Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Sa, 21 Apr, 2018 7:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mi, 04 Jun, 2014 7:48 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2013
Beiträge: 197
Plz/Ort: NRW
So geht es weiter:


Ich bin ein neugieriger Mensch und will immer gerne alles (fast alles) wissen. Ich habe zwischendurch mal schnell ausgerechnet, wie viele km es sind von Düsseldorf, bzw. Essen bis Serralunga D’Alba. Na ja, es kommen tatsächlich 1.050 km zusammen.

Am nächsten Morgen trafen wir uns um 9 Uhr zum Frühstück. Es gab ein kleines Buffet mit allem, was so nötig war. Der Chef bediente uns persönlich mit Kaffee, dem italienischen, bitteren, schwarzen und für mich gewöhnungsbedürftigen. Dazu brauchte ich viel Milch. Komisch, hier trinke ich den italienischen Kaffee ganz gerne, aber in Italien selbst ist er so italienisch, dass ich froh war, mit meinem kleinen bewährten Wasserkocher meinen geliebten „schnellen Kaffee“ auf dem Zimmer zubereiten konnte. Wenn ich morgens aus dem Bett komme, muss ich erst mal eine Tasse Kaffee haben, sonst bin ich kein Mensch. (im Vertrauen, ich hatte sogar meinen schwedischen Sturmkocher im Auto (sogar eine Suppen - Notfallverpflegung). Wenn ich unterwegs angefangen hätte Kaffee zu machen, ich weiß nicht, was meine Freundin gesagt hätte. :motz: Vorsichtshalber hatte ich es ihr verschwiegen, aber im Notfall……………?? :YYAY: )

Nach dem Frühstück waren wir bereit, uns die Gegend anzusehen und das war mit dem Auto am besten.

029   P1000837.jpg
029 P1000837.jpg [ 154.18 KiB | 278-mal betrachtet ]

Der Dateianhang 029 P1000837.jpg existiert nicht mehr.
Das Wetter war italienisch gut und warm, ca. 25°. Ich fuhr in Richtung Alba, ich kenne die Stadt noch von einer Herbstfahrt von vor einigen Jahren mit einer Reisegruppe, nur da musste ich nicht selbst fahren. Die Idee war gut, aber die Ausführung erwies sich als nervig und ganz bald drehte ich um. Ich war immer der Meinung, wenn man mal mit dem Auto durch Stockholm gefahren ist, kann man Autofahren, aber hier in Alba sollte man vorher eine „Gefahrenversicherung“ abgeschlossen haben. Oh nein, das musste ich nicht haben, ich wollte es etwas ruhiger.

Ich stellte meinen Navi auf La Morro ein, von meinem Sohn empfohlen, und wir fanden es auch bald. Die Entfernungen sind hier im Piemont nicht allzu weit auseinander. Sohnemann riet uns, im „Belvedere“ zu speisen. Es hatte leider oder auch Gott sei Dank geschlossen, denn diesen Kostenaufwand ließ unsere Reisekasse nicht zu. Aber es war mittags und die meisten Lokale und auch Geschäfte hatten geschlossen (es war keine Saison). Wenn man aber dann Hunger bekommt und wird dann nur noch von einem knurrenden Magen unterhalten, muss man sich etwas einfallen lassen.

Ein Stückchen den Berg wieder hinunter hatte Freundin Monika ein Lokal gesehen und sie meinte, es hätte geöffnet. Das war in Santa Maria. Die wollten auch gerade schließen, als ich um die Ecke kam und der Bedienung nur ein verzweifeltes „Signore, abiamo molto fame!!“ zurief. Er sah uns mit großen Augen an und erklärte, dass er in der Küche fragen müsse. Das ist auch italienisch, man hatte Erbarmen mit uns und wir konnten noch ganz lecker essen. Wir bekamen grüne Ravioli und anschließend für mich einen Panna Cotta Nachtisch und Monika bestellte Himbeereis. Zum Abschluss reichte man uns vom Haus noch einige Süßigkeiten und das Wort „Kalorie“ war endgültig aus meinem Wortschatz gestrichen. Damit war die Welt wieder in Ordnung und Zufriedenheit kehrt ein.

Die Landschaft ist einmalig. Die weichen Hügel und obendrauf ein kleines Städtchen mit einer Burg oder Kirche und rundherum die Weinberge. Es mutete fast kitschig schön, wenn man dann in weiter Ferne die schneebedeckten Alpen vom Mont Blanc und Aosta Gebiet sehen konnte.

030   P1000838.jpg
030 P1000838.jpg [ 129.05 KiB | 278-mal betrachtet ]

030   P1000838.jpg
030 P1000838.jpg [ 129.05 KiB | 543-mal betrachtet ]

031   P1000839.jpg
031 P1000839.jpg [ 170.22 KiB | 278-mal betrachtet ]

031   P1000839.jpg
031 P1000839.jpg [ 170.22 KiB | 543-mal betrachtet ]

032   P1000902.jpg
032 P1000902.jpg [ 111.64 KiB | 278-mal betrachtet ]

032   P1000902.jpg
032 P1000902.jpg [ 111.64 KiB | 543-mal betrachtet ]

Meine Kamera hat ihr bestes gegeben und mit einem Zoom alles so nahe wie möglich herangeholt. Sogar der Hubschrauber ist noch gut zu sehen.

Im Hotel wieder angekommen, trafen wir uns nach einer Ruhepause und tranken auf der Terrasse wieder einen Fruchtaperitif, genossen die Aussicht und die Arbeiter im Weinberg, die die Ranken der Reben hochbanden.

033   P1000905.jpg
033 P1000905.jpg [ 180.18 KiB | 278-mal betrachtet ]

033   P1000905.jpg
033 P1000905.jpg [ 180.18 KiB | 543-mal betrachtet ]

034   P1000904.jpg
034 P1000904.jpg [ 250.52 KiB | 278-mal betrachtet ]

034   P1000904.jpg
034 P1000904.jpg [ 250.52 KiB | 543-mal betrachtet ]

Zu Abend bestellten wir uns Spaghetti und Monika Risotto mit einem Weißwein. Übrigens bekamen wir jeden Abend ein Glas Sekt vom Haus gereicht und hinterher die süßen „Nibbeligkeiten“.

Und was machen zwei „ältere Damen“ anschließend?
" Rommé – spielen!!!"


Fortsetzung folgt

_________________
Bild


Zuletzt geändert von HeRu am Do, 05 Mär, 2015 9:44, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 04 Jun, 2014 18:45 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 19.08.2007
Beiträge: 967
Es ist immer wieder ein Genuß, Deine Reiseberichte zu lesen! Ganz große Klasse :perfekt:

Hexenhäuschen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 04 Jun, 2014 19:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 22.01.2010
Beiträge: 2773
Plz/Ort: Grafschaft Bentheim
:YY: Es macht Spaß deine Berichte zu lesen und die schönen Fotos anzusehen. Ich freue mich auf die Fortsetzung!


:lesen2: Christine


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 05 Jun, 2014 13:33 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 4522
Plz/Ort: Münster
Bei der Suche nach der Bärenkulptur aus dem Fotorätsel habe ich entdeckt, dass auch andere Stofftiere reisen, also falls Alfonso & CO. mal Urlaubserlebnisse austauschen wollen . : http://tdybaer.com/

M :YY:

_________________
Es gibt Orte die sich nie verändern
weil kein Mensch sie sah
sind sie keine Orte.

lamborn@muenster.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 05 Jun, 2014 20:04 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2013
Beiträge: 197
Plz/Ort: NRW
lamborn hat geschrieben:
Bei der Suche nach der Bärenkulptur aus dem Fotorätsel habe ich entdeckt, dass auch andere Stofftiere reisen, also falls Alfonso & CO. mal Urlaubserlebnisse austauschen wollen . : http://tdybaer.com/

ich habe da mal kurz reingeschaut und finde das auch ganz lustig. Könnte es sein, dass da ein "er" schreibt? und es ist vielleicht doch nicht so ganz "typisch Frau" :YYBP: Ich werde es mir aber noch richtig durchlesen.
Danke für den Link! :perfekt:
Gruß
HeRu/Helga

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 06 Jun, 2014 8:27 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2013
Beiträge: 197
Plz/Ort: NRW
ich habe wieder etwas ausgearbeitet:

Am nächsten Morgen um 8,30 Uhr war Frühstückszeit für uns. Die luftgetrocknete Wurst und der Schinken haben es mir angetan und dann das schöne Obst nachher!!
Heute wollten wir eine Tour nach Cuneo westlich vom Piemont machen. Aber die Landschaft fanden wir nicht so reizvoll und entschlossen uns nach Dogliani zu wechseln.

043   P1010864.jpg
043 P1010864.jpg [ 62.31 KiB | 278-mal betrachtet ]

043   P1010864.jpg
043 P1010864.jpg [ 62.31 KiB | 513-mal betrachtet ]

044  P1010865.jpg
044 P1010865.jpg [ 134.98 KiB | 278-mal betrachtet ]

044  P1010865.jpg
044 P1010865.jpg [ 134.98 KiB | 513-mal betrachtet ]

Freundin Monika hat wieder schöne Fotos aus dem Auto gemacht. Ich glaube, es macht ihr nun doch Spaß.
Es war Mittagszeit (Siestazeit) und in dem Städtchen war es recht ruhig.
Diese Schilder sieht man oft in den großen Städten und auch hier vermitteln sie eine Portion von gewissem "Flair"

040   P1000883.jpg
040 P1000883.jpg [ 151.25 KiB | 278-mal betrachtet ]

040   P1000883.jpg
040 P1000883.jpg [ 151.25 KiB | 513-mal betrachtet ]

Wir machten einen Spaziergang und suchten nach einer Möglichkeit eine Tasse Kaffee zu trinken. Typisch italienisch, wie auch sonst, präsentierten sich uns die Straßen.

041   P1000864.jpg
041 P1000864.jpg [ 130.72 KiB | 278-mal betrachtet ]

attachment=17]041 P1000864.jpg[/attachment]
045   P1010868.jpg
045 P1010868.jpg [ 192.28 KiB | 278-mal betrachtet ]

045   P1010868.jpg
045 P1010868.jpg [ 192.28 KiB | 513-mal betrachtet ]

In Reisebeschreibungen nennt man solche maroden Ecken auch „pittoresk“. Sie sind lediglich ein lohnendes Fotomotiv - aber da wohnen Menschen.

042   P1000866.jpg
042 P1000866.jpg [ 217.51 KiB | 278-mal betrachtet ]

042   P1000866.jpg
042 P1000866.jpg [ 217.51 KiB | 513-mal betrachtet ]

Wir steuerten ein Straßencafé an, wo gerade ein deutsches Ehepaar Platz genommen hatte.
Mit grüßen hatten die beiden es nicht, es sah nach (ich hoffe) vorübergehenden Unstimmigkeiten aus.
Wenn man schon in Italien ist, sollte man auch ein italienisches Eis essen

037   P1000917.jpg
037 P1000917.jpg [ 156.95 KiB | 278-mal betrachtet ]

037   P1000917.jpg
037 P1000917.jpg [ 156.95 KiB | 513-mal betrachtet ]

Alfonso meinte, da wäre er aber in Italien anderes gewöhnt. Irgendwie hatte er auch Recht, aber wie gesagt, es war keine Saison.
Wir kamen an einen kleinen Fluss, ein sehr hübsches Motiv mit schneebedecken Bergen in der Ferne.
Alfonso nutzte es als Beweis für seinen Italienaufenthalt: ein Foto bitte!

046   P1000872.jpg
046 P1000872.jpg [ 241.68 KiB | 278-mal betrachtet ]

046   P1000872.jpg
046 P1000872.jpg [ 241.68 KiB | 513-mal betrachtet ]

Am Rand stand eine „Temperatur-Datum- und Zeit-Ampel“, die besagtes immer im Wechsel anzeigte.

047   P1000877.jpg
047 P1000877.jpg [ 164.94 KiB | 278-mal betrachtet ]

047   P1000877.jpg
047 P1000877.jpg [ 164.94 KiB | 513-mal betrachtet ]

048   P1000879.jpg
048 P1000879.jpg [ 109.77 KiB | 278-mal betrachtet ]

048   P1000879.jpg
048 P1000879.jpg [ 109.77 KiB | 513-mal betrachtet ]

Es waren angenehme 26° warm, damit konnte ich gut leben. Viel wärmer mag ich es nicht mehr. Eine Piazza gab es auch mit einem recht imposanten Dom.
Manchmal möchte ich die ganz überflüssigen Autos wegzaubern können. Aber auch irgend so ein Gerümpel ist immer zu sehen– hier der Kabelsalat an der schönen Laterne.

049   P1000881.jpg
049 P1000881.jpg [ 242.12 KiB | 278-mal betrachtet ]

049   P1000881.jpg
049 P1000881.jpg [ 242.12 KiB | 513-mal betrachtet ]

050   P1010866.jpg
050 P1010866.jpg [ 148.82 KiB | 278-mal betrachtet ]

050   P1010866.jpg
050 P1010866.jpg [ 148.82 KiB | 513-mal betrachtet ]


Lange wollten wir uns nicht aufhalten, der Hunger meldete sich an. Weil wir in Santa Maria so gutgegessen hatten,
steuerten wir das vielversprechende Lokal wieder an, aber heute war geschlossen.
Die Landschaft ließ uns immer wieder anhalten, um noch bessere Eindrücke mit nach Hause zu nehmen.

051   P1000885.jpg
051 P1000885.jpg [ 269.48 KiB | 278-mal betrachtet ]

051   P1000885.jpg
051 P1000885.jpg [ 269.48 KiB | 513-mal betrachtet ]

052   P1000889.jpg
052 P1000889.jpg [ 162.04 KiB | 278-mal betrachtet ]

052   P1000889.jpg
052 P1000889.jpg [ 162.04 KiB | 513-mal betrachtet ]

053   P1010871.jpg
053 P1010871.jpg [ 203.22 KiB | 278-mal betrachtet ]

053   P1010871.jpg
053 P1010871.jpg [ 203.22 KiB | 513-mal betrachtet ]

Ich war müde und schlug vor zurück ins Hotel zu fahren. Monika hatte gelesen, dass man da zum Lunch etwas bestellen konnte.
Danach hielten wir Ruhe und trafen uns wieder später zum Abendessen. Ich machte noch ein paar Bilder vom Hotel, es war wirklich eine Oase der Ruhe
und ich hätte stundenlang die Aussicht genießen können.

039   P1000826.jpg
039 P1000826.jpg [ 198.22 KiB | 278-mal betrachtet ]

039   P1000826.jpg
039 P1000826.jpg [ 198.22 KiB | 513-mal betrachtet ]

038   P1010861.jpg
038 P1010861.jpg [ 154.17 KiB | 278-mal betrachtet ]

038   P1010861.jpg
038 P1010861.jpg [ 154.17 KiB | 513-mal betrachtet ]



Fortsetzung folgt


Dateianhänge:
041   P1000864.jpg
041 P1000864.jpg [ 130.72 KiB | 513-mal betrachtet ]

_________________
Bild


Zuletzt geändert von HeRu am Do, 05 Mär, 2015 9:55, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 09 Jun, 2014 10:53 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2013
Beiträge: 197
Plz/Ort: NRW
069   P1010911.jpg
069 P1010911.jpg [ 96.37 KiB | 278-mal betrachtet ]

069   P1010911.jpg
069 P1010911.jpg [ 96.37 KiB | 493-mal betrachtet ]

Hallo zusammen, :winke:
während die meisten sicherlich das sommerliche Wetter an den Pfingsttagen draußen
verbracht haben, zog ich es vor, hier auf meinem "Monte Balkon - klein aber mein" :YYBP: in Klausur zu gehen

So entstand meine Fortsetzung:

Heute ist also der letzte Tag, den wir im Piemont verbringen wollten. Gäste aus dem Hotel hatten uns geraten in Richtung Barbaresco zu fahren oder nach Neive. Das war gut, so brauchte ich mir nicht den Kopf zerbrechen. In Barbaresco war es nicht möglich einen Parkplatz zu bekommen. Das ist etwas, was mich total nervt, erfolglos durch die Gegend zu fahren, immer Ausschau haltend nach einem kostbaren, wenn auch noch so kleinen Parkplatz.
Unterwegs sahen wir an einer Wand eine Erläuterung zur Serralunga Burg und was es mit dem „Treibhaus(una lunga serra)“ auf sich hatte. Diese Burg sahen wir von unserem Hotelzimmer in ihrer ganzen Schönheit. Der Einfachheit halber habe ich den Text abfotografiert und ich glaube, man kann es ganz gut lesen (sonst rate ich zur Lupe :triller: )

058   P1000854.jpg
058 P1000854.jpg [ 266.81 KiB | 278-mal betrachtet ]

058   P1000854.jpg
058 P1000854.jpg [ 266.81 KiB | 493-mal betrachtet ]

Weiter fuhren wir nach Neive und hatten Glück. Wir fanden für das Auto sogar eine schattigen Parkplatz. Hier spazierten wir in aller Ruhe durch die Straßen, um die italienischen, antiquarisch - architektonischen Besonderheiten zu bewundern.

057   P1000851.jpg
057 P1000851.jpg [ 160.87 KiB | 278-mal betrachtet ]

057   P1000851.jpg
057 P1000851.jpg [ 160.87 KiB | 493-mal betrachtet ]

059   P1000897.jpg
059 P1000897.jpg [ 211.5 KiB | 278-mal betrachtet ]

059   P1000897.jpg
059 P1000897.jpg [ 211.5 KiB | 493-mal betrachtet ]

Eines der wohl am meisten fotografierten Häuser in Neive.

060   P1000906.jpg
060 P1000906.jpg [ 111.67 KiB | 278-mal betrachtet ]

060   P1000906.jpg
060 P1000906.jpg [ 111.67 KiB | 493-mal betrachtet ]

Es ist ein zauberhaftes kleines Städtchen
Die italienischen Dächer faszinierten mich total. Die in unterschiedlichem rot gebrannten Dachziegel gefallen mir sehr, so wie auch die kleinen Schornsteine dicht gedrängt auf einem Platz.

062   P1000910.jpg
062 P1000910.jpg [ 175.62 KiB | 278-mal betrachtet ]

062   P1000910.jpg
062 P1000910.jpg [ 175.62 KiB | 493-mal betrachtet ]

064   P1000913.jpg
064 P1000913.jpg [ 175.47 KiB | 278-mal betrachtet ]

064   P1000913.jpg
064 P1000913.jpg [ 175.47 KiB | 493-mal betrachtet ]

Wie gerne wäre ich mal in so eine kleine Wein – Bottega gegangen und hätte auch mal an einer kleinen Weinprobe teilgenommen.

061   P1000908.jpg
061 P1000908.jpg [ 120.24 KiB | 278-mal betrachtet ]

061   P1000908.jpg
061 P1000908.jpg [ 120.24 KiB | 493-mal betrachtet ]

Ich hatte das Vergnügen auf der Reise, die ich vor Jahren im Herbst gemacht habe und das war toll!!! Aber der arme Autofahrer gestattet sich das Glas Wein (oder auch zwei) nur am Abend, wenn er sein Auto sicher vor dem Hotel weiß.
Dieser Balkon zog meine Aufmerksamkeit auf sich. Wenn mich nicht alles täuscht, ist das Geländer ganz aus Holzästen zusammen gebaut. Es sieht sehr kunstvoll aus.

063   P1000912.jpg
063 P1000912.jpg [ 134.5 KiB | 278-mal betrachtet ]

063   P1000912.jpg
063 P1000912.jpg [ 134.5 KiB | 493-mal betrachtet ]

Mittags wollte ich zurück ins Hotel, ich hatte nicht so gut geschlafen und war müde. Am nächsten Morgen riet ich ganz früh aufzubrechen, denn die Strecke nach Dinkelsbühl Betrug ca. 680 km. Abends war Kofferpacken angesagt und "Rommeé spielen"

Jetzt machte ich noch ein paar Fotos von unterwegs und dem „Torre civica“ und dann ging es ins Hotel zurück

065   P1000914.jpg
065 P1000914.jpg [ 190.08 KiB | 278-mal betrachtet ]

065   P1000914.jpg
065 P1000914.jpg [ 190.08 KiB | 493-mal betrachtet ]

066   P1000915.jpg
066 P1000915.jpg [ 193.7 KiB | 278-mal betrachtet ]

066   P1000915.jpg
066 P1000915.jpg [ 193.7 KiB | 493-mal betrachtet ]

067   P1000921.jpg
067 P1000921.jpg [ 218.87 KiB | 278-mal betrachtet ]

067   P1000921.jpg
067 P1000921.jpg [ 218.87 KiB | 493-mal betrachtet ]


Etwas kann ich mir allerdings nicht verzeihen. Das kommt davon, wenn man es nicht sofort erledigt. Die wunderbaren roten Mohnblumenfelder. Es kam immer etwas dazwischen und nun habe ich lediglich dieses eine Mohnblumenfoto gemacht

068   P1000920.jpg
068 P1000920.jpg [ 145.74 KiB | 278-mal betrachtet ]

068   P1000920.jpg
068 P1000920.jpg [ 145.74 KiB | 493-mal betrachtet ]

im Gegenlicht - na ja, auch ganz schön!!


Fortsetzung folgt

_________________
Bild


Zuletzt geändert von HeRu am Do, 05 Mär, 2015 16:55, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 09 Jun, 2014 18:23 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 19.08.2007
Beiträge: 967
Traumhaft!!! :perfekt: - vielen Dank!

Hexenhäuschen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 10 Jun, 2014 16:29 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2013
Beiträge: 197
Plz/Ort: NRW
hier noch der Endspurt:


Abends konnten wir im Hotel noch einmal das hervorragende Essen mit einem köstlichen Weißwein genießen. Natürlich gab es auch wieder ein Glas Sekt vom Haus. Zum Schluss reichte man uns wieder ein Tellerchen mit Pralinen. Das und die fantastische Pasta werden sich zu Hause auf der Waage (dann mein Feind) niederschlagen. Was soll’s - es hat uns gut getan, einmal verwöhnt zu werden.
Als ich mein Auto vorbereiten wollte, meldete sich plötzlich Alfonso. Er war etwas verlegen, weil er die meiste Zeit im Auto verbracht hatte. Nun wollte er noch gerne ein Foto (Beweis) vom Hotel haben.

054   P1000923.jpg
054 P1000923.jpg [ 179.62 KiB | 278-mal betrachtet ]

054   P1000923.jpg
054 P1000923.jpg [ 179.62 KiB | 475-mal betrachtet ]

070   P1000922.jpg
070 P1000922.jpg [ 184.93 KiB | 278-mal betrachtet ]

070   P1000922.jpg
070 P1000922.jpg [ 184.93 KiB | 475-mal betrachtet ]

Ich gebe zu, dass ich nicht genug Zeit für ihn hatte. Er kommt mit, wenn ich im Herbst nach Schweden und Norwegen fahre, versprochen!

Start war 9 Uhr und dieses Mal fuhren wir über Mailand – Bellinzona – Chur – bei Bregenz am Bodensee vorbei nach Dinkelsbühl, wo wir 2 Tage bleiben wollten. Diese Strecke hat mir sehr gefallen, an hohen Bergen vorbei und in tiefe Schluchten sehen können.

071   P1000926.jpg
071 P1000926.jpg [ 153.06 KiB | 278-mal betrachtet ]

071   P1000926.jpg
071 P1000926.jpg [ 153.06 KiB | 475-mal betrachtet ]

072   P1010894.jpg
072 P1010894.jpg [ 151.87 KiB | 278-mal betrachtet ]

072   P1010894.jpg
072 P1010894.jpg [ 151.87 KiB | 475-mal betrachtet ]

073   P1010889.jpg
073 P1010889.jpg [ 150.1 KiB | 278-mal betrachtet ]

073   P1010889.jpg
073 P1010889.jpg [ 150.1 KiB | 475-mal betrachtet ]

Monika hat auch wieder aus dem Auto heraus fotografiert, selbst die Spiegelungen und der "Fliegennachlass" finde ich fotogen und auf einem Bild sieht man ihr „Autobüro“ - ihren „Arbeitsplatz“ als Beifahrerin.

Unterwegs suchten wir wieder die Marchè Raststätten auf - ich mache nach 2 Stunden immer gerne eine Pause. Am Nachmittag riefen wir vorsichtshalber im Hotel an, dass wir vielleicht etwas später ankommen würden und ob wir dann noch etwas zu Essen bekämen. Das war kein Problem. Die Höchstgeschwindigkeit in der Schweiz betrug eine ganze Zeit lang nur 80 km und das zieht sich dann hin.

Etwa gegen 19 Uhr erreichten wir Dinkelsbühl. Um die altertümliche Stadt zieht sich eine guterhaltene Stadtmauer, die durch eine Verordnung Ludwig 1 von Bayern erhalten blieb. 1372 gab sie der Altstadt ihre heutige Gestalt. Das Münster St. Georg an erster Stelle und dann die vier spätmittelalterlichen Türme überragen die Altstadt und alle öffentlichen Gebäude.

Durch das Tor einer dieser Türme musste ich fahren, um in die Stadt zu kommen. Dieses Entree war ein Ereignis. Ich bremste unwillkürlich, um diesen Anblick zu genießen, dann fuhr ich richtig andächtig in die Stadt hinein. Ich konnte nur noch schwärmen:
“Wie schön ist unser Deutschland!“

081   P1000955.jpg
081 P1000955.jpg [ 137.01 KiB | 278-mal betrachtet ]

081   P1000955.jpg
081 P1000955.jpg [ 137.01 KiB | 475-mal betrachtet ]


Ich bin der Meinung, wenn man seinen Reisehunger in die Welt gestillt hat, z.B. USA und Canada, dann weiß man unsere jahrelang gewachsenen Städtchen im alten Stil erst richtig zu schätzen. Vor vielen Jahren bin ich mal in Rothenburg gewesen. Ja, es war schön, aber eine Erinnerung an eine solche Begeisterung, wie ich sie jetzt empfand, habe ich nicht. Ich glaube, dazu muss man erst älter werden.

Wir checkten ein und man bat mich um den Autoschlüssel, der Chef wollte den Wagen selbst wegfahren. Es gab keine Parkmöglichkeit vor dem Hotel. Ok, wir nahmen unser Gepäck für die 2 Tage raus, ich bin immer auf eine 2-Tagestasche eingestellt. Die Schuhe, meinte ich, wären auch passend.

Unsere Zimmer waren schön und nach einem schönen, inhaltsreichen deutschen Abendessen, für mich ein Glas Bier, war ich mit der angetrunkenen Bettschwere reif für selbiges.

Am nächsten Morgen, nach einem guten Frühstück, machten wir uns auf, die Altstadt zu besichtigen. Im Hotel gab es einen kleinen Stadtplan, der uns leiten sollte. Den drückte ich allerdings Freundin Monika in die Hand, das sollte heute mal ihre Aufgabe sein. Es ging immer an der Stadtmauer entlang und wir hatten unseren Spaß dabei.
Was ich nicht bedacht hatte, war das alte, alte Kopfsteinpflaster mit den noch runden Oberflächen der Steine. Da war die Wahl meiner Schuhe so falsch, wie man sich nur denken kann. Bergschuhe hätten mir besser gut getan. Ich habe das schon einmal in Stockholm bei dem Unterfangen „Gamla stan“ erfahren, als ich spätestens mittags im Bett lag und nicht mehr laufen konnte (trotz viel festerer Schuhe als ich sie hier hatte) Auch ich jammerte mittags nach einem Stuhl, den wir an den gedeckten Tischen vor unserem Hotel fanden. Wir nutzten es sofort, ein Mittagessen einzunehmen.

Hier sind einige Bilder von unserer Altstadttour:

074   P1000932.jpg
074 P1000932.jpg [ 173.97 KiB | 278-mal betrachtet ]

074   P1000932.jpg
074 P1000932.jpg [ 173.97 KiB | 475-mal betrachtet ]

075   P1000930.jpg
075 P1000930.jpg [ 186.36 KiB | 278-mal betrachtet ]

075   P1000930.jpg
075 P1000930.jpg [ 186.36 KiB | 475-mal betrachtet ]

076   P1000949.jpg
076 P1000949.jpg [ 180.18 KiB | 278-mal betrachtet ]

076   P1000949.jpg
076 P1000949.jpg [ 180.18 KiB | 475-mal betrachtet ]

Ich glaube, so etwas sieht man nur in ländlichen Regionen.

078   P1000953.jpg
078 P1000953.jpg [ 112.28 KiB | 278-mal betrachtet ]

078   P1000953.jpg
078 P1000953.jpg [ 112.28 KiB | 475-mal betrachtet ]

079   P1000954.jpg
079 P1000954.jpg [ 118.16 KiB | 278-mal betrachtet ]

079   P1000954.jpg
079 P1000954.jpg [ 118.16 KiB | 475-mal betrachtet ]

Alfonso, der bei unserem Altstadt - Marsch wieder um meinem Hals hing, sah plötzlich diesen Hinweis. Das wäre doch etwas, meinte er. Ja gut, ich setzte ihn in das Häuschen hinein und wollte weitergehen. Aber über das Geschrei zu schreiben, überspringe ich.

055   P1000941.jpg
055 P1000941.jpg [ 214.45 KiB | 278-mal betrachtet ]

055   P1000941.jpg
055 P1000941.jpg [ 214.45 KiB | 475-mal betrachtet ]

Da ganz in der Nähe Planwagen mit Pferd warteten, Touristen durch die Altstadt zu kutschieren, beschlossen wir, diese bequeme Möglichkeit zu nutzen. Die Fahrt dauerte ca. eine Stunde und wir wurden von dem Kutscher umfangreich über Dinkelsbühl informiert. Es hatte sich gelohnt und ich war wieder der Meinung, unser Deutschland ist ein tolles geschichtsträchtiges Land.

080   P1000957.jpg
080 P1000957.jpg [ 164.15 KiB | 278-mal betrachtet ]

080   P1000957.jpg
080 P1000957.jpg [ 164.15 KiB | 475-mal betrachtet ]

077   P1000950.jpg
077 P1000950.jpg [ 192.81 KiB | 278-mal betrachtet ]

077   P1000950.jpg
077 P1000950.jpg [ 192.81 KiB | 475-mal betrachtet ]

Das „Hotel – Deutsches - Haus“ aus dem Jahr 1440 ist eines der schönsten Fachwerkhäuser und ich habe gelesen, dass die Fassade zu den größten Leistungen der deutschen Spätrenaissance gehört. Es ist wohl schon immer ein Gasthaus gewesen und jetzt ein **** Hotel.

Sehr leid getan hat mir, dass ich nicht mehr in der Lage war, die abendliche Führung mit dem Nachtwächter durchzustehen (von wegen Kopfsteinpflaster!!) Das habe ich einmal in Quedlinburg erlebt und es war ganz zauberhaft. Ja, man kann nicht alles haben. Ich dachte aber auch daran, dass ich am nächsten Tag wieder fit sein musste.

Unser Kurztrip ins Piemont und nach Dinkelsbühl geht damit zu Ende und war für uns eine große Bereicherung in jeglicher Weise. Aber die Romantische Straße sollte man noch einmal mit mehr Zeit besichtigen. Zu dieser Zeit ging es mit dem Tourismus, es war noch sehr angenehm. Ansonsten hat er mich immer abgeschreckt, diese wunderschönen Städtchen und Landschaften zu besuche. Ich kann vor allen Dingen die ausländischen Touristen verstehen, wenn sie in Scharen kommen.

082   P1010914.jpg
082 P1010914.jpg [ 127.88 KiB | 278-mal betrachtet ]

082   P1010914.jpg
082 P1010914.jpg [ 127.88 KiB | 475-mal betrachtet ]

„Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit!!“ Wenn das kein anständiges Resümee ist ………….!
( Man kann es schlecht lesen, aber dieser Spruch ist von Albert Schweizer!)
Aber trotzdem - Alfonso hat sich zu Herrn Wotan (er gibt die Tasse nicht ab!) gesellt und jetzt wird erzählt.


Das war’s für dieses Mal, ich hoffe es hat ein wenig Interesse bewirkt - bis zur nächsten Reise!
Tschüss!!

_________________
Bild


Zuletzt geändert von HeRu am Do, 05 Mär, 2015 17:04, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 12 Jun, 2014 17:35 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7799
Plz/Ort: Falsche Klimazone
So, nun habe ich mir den Reisebericht endlich auch angesehen. Zugegeben, Italien ist nicht so meine Richtung, aber immerhin ist hier ja noch etwas Gebirgslandschaft zu sehen gewesen. :mrgreen:
Nee, aber meine Hauptmotivation, den Bericht über eine für mich eigentlich uninteressante Gegend zu lesen, war natürlich Alfonso, der Esel mit den Hasenohren. :D
(übrigens gibt es sowohl Frauen - z. B. mich :mrgreen: - als auch Männer als auch Paare, die mit Plüschtieren reisen, das ist heutzutage irgendwie völlig salonfähig, finde ich).

Hat Alfonso denn zusammen mit Herrn Wotan (und ggf. anderen) mittlerweile schon eine Route für die versprochene Nordreise ausgeklügelt? :D

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO