Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Bitte beachten

► DGSF-Treffen 2017

Aktuelle Zeit: Mo, 26 Jun, 2017 12:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 01 Nov, 2007 13:40 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2005
Beiträge: 284
Plz/Ort: Reinfeld, mitunter Schweden
Hej Pannbiff,

das kann ich dir gerne sagen, woher ich weiß, dass Dinge wie Kindergärten, Schulen und Familienpolitik in Schweden besser geregelt sind und zwar durch:

1. unsere vielen Bekannten, die aus Deutschland nach Schweden
ausgewandert sind und die beide Systeme kennen
2. Vergleiche der Länder in den genannten Punkten
die im Internet nachzulesen sind
3. meinen normalen Menschenverstand, wenn man sich in
Deutschland und in Schweden umhört
4. meinen Mann der im kirchlichen Bereich tätig ist und viel über
Kindergärten und von Kindergärtnerinnen hört
5. durch eigene leidvolle Erfahrungen mit Schule und Umgang
der deutschen Lehrkräfte mit Schülern und Anvertrauten

Grüße Christa :roll:

_________________
Es ist selten im Leben für etwas zu früh und niemals für etwas zu spät.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 01 Nov, 2007 13:54 
Hallo Christa,

mag sein. Noch. Aber trotzdem würde ich Pannbiff eher zustimmen, daß es keine allzugroßen Unterschied gibt. Auch in D gibt es gute Beispiele der Kinderbetreuung. Natürlich viel zu viele mangelhafte und schlechte.

Ein Verdienst reicht wohl in Schweden auch nicht, mit oder ohne Kinder. Zudem weiß ich nicht, ob Schweden den Ansprüchen deutscher Kinder (kleiner vielleicht) gerecht wird. Das Jugendlichen-Leben ist dort nicht grad der Bringer auf dem Land. Unsere Jugend besteht nicht grad aus naturverbundenen Gestalten. Und was und wo sollen sie arbeiten? Keiner will Friseurin oder Elektriker werden mit einem Lohn von vielleicht 1500,-- EUR, nur weil's so schön grün und ruhig ist.

Ich krieg' viel von Kolleginnen mit Kinder mit. Respekt vor jedem, der sich das antut. Eine Riesenkatastrophe angefangen vom Kindergarten über Grundschule, weiterführende Schule. Lehrkörper, Zustand der Schulen etc. etc. Ich hätte auch keine Idee, wie man da was verbessern kann, aber "abhauen"?

Muß wirklich jeder selbst für sich entscheiden, ob da ne Lösung ist.

LG
Susanne


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 01 Nov, 2007 14:35 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2005
Beiträge: 284
Plz/Ort: Reinfeld, mitunter Schweden
Hallo liebe Susanne,

wir sind ja auch nicht deswegen abgehauen, als diese Dinge bei uns akut waren. Aber im nachherein sage ich mir ehrlich, dass ich es hätte tun sollen, denn dann hätte ich mich nicht 17 Jahre so stark aufreiben müssen. Mein Mann ist Handwerker und hätte in Schweden wirklich mehr verdient als hier, da er alles Handwerkliche kann und auch alles macht. Hier ist man als Handwerker mehr oder weniger der letzte Dreck mit einem Niedriggehalt, wobei ich jetzt nicht unsere Situation meine, sondern ich meine generell Handwerker wie Elektriker, Maler, Heizungsbauer usw. oder Berufe wie Friseure, Verkäufer usw.
Der Unterschied zu studierten Berufen ist in Schweden nicht ganz so krass wie in Deutschland, was ich persönlich für gerechter halte.
Es stimmt sicherlich, dass Jugendliche sich in Schweden eher langweilen als in Deutschland, dort passiert nicht viel und in den dörflichen Gemeinden bestimmt nicht. Dafür kommen Jugendliche in Deutschland oft leichter unter die Räder, wenn sie nicht ganz sattelfest sind. Unsere Tochter, die ganz andere Hobbies als die allgemeine Jugend hat, wie z.B. Klavierspielen, Konzerte besuchen, Kunstausstellungen besuchen usw. würde in Schweden sicherlich besser aufgehoben sein als hier in lauten und überfüllten Discos.
Es wurde hier schon sehr oft gesagt und ich sage es nochmals, jeder nach seiner Fasson und wenn einem die Gegebenheiten in Schweden mehr liegen, warum sollte man dann nicht dort hin gehen, wo es einem persönlich näher kommt?
Unzufriedenheit entsteht ja nicht nur, weil man irgendwo nicht zurecht kommt, sondern auch durch äußere Umstände.
Und dann ist es doch richtig, diese äußeren Umstände zu ändern.
Grüße Christa :YYAC:

_________________
Es ist selten im Leben für etwas zu früh und niemals für etwas zu spät.


Zuletzt geändert von Christa Steffen am Do, 01 Nov, 2007 14:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 01 Nov, 2007 16:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2981
Plz/Ort: Schweden
Christa Steffen hat geschrieben:
...das kann ich dir gerne sagen, woher ich weiß, dass Dinge wie Kindergärten, Schulen und Familienpolitik in Schweden besser geregelt sind und zwar durch:...


Über die Schulssysteme gab es ja schon einige Diskussionen hier mit den unterschiedlichsten Standpunkten.

Das Vorurteil, Schweden als Paradies für Schüler und Lehrer, hält sich trotzdem genauso hartnäckig, wie der Löwenzahn auf meinem Rasen.

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 01 Nov, 2007 16:44 
hallo christa,

ja, genau da liegt ja der kern. das sind dann aber auswanderrer, die hier schon motiviert sind für sich, oder auch für sich und kinder, etwas auf die beine zu stellen; trotz aller motivation aber an äußeren gegebenheiten scheitern. wenn diese menschen dann auswandern, weil die bedingugnen im ausland einfach viel optimaler sind, dann ist das super.

ich meinte jene, die hier schon immer wieder scheitern, weil sie selbst der auslöser dafür sind. die dann denken, überall ist es leicht......nur nicht hier. die sollten ettliche male überlegen ob sie auswandern.

generell finde ich es sehr ehrenhaft wenn man versucht seiner familie die bestmöglichen bedingungen zu schaffen. wohlüberlegt.

liebe grüße :-)

manuela


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 01 Nov, 2007 17:29 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2005
Beiträge: 284
Plz/Ort: Reinfeld, mitunter Schweden
Hej Pannbiff,

es muß ja nicht das Paradies sein, was ich von der Schule in Schweden erwarte. Meine Erwartungen an Schule sind eher schlicht und ich will sie Dir gerne nennen:

1. Ich erwarte, dass mein Kind menschenwürdig behandelt wird
2. Ich erwarte, dass mein Kind nach besten Kräften gefördert wird
3. Ich erwarte, dass seitens des Lehrkörpers eingeschritten wird,
wenn ein Kind von anderen Kindern mißhandelt oder
diskriminiert wird und sei es in Gesprächen mit den Kindern
4. Ich erwarte, dass ein Kind mit einem Handikap genau die
gleichen Chancen erhält wie ein Kind ohne Handikap
5. Ich erwarte eine Nachricht, wenn mein Kind aus dem Rahmen
fällt, die Hausaufgaben laufend nicht hat oder im Unterricht nicht
mitmacht, damit ich gegensteuern kann.

Alles zusammen, ich erwarte eine faire Behandlung meines Kindes, wie ich jedes andere Kind selbst auch fair behandeln würde.

Leider sind mir zuviele Dinge in Deutschland passiert und auch zu Ohren gekommen, wo in allen oben genannten Punkten sträfliche Vernachlässigung in den Schulen erfolgte, ja, sogar das Gegenteil durch Lehrkräfte erfolgte, nämlich wissentlich Kinder unwürdig behandelt wurden und Eltern angelogen wurden.
Mir geht es nicht rein um den Lernerfolg und darum, dass nun alles in jeden Schüler reingepresst wird, sondern darum, dass jedes Kind das Recht hat, menschlich behandelt zu werden.
Meinst Du, lieber Pannbiff, dass in Schweden solche Dinge passieren wie hier in Erfurt und noch in vielen anderen Städten, dass Kinder aus Frust, aufgrund Herabwürdigung und weiterer menschenverachtender Dinge entweder selbstmordgefährdet sind oder auf die Idee kommen, Lehrkräfte umzubringen?

Ich kenne recht viele Schweden und ich habe es bisher nicht erlebt oder gehört, dass sie total taktlos, selbstüberschätzend oder ehrentwürdigend sind und darüber hinaus noch zu Behinderten oder zu Kindern. Dafür haben Kinder in Schweden eine viel zu große Anerkennung, als dass sich das in Schweden jeder so leicht erlauben könnte wie in Deutschland. Ich vermute mal, dass die Schweden einfach auch feinfühliger sind in diesen Dingen.
Hast Du eigentlich Kinder, lieber Pannbiff, oder hast Du Dein Wissen nur vom Hörensagen?
Grüße Christa :YYAU:

_________________
Es ist selten im Leben für etwas zu früh und niemals für etwas zu spät.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 01 Nov, 2007 17:40 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11321
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Hallo Christa,

in Schweden sind wir leider schon soweit dass die Lehrer danach schreien menschengerecht behandelt zu werden.Hier kriegen die Lehrkräfte nämlich ganz schnell mal ein paar auf die Omme wenn sie nur verlangen dass die Schüler leise sein sollen.
Hier werden Lehrer angezeigt nur weil sie pöbelnde Kinder mal an den Ohren ziehen und zurechtweisen.

Ganz im Ernst Lehrer in S zu sein ist eine Zumutung!

Allerdings sind hier mal wieder unsere Politiker schuld!

Das ist leider erst der Anfang, möchte nicht wissen wie es an den Schulen in 10 Jahren aussieht.Schätze mal da ist Amerika dann ein Kloster gegen

mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 01 Nov, 2007 17:40 
Zitat:
Keiner will Friseurin oder Elektriker werden mit einem Lohn von vielleicht 1500,-- EUR, nur weil's so schön grün und ruhig ist


wo haste denn die zahl ausgebuddelt?


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO