Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Sa, 22 Sep, 2018 17:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Kurztrip ins Piemont - Italien.
BeitragVerfasst: Sa, 10 Mai, 2014 8:33 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2013
Beiträge: 197
Plz/Ort: NRW
Hallo zusammen, :YY:

das Auto steht wieder vor der Tür und morgen früh geht es los. Diese Reise unternehme ich zusammen mit meiner Freundin Monika und-------"Alfonso"
meinem kleinen Esel. (Er ist sicher, dass seine Vorfahren aus Italien stammen :shock: )

01  Alfonso  P1010830.jpg
01 Alfonso P1010830.jpg [ 239.14 KiB | 438-mal betrachtet ]

01aa    Alfonso  P1010830.jpg
01aa Alfonso P1010830.jpg [ 66 KiB | 968-mal betrachtet ]

Nichts minderes als mitten in klugen Reiseführern, Lexikon und ital. Lektüre fand er es angebracht sich vorzustellen. :hey: :hey:
Nicht er hat sich entsprechend vorbereitet - ich war die Auserwählte, die sich wieder einmal mit der Landessprache beschäftigen sollte,
damit wir einigermaßen problemlos durchs Land kommen. Bisher hat "Alfonso" sich als sehr liebenswert erwiesen, aber man kennt ja die störrischen Esel!
Ich habe mir wieder vorgenommen, nachher etwas davon zu erzählen. Ich kenne diese Gegend im Herbst und bin jetzt sehr gespannt, wie es dort im Frühjahr
aussieht.
Wenn ich nach Skandinavien fahre bin ich mit dem Kofferpacken in "nullkommanix" fertig. Aber mit meiner Freundin in edlen Hotels
zu wohnen, macht mir schon ein Kleiderproblem. Eine Woche nehme ich das auf mich. Es wird auch sicherlich schön, obwohl ich schon festgestellt habe,
dass sie ein gespaltenes Verhältnis zu "Alfonso" hat. wir werden sehen! :YYBP:
("Alfonso" weiß das noch nicht! :triller: )

Also, bis bald! :YYAC: :koffer: :weifa:
HeRu

_________________
Bild


Zuletzt geändert von HeRu am Fr, 23 Jan, 2015 21:25, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 10 Mai, 2014 19:31 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7977
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Dann wünsche ich mal gute Reise und viel Spaß Euch allen! :D

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 10 Mai, 2014 22:13 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 19.08.2007
Beiträge: 971
Ich drück mal die Daumen, daß sich "Alfonso" zu benehmen weiß :mrgreen: . Wünsche Euch gute Reise und kommt gesund wieder.

Hexenhäuschen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 21 Mai, 2014 9:07 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2013
Beiträge: 197
Plz/Ort: NRW
Hallo zusammen :YYAC: ich bin wieder zurück. Ich muss zuerst mal Ordnung in meine Bilder bringen. Ich habe meiner Freundin auch eine kleine Kamera in die Hand gedrückt, damit sie sich mal mit der kleinen Spaß - Digi vertraut macht. So nach und nach hat sie dann auch losgelegt und es ist auch einiges dabei herausgekommen. "Alfonso" war vorbildlich :yyheil2: , na ja, was heißt das schon bei einem <eseligen> :triller: Esel .
Bis bald! :winke:
HeRu

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 29 Mai, 2014 16:49 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2013
Beiträge: 197
Plz/Ort: NRW
Hallo zusammen, :weifa:

es hat etwas gedauert, aber ich hatte inzwischen den absoluten E-Mail Horror. Nachdem ich im vorigen Jahr meinen Anbieter gewechselt habe, übersah ich, dass damit nach einigen Monaten auch meine E-Mail Adresse gelöscht wurde. Das war jetzt am letzten Wochenende. Was damit alles verbunden ist und nicht nur die Visitenkarten, viel schlimmer, alles womit man sich mit de E-Mail einloggen muss und vieles mehr. Aber jetzt sehe ich wieder Licht am Firmament.
Also, Italien ist sicherlich sehr schön und das Piemont sowieso. Aber ich musste mir wieder mal eingestehen, dass der Norden meiner Seele besser guttut. Ich habe diese Reise meiner Freundin zuliebe gemacht, weil ihr im Norden alles zu kalt und rustikal ist. Da bin ich auch dann lieber alleine unterwegs. Und die stille Kommunikation mit meinem Eselchen "Alfonso" hat auch nicht so geklappt, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich habe ihm aber versprochen, auf meine Tour nach Norwegen und Schweden im Herbst kommt er mit.
Ich werde mal berichten:

Ein Kurztrip ins Piemont und nach Dinkelsbühl.
11.5. – 18.5.2014

Ich startete von Düsseldorf (extra am Sonntag, von wegen der Lastwagen) um 8,20 Uhr, denn ich musste in Essen noch Freundin Monika abholen. Sie stand um 8,45 Uhr schon bereit an der Haustür, ihr Gepäck war schnell verstaut und um 9 Uhr (wie geplant) ging es los. Ich hatte einen genauen Plan für alle Autobahnen und Mautgebühren vorbereitet. Die Schweizer Vignette und die Gebühr für die Rückfahrt (das bisschen Fahrt) durch Österreich hatte ich schon vorher beim ADAC gekauft und klebte natürlich an der Windschutzscheibe. Und wo war Alfonso? Da ich noch keine Erfahrung mit kleinen Eseln hatte, hielt ich es für angebracht, ihn an einem Schlüsselband (bekam ich von Fotofreundin Elfi’s Fahrt auf der Costa ?) um den Hals zu hängen. Schon das Schlüsselband erregte seinen Ärger, aber da ließ ich nicht mit mir reden, denn sonst ging er mir womöglich verloren. Um nichts zu verpassen, lugte er durch einen Spalt meines Schals, was mir recht war.

001  P1000787.jpg
001 P1000787.jpg [ 214.08 KiB | 826-mal betrachtet ]

001  P1000787.jpg
001 P1000787.jpg [ 214.08 KiB | 435-mal betrachtet ]

Ich halte es immer so, dass ich alle 2 Stunden eine Pause mache. Es sollte die Raststätte Limburg sein. Aber das war ein Reinfall, da kenne ich bessere Raststätten. Wir nahmen da nur einen Kaffee und ein Croissant. Als wir wieder losfahren wollten, wurden wir stürmisch begrüßt von einer Gruppe Fans des 1. FC Köln, die auf dem Weg nach Frankfurt waren. Einige hatten jetzt schon genug getrunken. Alfonso war ganz begeistert und wollte ein Foto mit den Fans. Ein junges Mädchen hielt ihn dann auf ihrem T-Shirt. Alfonso sah nur die Ziege und drehte ihr spontan den Rücken zu.

003   P1000790.jpg
003 P1000790.jpg [ 77.29 KiB | 826-mal betrachtet ]

003   P1000790.jpg
003 P1000790.jpg [ 77.29 KiB | 435-mal betrachtet ]

Neben einer Ziege, das fehlte noch. Nach der Erklärung, es sei das Maskottchen vom 1. FC Köln konnte ich das Bild dann machen. Die ganze Gruppe kann man ja so öffentlich nicht zeigen, die waren schon witzig und bester Laune.
Die Fahrt ging weiter, es fing an zu regnen. Die 2. Pause verbrachten wir in der Raststätte "Alsberg".

007   P1000798.jpg
007 P1000798.jpg [ 145.48 KiB | 826-mal betrachtet ]

007   P1000798.jpg
007 P1000798.jpg [ 145.48 KiB | 435-mal betrachtet ]

006   P1000794.jpg
006 P1000794.jpg [ 133.01 KiB | 826-mal betrachtet ]

006   P1000794.jpg
006 P1000794.jpg [ 133.01 KiB | 435-mal betrachtet ]

Da gefiel es uns wieder gut. Traditionsgemäß aßen wir eine Hühnersuppe mit Brötchen, es war jetzt 13,30 Uhr.

005   P1000792.jpg
005 P1000792.jpg [ 135.33 KiB | 826-mal betrachtet ]

005   P1000792.jpg
005 P1000792.jpg [ 135.33 KiB | 435-mal betrachtet ]

Alfonso fand den Platz an der warmen Tasse gemütlich, denn es war irgendwie kalt.
Danach wurde das Wetter sehr unbeständig, einmal hagelte es so stark, dass ich auf einen kleineren Parkplatz fuhr, andere Fahrer dachten bereits ebenso.

008   P1000800.jpg
008 P1000800.jpg [ 69 KiB | 826-mal betrachtet ]

008   P1000800.jpg
008 P1000800.jpg [ 69 KiB | 435-mal betrachtet ]

Alfonso machte sich Luft und beobachtete das Wetter vom Lenkrad aus.

004   P1000799.jpg
004 P1000799.jpg [ 139.27 KiB | 826-mal betrachtet ]

004   P1000799.jpg
004 P1000799.jpg [ 139.27 KiB | 435-mal betrachtet ]

Danach kam er wieder um den Hals. Ich beschwichtigte ihn, weil er doch eigentlich Loge saß in meiner Jacke. Seine Begeisterung hielt sich in Grenzen.
Ach ja, Alfonso bemerkte dann plötzlich die blaue Maus an der Windschutzscheibe. Aber bevor er sich aufregen konnte erklärte ich ihm, dass sie längere Rechte hätte und zwar fährt sie schon seit ca. 18 Jahre mit. Beeindruckt zog er sich erst mal zurück. Vielleicht werden sie ja mal Freunde.

009   P1000793.jpg
009 P1000793.jpg [ 94.18 KiB | 826-mal betrachtet ]

009   P1000793.jpg
009 P1000793.jpg [ 94.18 KiB | 435-mal betrachtet ]

Um 16 Uhr trafen wir in Riegel an der A5 ein, wo wir eine 1. Nacht verbringen wollten.


Fortsetzung folgt

_________________
Bild


Zuletzt geändert von HeRu am Sa, 24 Jan, 2015 10:04, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 30 Mai, 2014 17:25 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2013
Beiträge: 197
Plz/Ort: NRW
Es geht ein Stückchen weiter:



Der Riegeler Hof, ein Haus im Stil des Kaiserstuhls in der entsprechend schönen Umgebung. Alfonso machte sich auf dem Prospekt breit und meinte, es wäre keine schlechte Idee, es mitzunehmen.

010   P1000816.jpg
010 P1000816.jpg [ 162.11 KiB | 808-mal betrachtet ]

010   P1000816.jpg
010 P1000816.jpg [ 162.11 KiB | 433-mal betrachtet ]


Nach einem langen Tag im Auto wollten wir uns etwas bewegen und unternahmen eine kleine Tour zu einer ganz versteckten Kapelle mit wunderschöner Umgebung

012   P1000811.jpg
012 P1000811.jpg [ 179.22 KiB | 808-mal betrachtet ]

012   P1000811.jpg
012 P1000811.jpg [ 179.22 KiB | 433-mal betrachtet ]

011   P1000807.jpg
011 P1000807.jpg [ 206.55 KiB | 808-mal betrachtet ]

011   P1000807.jpg
011 P1000807.jpg [ 206.55 KiB | 433-mal betrachtet ]

015   P1000813.jpg
015 P1000813.jpg [ 180.12 KiB | 808-mal betrachtet ]

015   P1000813.jpg
015 P1000813.jpg [ 180.12 KiB | 433-mal betrachtet ]

014   P1000808.jpg
014 P1000808.jpg [ 188.17 KiB | 808-mal betrachtet ]

014   P1000808.jpg
014 P1000808.jpg [ 188.17 KiB | 433-mal betrachtet ]


Der Kaiserstuhl ist ja auch ein bekanntes Weingebiet, die Kenner wissen es sicherlich. Wir haben ihn abends beim Abendessen probiert und er schmeckte uns gut.
Nach einer ganz guten Nacht, einem besseren Frühstück starteten wir am nächsten Morgen um 8,30 Uhr in Richtung Basel – St. Gotthard – Mailand.
Ich hatte Freundin Monika am Tag vorher meine kleine Spaßkamera in die Hand gedrückt. Sie sollte sich auch mal ein wenig mit der Fotografie beschäftigen.

Heute am 2. Tag fing sie auch an damit und hat wirklich gute Aufnahmen aus dem Auto gemacht. Hier kann man ja nicht, wie in Skandinavien, mal halten um die Landschaft einzufangen.

016  P1010837.jpg
016 P1010837.jpg [ 127.51 KiB | 808-mal betrachtet ]

016  P1010837.jpg
016 P1010837.jpg [ 127.51 KiB | 433-mal betrachtet ]

017   P1010836.jpg
017 P1010836.jpg [ 115.43 KiB | 808-mal betrachtet ]

017   P1010836.jpg
017 P1010836.jpg [ 115.43 KiB | 433-mal betrachtet ]

018  P1010842.jpg
018 P1010842.jpg [ 102.95 KiB | 808-mal betrachtet ]

018  P1010842.jpg
018 P1010842.jpg [ 102.95 KiB | 433-mal betrachtet ]

019   P1000819.jpg
019 P1000819.jpg [ 254.83 KiB | 808-mal betrachtet ]

019   P1000819.jpg
019 P1000819.jpg [ 254.83 KiB | 433-mal betrachtet ]

Nach 2 Stunden hielten wir in der Raststätte Neuenkirch, kurz vor Luzern, wo es eine gute Tasse Kaffee gab mit einem Stück Rhabarberkuchen.
Alfonso zog die Nase und murmelte nur "Saures Zeug" Er hat keine Ahnung und davon eine ganze Menge!!

002   P1010832.jpg
002 P1010832.jpg [ 170.31 KiB | 808-mal betrachtet ]

002   P1010832.jpg
002 P1010832.jpg [ 170.31 KiB | 433-mal betrachtet ]

Ich überlegte noch, ob wir vielleicht über den Gotthardpass fahren sollten. Aber es schien mir zu wolkig und ich bin schon einmal da oben gewesen und konnte die Hand vor Augen nicht mehr sehen. Das lohnt nicht – wir nahmen den 17 km langen Gotthardtunnel. Nach wiederum 2 Stunden hielten wir an der Raststätte Bellinzona Nord die sehr gut sein sollte, teilte mir mein Sohn mit, der eine Woche vorher diese Strecke gefahren war. Das sind die „Marchè“ Raststätten, die auch immer einen kleinen Supermarkt dabei haben.

020   P1010846.jpg
020 P1010846.jpg [ 144.39 KiB | 808-mal betrachtet ]

020   P1010846.jpg
020 P1010846.jpg [ 144.39 KiB | 433-mal betrachtet ]

021   P1010847.jpg
021 P1010847.jpg [ 203.52 KiB | 808-mal betrachtet ]

021   P1010847.jpg
021 P1010847.jpg [ 203.52 KiB | 433-mal betrachtet ]

022   P1010833.jpg
022 P1010833.jpg [ 161.1 KiB | 808-mal betrachtet ]

022   P1010833.jpg
022 P1010833.jpg [ 161.1 KiB | 433-mal betrachtet ]

Man konnte gedünstetes Gemüse essen, leichte Kost, nachher noch eine Tasse Kaffee trinken und um Supermarkt noch etwas Obst kaufen. Denn ich weiß, dass die Italiener immer erst ab 19,30 das Abendessen servierten. Für die paar Tage kann man sich auf die späte Zeit einrichten, sonst esse ich lieber früher. Und Monika knurrte dann bestimmt der Magen, bei ihr ist Essenszeit um 18 Uhr. Mir ist es eigentlich egal, ich esse am liebsten, wann ich Hunger habe.


Fortsetzung folgt

_________________
Bild


Zuletzt geändert von HeRu am So, 25 Jan, 2015 10:26, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 01 Jun, 2014 17:42 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2013
Beiträge: 197
Plz/Ort: NRW
Es gehtweiter:


In Como ging es dann über die Grenze. Da merkt man Grenze noch und eigentlich könnte ich darauf verzichten. In Italien wurden wir jetzt mit den Autobahngebühren konfrontiert. Die erste kam ziemlich bald. Vorsichtig pirschte ich mich ran, sah aber an einer Durchfahrt, dass sich da eine Hand rausstreckte, also hieß das, es konnte bar bezahlt werden. Ich stecke ungern in so eine Vorrichtung meine Karte, weiß ich, ob die wieder rauskommt?

Ich hatte vorher alle Gebühren aufgeschrieben, damit wir Kleingeld hatten. Dann kam eine nächste, aus der nirgendwo eine Hand rauskam. Oh je, ich fuhr vor, da hörte ich eine Stimme und eine Klappe ging auf, worein man die Gebühr, (stand angezeigt) abgezählt hineingeben konnte und mit einem „Grazie“ ging die Schranke auf

Um Mailand herum erforderte es eine ziemliche Konzentration, dass ich auch immer auf der richtigen Autobahn und Spur war. Freundin Monika ist da einigermaßen orientierungslos, hat aber tapfer immer die Nummer der Europastraßen mit verfolgt, die Autobahnnummern ändern sich öfters. Aber eigentlich bin ich immer bestens vorbereitet, da ich auch sonst alleine unterwegs bin.

Außerdem hatten wir einen Navi, der sich als sehr praktisch erwiesen hat. Ich habe das Auto erst seit Januar und es war die erste größere Fahrt, um alles auszuprobieren.
So hat sich der Tempomat auch als nützlich erwiesen, von wegen Tempo Überschreitungen. Außerdem ist er Benzinsparend.

Einmal mussten wir eine Karte ziehen, die wir nach einiger Zeit mit € 8,70 einlösen sollten, da kam dann wieder eine Hand aus dem Häuschen.
Ich glaube, so haben wir auf dieser Strecke alle „Gebühreneinzugsmöglichkeiten“ (ein schönes Wort) erschöpft und sind um einiges schlauer geworden. Aber trotzdem - was für ein Umstand!! Ich glaube, ich finde das System der Norweger inzwischen ganz praktisch, meine Meinung. Aber vielleicht ist im Norden auch nicht so viel Verkehr!

Um ca. 16,45 Uhr kamen wir in Serralungo D’Alba an. Mein Sohn hatte uns das Hotel empfohlen und ich muss sagen, er hat in jeder Beziehung einen guten Geschmack. Ja, manchmal sollte man sich auch verwöhnen lassen, wir haben es sicherlich verdient. Unsere beiden Zimmer lagen alleine auf einer Etage und wir hatten beide einen durchgehenden Balkon mit einem fantastischen Blick gegenübet auf den Hügel und die Weinberge.

024   P1000825.jpg
024 P1000825.jpg [ 226.74 KiB | 785-mal betrachtet ]

024   P1000825.jpg
024 P1000825.jpg [ 226.74 KiB | 433-mal betrachtet ]

025   P1000828.jpg
025 P1000828.jpg [ 155.01 KiB | 785-mal betrachtet ]

025   P1000828.jpg
025 P1000828.jpg [ 155.01 KiB | 433-mal betrachtet ]

Zur anderen Seite gab es ein Motiv, das je nach Tageszeit immer wieder anders aussah.

026   P1000830.jpg
026 P1000830.jpg [ 194.98 KiB | 785-mal betrachtet ]

026   P1000830.jpg
026 P1000830.jpg [ 194.98 KiB | 433-mal betrachtet ]

027   P1000834.jpg
027 P1000834.jpg [ 142.56 KiB | 785-mal betrachtet ]

027   P1000834.jpg
027 P1000834.jpg [ 142.56 KiB | 433-mal betrachtet ]

028   P1000898.jpg
028 P1000898.jpg [ 138.69 KiB | 785-mal betrachtet ]

028   P1000898.jpg
028 P1000898.jpg [ 138.69 KiB | 433-mal betrachtet ]

Und richtig, es gab erst um 19,30 Uhr frühestens etwas zu essen. Freundin Monika, die es gewohnt war um 18 zu speisen, hatte natürlich eine gehörige Magenleere. Sie wollte im „Marchè“ ja kein Obst für sich kaufen. Sie fragte bei mir an, ob da wohl noch eine Banane für sie übrig wäre. Na klar, ich musste ja auch erst einmal etwas in meinen Magen stecken.

Wo war eigentlich Alfonso geblieben? Um meinen Hals hing er nicht mehr. Ja, ich glaube es nicht, auf der Fensterbank zum Balkon stand ein leerer Aschenbecher und da lag doch mein „erschöpfter“ Esel und sonnte sich in der Abendsonne!

023   P1000832.jpg
023 P1000832.jpg [ 219.59 KiB | 785-mal betrachtet ]

023   P1000832.jpg
023 P1000832.jpg [ 219.59 KiB | 433-mal betrachtet ]

Na prima, da war er gut aufgehoben und Monika und ich konnten so um 19 Uhr runter gehen, um auf der Terrasse einen alkoholfreien Aperitif zu uns nehmen. Später beim Abendessen tranken wir dann den berühmten „Barolo-Rotwein“. Mir schmeckte er sehr gut (meine Schwester pflegte immer zu sagen: was schmeckt DIR nicht), Monika war er nicht so recht. An den anderen Abenden tranken wir dann den Weißwein. Vom Haus bekamen wir jeden Abend ein Glas Sekt, das war nobel! Aber das Essen in diesem Haus war echt italienisch und lecker, ich habe von Stund an vergessen, was Kalorien bedeuten.

Das sehr große Bett hatte so ein Laken mit einer Bettdecke drauf, wie ich das in USA kennen gelernt hatte. Da geht man am besten rein wie in einen Briefumschlag. Also, nur die vordere Seite aus der Matratze ziehen, das Laken ein Stück über die obere Decke schlagen und rein krabbeln. Da ist so viel Decke, dass man (ich) nichts um die Füße packen kann. In USA hatte ich mit meinem System gute Erfahrungen gemacht. So schlief ich auch hier warm und gut.


Fortsetzung folgt

_________________
Bild


Zuletzt geändert von HeRu am So, 25 Jan, 2015 10:35, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02 Jun, 2014 9:24 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Guten Morgen Heru,

heute habe ich mir endlich die Zeit genommen, hier bei dir zu lesen und bin wie immer begeistert :perfekt: :D
Wir hatten vor kurzem Besuch aus Italien, will sagen von Sizilien, und sind nun auch ganz neugierig geworden. Haben uns Auch vorgenommen, zur Oliven/Pfirsichernte mal dort zu sein. Wird sicher auch ein Erlebnis :D

freue mich auf deine Fortsetzung... :YYBP:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 02 Jun, 2014 11:57 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 4789
Plz/Ort: Münster
Dank für deine schönen Berichte!
Deine tierischen Reisebegleiter sind zwar nicht so mein Ding, gehen mir sogar manchmal ein wenig auf die Nerven (dir wahrscheinlich auch :YYAY: ), aber sie sind ja immerhin sowas wie der goldene Faden in deinen Reiseberichten.
Macht Sinn, ich kann das also ertragen (typisch Mann?).
Jedenfalls ist das so inspirierend, dass ich langsam überlege meine eigenen Reiseerlebnisse aus früheren Jahren mal in eine ähnliche Form zu bringen, ohne Esel und so´n Gedöns, versteht sich :-P !

Besonders schön finde ich, nach dem europafeindlichen Wahlergebnis in vielen Ländern, dass Italien hier als Nachbar Schwedens durchgeht .
Vom Piemont nach Stockholm sind es ja auch nur lächerliche 2200 km, zum Vergleich: München-Kiruna ca 2800 km.
Wir sollten lernen viel europäischer zu denken.

LG
Michael

_________________
Es gibt Orte die sich nie verändern
weil kein Mensch sie sah
sind sie keine Orte.

lamborn@muenster.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 03 Jun, 2014 8:22 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2013
Beiträge: 197
Plz/Ort: NRW
Danke Lis und auch danke lamborn. :YYBP:
Ja, meine "Reisebegleiter" sind so etwas wie echter Reisebegleitunds - Ersatz. Ich bin ja sonst immer alleine unterwegs. Eines Tages habe ich da eine neue Beschäftigung für mich erkannt.
Reiseberichte im allgemeinen sind oft etwas steif zu lesen, auch sie zu schreiben. Ich habe mit diesen Maskottchen plötzlich Spaß daran gefunden, überhaupt zu schreiben. (Hätte ich nicht gedacht)
Michael, ich würde mich freuen, wenn meine Inspiration Dich animieren könnte, wenn Deine Reiseberichte mal für uns leicht und locker zu lesen wären, natürlich ohne "so'n Gedöns " (das ist typisch Frau :triller: )
Es macht unheimlich Spaß und man erlebt alles noch einmal und viel intensiver.

Ich habe auch von jeder Reise ein Buch - ich nehme oft eines, mach mir eine Tasse Kaffee und lese es wieder und wieder
und freue mich, dass ich das alles erleben durfte.
Lieben Gruß
HeRu/Helga

PS. übrigens fühle ich mich total europäisch :YYBP: :YYBP: :YYBP:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO