Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Di, 28 Feb, 2017 1:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: eine einschätzung meiner chancen ;)
BeitragVerfasst: Di, 24 Okt, 2006 1:38 
hallo erstmal, alle zusammen :D

das ist mein erster post hier, trotzdem müsst ihr nicht denken, dass ich vollkommen uninformiert bin. ich habe schon viel zeit damit verbracht hier im forum zu lesen und auch auf anderen seiten mit diesem thema.

erstmal zu mir selbst: im moment bin ich noch schüler, werde dann anfang nächsten jahres mein abitur haben, danach zivildienst machen und dann will ich weg - wohin könnt ihr euch sicher denken ;)
mein plan wäre, dass ich mich jetzt schon informiere und material besorge, was ich ja auch mache. dann sobald das ganze mit der abivorbereitung über die bühne ist, möchte ich anfangen intensiv schwedisch zu lernen und das aus freien stücken. ich traue mir durchaus zu dafür jeden tag 2-3 stunden zeit zu investieren, da dies nebenher zum zivildienst gut möglich sein sollte.
lernen kann ich leider nicht in der volkshochschule da die vhs bei uns in der umgebung alle möglichen sprachen anbieten - nur nicht schwedisch.
also müssten wohl cd's/bücher her. persönlich kenne ich leider niemanden aus schweden, lediglich internetbekanntschaften, mit denen ich ab und zu in voicetools, momentan noch auf englisch, kommuniziere.
ich könnte mir vorstellen, dass einige der leute sicher bereit wären mit mir da ein bißchen schwedisch zu üben, aber bevor ich das abkläre -> erstmal hier im forum umhören.

ich will das jetzt hier nicht noch viel weiter ausführen, aber wenn ihr noch weitere "daten" braucht um mir bei der sache zu helfen, nur fragen, ich werde möglichst alles beantworten!

der plan wäre also innerhalb von einem jahr so gut schwedisch zu lernen, dass ich den sprachtest, den man dort ja scheinbar an unis ablegen muss, bestehen kann.
ich denke es sollte gehen, weil ich bis jetzt mit meinen beiden fremdsprachen doch recht gut zurecht kam, obwohl ich bei der einen - französisch- keinerlei interesse hatte, nie etwas dafür tat, aber trotzdem in der schule gut über die runden kam (10 punkte bevor ich es endlich abwählen konnte).
beim englischen sieht es da noch einmal wesentlich besser aus, da ich mich halbwegs dafür interessiere.
ja und jetzt bin ich hochmotiviert schwedisch zu lernen. sicher, wenn man erstmal anfängt und auf widerstände stößt kann es damit schnell vorbei sein, aber diesmal will ich ja in sachen sprachen zum ersten mal von mir aus wirklich was lernen!
außerdem sollte die verwandschaft der sprachen (deutsch-schwedisch) das ganze auch noch etwas erleichtern.

ich hoffe das ist genung für euch, um meine chancen einzuschätzen, ansonsten, wie oben schon gesagt, fühlt euch frei mich fast alles zu fragen was ihr wissen wollt...

mfg


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 25 Okt, 2006 14:52 
kann mir keiner weiterhelfen? :-(


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 25 Okt, 2006 14:59 
Also ich empfehle Dir "Assimil, schwedisch ohne Mühe" hat mich sehr viel weitergebracht, ansonsten eine gute Sprachschule, damit meine ich [u]nicht [/u]VHS. Wenn Du die Möglichkeit hast eine Weile in Schweden zu verbringen, ist das die beste Möglichkeit in kurzer Zeit durch reden mit den Nachbarn usw. unglaublich viel Praxis zu bekommen. Allerdings mußt Du der Typ sein, der auf Menschen zugehen kann.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 25 Okt, 2006 15:53 
hej hej,

was für Chancen willst du eingeschätzt haben?

Wie schnell du schwedisch lernen kannst?
Das hängt von jedem einzelnen persönlich ab. Es gibt Leute mit Sprachbegabung, da geht es fix, wenn sie sich Zeit nehmen die Vokabeln zu lernen, was natürlich nicht alles macht. Dann welche die lernen es mühsam und dementsprechend dauert es länger.

Oder willst du wissen wie deine Chancen in Schweden sind einen Job zu bekommen?

DARAUF kann dir keiner eine Antwort geben. Dann kannst du das auch gleich für Deutschland stellen. DAS kann dir auch keiner sagen.

Es kommen hunderte von Faktoren zusammen und wie ich finde eine riesen Portion Glück zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle zu sein.

Stell doch mal konkretere Fragen.

lg
Bianka


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 25 Okt, 2006 16:08 
ok, ich probiere es mal konkreter.
mir gehts eigentlich erstmal nur um ein studium in schweden und das gerne komplett in schweden, also nicht nur ein auslandssemester oder so.
dazu muss ich ja einmal diesen sprachtest schaffen und gibt es vielleicht noch irgendwelche sonstigen hürden die man da als ausländer überwinden müsste um einen studienplatz zu bekommen?
wie sieht es mit bafög (keine idee wie das in schweden heißt) aus?
ich hab zB gehört man könnte das aus deutschland beziehen wenn man in schweden studiert. und in schweden wird es ja mit sicherheit auch so etwas geben? kann ich das leicht beantragen dort, oder gibt es wieder irgendwelche auflagen? hat jemand persönliche erfahrungen damit?
oder auch ob meine vermutung, dass man schwedisch, wenn man deutsch kann, leichter erlernen kann als z.B. englisch, stimmt?

das sind so die wesentlichen sachen die mich interessieren^^ bin halt erstmal nur aufs studium aus... ob ich danach in schweden leben will weiß ich ja noch garnicht :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 25 Okt, 2006 16:42 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15204
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej FaK!

Leider kann ich dir nicht helfen, bei deinen Fragen.
Hast du dir diese Seite schon mal angeschaut?
http://www.ahrholdt.de/schweden/studium.html
Dort bekommst du schon reichlich Informationen und auch
weiterführende Links.

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 25 Okt, 2006 17:53 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 11.11.2005
Beiträge: 873
FaK hat geschrieben:
ok, ich probiere es mal konkreter.
wie sieht es mit bafög (keine idee wie das in schweden heißt) aus?

In Schweden gibt es kein Bafög.
Der/Die schwedische Student/in bekommt ein "studielån", einen zinsgünstigen Kredit, der nach Abschluss des Studiums über einen gewissen Zeitraum zurück zu zahlen ist.

Auch deine Vermutung, dass Schwedisch leichter zu erlernen ist als Englisch, trifft ganz und gar nicht zu.

_________________
Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
*Konrad Adenauer*

*Det löser sig, sa han som sket i Valhalla-Badet*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 26 Okt, 2006 18:13 
sillstrypare hat geschrieben:
Auch deine Vermutung, dass Schwedisch leichter zu erlernen ist als Englisch, trifft ganz und gar nicht zu.


könntest du das eventuell etwas begründen? das will ich dir nämlich im moment noch nicht so recht glauben, obwohl du da sicher aus eigener erfahrung sprichst... ;)

@värmi: danke, den link kenne ich zwar schon und habe mir auch die seite durchgelesen, auf die weiterführenden links dort habe ich aber bis jetzt aus zeitgründen verzichtet. werde mich da nochmal durchbeißen :perfekt:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 27 Okt, 2006 22:36 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 18.10.2004
Beiträge: 653
Hej FaK,

fang einfach zu lernen an, dann wirst Du es selbst erfahren, ob es nun leichter oder schwerer ist.

In jedem Fall ist aber egal ob schwerer oder leichter. Wenn Du in S studieren willst, mußt Du es 100% können. Es doch sicher was anderes ob ich mir Köttbullar beim dagens rätt bestelle oder ob ich einem Prof bei der Vorlesung zu einem wissenschaftlichen Thema lausche.

Ich find es ist genauso leicht/schwer wie Englisch, aber in jedem Fall leichter als chinesisch. Wenn ich aber in einer Vorlesung in S sitzen würde, käme mir diese sicher chinesisch vor....

Also keine Zeit verlieren - Schwedisch aktiv ist auch nicht schlecht.

Viel Erfolg

Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 28 Okt, 2006 12:20 
Hallöchen,

also ich empfinde schwedisch wesentlich leichter als englisch, aber ich denke das das Erlernen der Sprache sicherlich sehr subjektiv geprägt ist, für den einen ist spanisch leichter, für den andern französisch...
An deiner Stelle würd ich mal hier in D zu studieren anfangen, 1-2 Semester (am besten in einer Unistadt wo auch Schwedisch Kurse angeboten werden), dann ein Auslandssemester in Schweden machen -- > schwedisch intensivieren und den Sprachtest ablegen den du für die Zulassung an die Uni benötigst - keine Panik, ist halb so schlimm - ein Nachbar von uns hat auch seine Diplomarbeit dort geschrieben (allerdings auf Englisch) und wenns dich dann noch interessiert einfach umsteigen nach Schweden.

Liebe Grüße, Schwedenhäuschen


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO