oder doch eher nur dann, wenn man - wie in einer Schule - mit einem entsprechenden Podium rechnen kann.

Es zeigt sich mMn immer (!), dass solche Aufstände maximal Stürme im Wasserglas sind und der eigtl. Kern dahinter in den seltensten Fällen der eigtl. Sache entspricht.

Schulen sind Orte, an denen Menschen verkehren die noch einen wachen flexiblen Geist haben (bitte keine Lehrerwitze jetzt :wink: ). Somit sind Schulen meiner Ansicht nach die Orte, an denen Schüler mit der kompletten Facette wissenschaftlichen und kulturellen Lebens konfrontiert werden sollen. Es ist erbärmlich, wenn sich Musikunterricht auf die Klassik versteift um ein versnobtes Image zu pflegen und noch trauriger ist es wenn man - in mMn überschwänglicher aber falscher - Absicht versucht junge Geister zu "beschützen". Ein offenes System hält - wie auch offene Menschen - das Zeigen radikaler (z.B. NS-Kunst) Kunst aus. Es braucht diese sogar um die Festlegung moralischer und ethischer Grenzen transparent zu machen.

In diesem Sinne: "An open mind leaves a chance for someone to drop a worthwile thought in it" (Mark Twain)

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 24 Jan, 2014 22:13 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
Na findus wichst sich jedenfals nicht einen auf Jesus, und auch nicht aufs Kruzifix.
Aber schöner Film vom österreicher UIlrich Seidl zu dem Thema http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... REv80#t=85

Herr Jeh hat geschrieben:
Interessant. Mal lesen bei Gelegenheit.

Kauf dir das kleine Pullermann Buch auch gleich dazu:
29656788_o_1.jpg
29656788_o_1.jpg [ 16.04 KiB | 704-mal betrachtet ]


lamborn hat geschrieben:
findus provoziert gerne ein wenig

Weiss ich garnicht so genau. Findus mag auf jedem Falle keinem wehtun und provozieren ist ja eigentlich wehtun. Ich denke eher dass findus manchmal provokativ wahrgenommen wird, dabei kann eine junge Katze den tieferen Sinn doch garnicht durchschauen.
Eigentlich finde ich, dass findus die Sachen noch viel ausfallender hätte formulieren können (oder noch gaaaanz ander Bilder hätte wählen können, insofern hoffe ich, dass findus niemanden gekränkt hat, das sollte nicht die Absicht sein. Gut es gibt halt immer Menschen die sich wegen allem gekränkt fühlen... Findus gehört die Wortwahl betreffend doch definitif zu den ruhigeren Gemütern hier im Forum oder?

lamborn hat geschrieben:
Was darf Kunst?

Der Mensch hier hat da interssante Gedanken zu: http://www.youtube.com/watch?v=3LjHCwWJpv0

@Herr Jeh:
Geil soone Klorollenhalterung brauch ich auch. Kannst du mir nichtmal soon Kruzifix aus ner Schule schicken?

Der von lamborn angeführte unterschied de-se ist interessant: Ich war letztens mal im Erzkatholischen Polen und dort gab es in den Buchandlungen KEIN EINZIGES Buch zur sexuellen Aufklärung ?!? Hier gibts dutzende Pimmel, Mumu, Pipi, Kaka, etc. Bücher.

Aber was ist denn nun das Problem, das zum Beispiel Rudi damit hat, dass eine Muschi dargestellt wird?
Und hat das etwas mit Rudis Glauben zu tun?
Und ist es eine Glaubensverletzung wenn man abstrahierte Körperteile eines Menschen darstellt?
Mjau?

Gibts jetzt noch mehr Bilder eigentlich?

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 24 Jan, 2014 22:38 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5147
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
Aber was ist denn nun das Problem, das zum Beispiel Rudi damit hat, dass eine Muschi dargestellt wird?


Ich glaube Findus stellt sich hier dümmer dar als er ist.
Oder will er einfach nicht verstehen dass es durchaus unterschiedliche Meinungen zur Kunst oder zur sogenannten Kunst gibt?

Was hält Findus davon wenn ich hier meinen Penis einscannen würde und das Bild dann zum Kunstwerk erklären würde? Muss doch wohl nicht sein!

Aktbilder können durchaus künstlerisch ansprechend sein. Nur die gehören in entsprechende Ausstellungen oder Museen und nicht auf den Schulhof.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 24 Jan, 2014 22:49 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2005
Beiträge: 1004
Plz/Ort: Ostfriesland + Vimmerby
Rudi hat geschrieben:
Aktbilder können durchaus künstlerisch ansprechend sein. Nur die gehören in entsprechende Ausstellungen oder Museen und nicht auf den Schulhof.



Deine Meinung - aber lass bitte auch die Anderer gelten

_________________
:YYAO:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 24 Jan, 2014 23:06 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
Rudi hat geschrieben:
Ich glaube Findus[...]
Oder will er[...]?

Oder findus versteht einfach nicht was das Problem ist ne Muschi (auch noch abstrahiert!!) abzubilden.

Wie hier ja auch schon vorher bemerkt wurde hängen andere Menschen sich Abbilder eines zu Tode gefolterten Menschen in den Klassenraum.
Und diese Menschen regen sich dann darüber auf, wenn das, was uns allen Leben geschenkt hat abstrahiert eine Treppenwand schmückt?
Ich verstehs halt nicht. (Aber klar kenn cih genug die das so sehen wie du) Nenn mich meinetwegen dumm.

Rudi hat geschrieben:
Was hält Findus davon wenn ich hier meinen Penis einscannen würde

Also von mir aus kannst das ruhig machen.
Wasch dich halt vorher.
Wenn du dicht behaart bist, sähe man im erigierten Zustand evtl. mehr. Aber da gibt es glaube ich in Deutschland Gesetze die die Abbildung dann problematisieren. Oder nimm nen Scanner bei dem nicht soviel Plastikrand drum ist, dann bekommst deine Eier vielelciht auch noch mit drauf...
Und verletz dich nicht, ne Bekannte von mir ist OP Krankenschwester - die haben da im Krankenhaus ne ganze Vitrine voll mit Sachen die die aus diversen Männerpopos rausoperiert haben...

Rudi hat geschrieben:
[...]und nicht auf den Schulhof.

Das hast du ja schon mehrmals gesagt, aber warum gehören die nicht auf den Schulhof?

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 24 Jan, 2014 23:23 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5309
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Rudi hat geschrieben:
Aktbilder können durchaus künstlerisch ansprechend sein. Nur die gehören in entsprechende Ausstellungen oder Museen und nicht auf den Schulhof.


Dürfte man denn dieses Bild von Lucas Cranach in einer Schule zeigen? Es wird ja häufig auch als eine Darstellung von Maria & Jesus als Knaben interpretiert. Das dürfte ja auch als Akt gelten, oder?

findus hat geschrieben:
Das hast du ja schon mehrmals gesagt, aber warum gehören die nicht auf den Schulhof?


Ja, das würde mich auch mal interessieren.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 25 Jan, 2014 9:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5147
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Die Eingangsfrage muss wohl, abgesehen von allem Anderen, zunächst mal lauten: Was will die Künstlerin mit ihrem Bild ausdrücken?
Will sie etwa die Frau an sich auf ihre Geschlechtsorgane reduzieren? Das kann doch wohl nicht sein da sie ja selber eine Frau ist.

Ich verstehe die schwedische Doppelmoral auch nicht. Auf der einen Seite ein sehr freizügiger Umgang mit der Sexualität und auf der anderen Seite die Strafbarkeit käuflicher Liebesdienste.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 25 Jan, 2014 10:16 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2005
Beiträge: 1004
Plz/Ort: Ostfriesland + Vimmerby
Rudi hat geschrieben:
Auf der einen Seite ein sehr freizügiger Umgang mit der Sexualität und auf der anderen Seite die Strafbarkeit käuflicher Liebesdienste.



Wäre es dir andersrum lieber?

_________________
:YYAO:


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO