Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Sa, 22 Sep, 2018 17:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dovrefjäll
BeitragVerfasst: Mo, 25 Mai, 2015 9:55 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 20.05.2013
Beiträge: 325
@lamborn: Hast du "sie" denn gesehen, oder gar fotografiert?
Oder sind sie sogar im Bild versteckt?

Versteckt hat sich am Bildrand nur meine Chefin :YYAI: Ansonsten darf ich mal 1 Bild aus unserem Fotobuch Urlaub 2009 zeigen. Da waren wir schon mal dort und nach dem Mittag auch gutes Wetter. Hatten dann auch das Glück was vor das Objektiv zubekommen.
2011 nur wie im Rätsel grau und 2013 dann der Ansc.......... :YYBH: Genau kann ichs nicht sagen, aber ich glaube ab 2012 war da" ingenting fungerer lenger", will
sagen hatten das Glück 2011 letztmalig mit eigenem Auto und Gebühr(50Kr) ins Sperrgebiet einzufahren. Es gab wohl 2 beschilderte Plätze für die Besucher, am Tor zum Wanderweg die Beobachtung begonnen, nichts. Mal paar Meter gegangen und die SnØheim - Hütte gesehen.
Tiere gab es leider eben nur 2009 am unteren Parkplatz.
Wann genau das Einfahrverbot für private Fahrzeuge und warum verhängt wurde, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Jedenfalls (ich find den Zettel nicht) in 2013 ging es nur noch als "Sammeltransport" mit nem Kleinbus hinauf. Wären wohl für 2 Erwachsene Hin-Rückfahrt mit vorgegebenen Zeiten so etwa 200Kr gewesen.
Da half auch nicht der alte Zettel von 2011. Also 2013 keine private Durchfahrt durchs Sperrgebiet, wie es letztes Jahr und derzeit ist :YYAK:
Wenn wir nochmal dort sind werden wir wohl bei Hjerkinn die E6 weiterfahren nach Norden und dann dort reingehen.
Unter Umständen braucht mann da aber auch schnelle Sohlen, wie kurz nach dem Bild von 2009, der Rechte hatte den Motor schon laufen :lol:


Dateianhänge:
Dovre2009.jpg
Dovre2009.jpg [ 199.77 KiB | 1320-mal betrachtet ]
Dovre2011.jpg
Dovre2011.jpg [ 148.52 KiB | 1320-mal betrachtet ]
Dovre20111.jpg
Dovre20111.jpg [ 179.83 KiB | 1320-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dovrefjäll
BeitragVerfasst: Mo, 25 Mai, 2015 11:01 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7977
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Danke für das schöne Foto von meinen Lieblingstieren. :mrgreen:

Wusste gar nicht, dass es dort sowas wie ein Sperrgebiet gibt.

Hier noch der Link zu meinem Besuch im Sommer 2013: bilder-von-fjell-und-fjall-sommer-2013-t27624.html

D.h. damals war ich quasi nur zwischen Kongsvoll und Reinheim unterwegs. Diesmal möchte ich gerne von der Snøheim-Seite reinkommen und mir etwas mehr Zeit nehmen. Von Hjerkinn gibt es ja so ein Shuttle nach Snøheim, das war mir vor 2 Jahren noch nicht bekannt gewesen. Mal sehn, ob Wetter und sonstige Bedinungen für eine Snøhetta-Besteigung passen. Nach ein paar Tagen will ich dann jedenfalls auf dem bekannten Weg von Reinheim nach Kongsvoll laufen und dabei nach Möglichkeit wieder an der Brücke zelten, weil's da so idyllisch war. :D Zumindest damals gab's auf dieser Strecke immer mal wieder Moschusochsen zu sehen und deshalb gehe ich ja auch wieder hin (unter anderem, denn die Landschaft an sich ist ja auch schon ein Traum).

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dovrefjäll
BeitragVerfasst: Mo, 25 Mai, 2015 11:46 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 20.05.2013
Beiträge: 325
Eben , Kongsvoll meinte ich mit die E6 weiter nach Norden. Hatten das schon vor 2 Jahren erkundet, nur hab ich damals noch keinen tauglichen Parkplatz fürs Womo entdecken können. Der Zugang von dort wird ja von den Spezis auch immer ins Spiel gebracht, wegen relativ sicherem Antreffen der Tiere, aber auch mit Respekt da die dort bessere Verstecke durch Buschwerk haben als im Süden.
Nochmal zum Sperrgebiet: meine Info ist das dort bei Hjerkinn die norw. Streitkräfte Munition vernichten oder eben haben. Deshalb war es eben nur zu festen Zeiten möglich diesen Bereich mit Escorte zu passieren. Warum dann nichtmehr :YYAK: aber es gab vor 1-2 Jahren Meldungen über Probleme mit der Population der Ochsen, vielleicht auch ein Grund den Besucherstrom mehr zu lenken. Oberhalb vom Militärstützpunkt und dem Hjerkinn Vandrerhjem ist aber zumindest ein neuer Parkplatz entstanden, vonwo man in das südliche Dovre - Gebiet einlaufen kann. :YYBP:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dovrefjäll
BeitragVerfasst: Mo, 25 Mai, 2015 11:54 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7977
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Danke für die Info. Na, davon werde ich dann vielleicht im Sommer was mitbekommen. Bin dann auch eine Nacht im Wanderheim im Hjerkinn (werde dort erst etwas Gepäck deponieren und dann am Ende von Kongsvoll mit dem Zug das Stück zurückfahren und in Hjerkinn übernachten).

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dovrefjäll
BeitragVerfasst: Sa, 20 Jun, 2015 18:10 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7977
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Gestern ist in der Nähe von Kongsvoll (woanders stand, es sei in der Nähe von Hjerkinn gewesen) ein deutscher Tourist von einem Moschusochsen angegriffen und verletzt worden.

http://www.newsinenglish.no/2015/06/19/ ... n-tourist/

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dovrefjäll
BeitragVerfasst: Sa, 20 Jun, 2015 19:48 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 20.05.2013
Beiträge: 325
:YY: Habs es gerade gelesen, deshalb unbedingt die Verhaltensregel beachten: siehst Du einen Mo-Ochs unbedingt min. 200 m Abstand, das Gelände immer gut studieren - wegen der Fluchtrichtung, denn ich las mal wenn der Ochse den Blickkontakt verliert bricht er die Verfolgung ab.
Schau mal in den Beitrag vom 25.5. von 9:55, also den 1., der letzte Satz, mal ganz langsam und 2mal lesen: Wir lagen an der Kante zu dem Plateau wo dir Tiere standen. Wie geschrieben, der Rechte hatte den Motor laufen, noch zweimal Auslöser und dann ging die Hatz los. Der war urplötzlich sauer auf uns. Glück hatten wir mit dem Hang an dem wir waren. Den runter,noch um ne Felsecke und das Hufgeräusch verstummte. Eine gefühlte Ewigkeit gewartet, zum Auto und weg. Ein Stück den Weg nach oben und aus sicherer Entfernung sahen wir im Fernglas entspannte Tiere. Glück gehabt.
Die Kumpels sind da eben Chef, wir Touris eben Gast,was Mann(Frau) egal auch wo immer nicht vergessen sollte. Respekt ist also angebracht, es is nicht so ein
" Streichelzoo" wir Orsa - Grön. ! Das ist noch echte Wildnis :alg7:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dovrefjäll
BeitragVerfasst: So, 21 Jun, 2015 12:10 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7977
Plz/Ort: Falsche Klimazone
TRUCKER60 hat geschrieben:
:Schau mal in den Beitrag vom 25.5. von 9:55, also den 1., der letzte Satz, mal ganz langsam und 2mal lesen:

Danke, bei mir reicht da immer noch einmaliges Lesen in normaler Geschwindigkeit. :YYAY:

Zu den 200 Metern:
Und wenn Du nun auf so einem Weg wanderst und der eine oder andere Moschusochse treibt sich irgendwo nur ca. 50-100 m vom Weg entfernt rum, drehst Du dann um?
Ich habe auf dem Wanderweg zwischen Kongsvoll und Reinheim vor 2 Jahren mehrfach Moschusochsen gesehen, die weniger als 200 m vom Weg entfernt waren und hatte auch z. T. Blickkontakt.

Ich werde mich da jedenfalls auch dieses Jahr nicht unnötig verrückt machen und ich bin nun wirklich kein unvorsichtiger oder risikofreudiger Mensch. Wenn ich ständig 100%ige Sicherheit haben wollte, dürfte ich nicht nur nicht mehr ins Fjäll/Fjell reisen, sondern erst recht nicht mehr zur Arbeit fahren, und mich am besten gleich einbuddeln.
Immerhin sind Moschusochsen keine gefährlichen Raubtiere, sondern können – ähnlich wie Elche – nur dann gefährlich werden, wenn man sie irgendwie bedrängt. Wenn so ein Tier natürlich ein Stück vor mir direkt auf dem Weg steht (mit einem Elchbullen hatte ich das mal in Alaska), dann laufe ich natürlich auch nicht einfach so weiter, sondern warte in gebührendem Abstand ab, bis der/die Gute sich verzieht. Aber wenn ich speziell bei den „Muskies“ im Dovre permanent auf 200 m Abstand bestehen würde, käme ich ja unter Umständen überhaupt nicht mehr voran. :wink:
Aber naja, mal sehn, ich hoffe ja jetzt erst mal, dass ich dieses Jahr überhaupt mal wieder welche sehe.

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dovrefjäll
BeitragVerfasst: So, 21 Jun, 2015 13:52 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 20.05.2013
Beiträge: 325
:cool!: soweit alles richtig, bei ev. 50-100m würde ich natürlich auch nicht umdrehen, nur eben die Richtung wählen um den Abstand größer werden zu lassen.
Ansonsten sind nach allen Erfahrungen die Momente wo zB. der Fotograf das Tier länger fokusiert die Stelle die dem Objekt einen Eindruck von Bedrängnis vermittelt. Eben auch wenn noch Jungtiere dabei, dann tritt noch das Schutzverhalten hinzu, bei nem Einzeltier eher - machst Du nichts= mach ich nichts - entspannter. Überall kann man Ratschläge nachlesen doch leider macht Mann/Frau im Fall der Fälle meist das Falsche. Ein Restrisiko bleibt immer. :YYAY:
Der im Menschen eingebaute Schutzmechanismus in solchen Fällen hat uns bis jetzt geholfen, hoffen wir das es so bleibt. Dann macht diese Art von Wildnis auch Freude, deswegen gehen wir ja auch dahin :YY:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dovrefjäll
BeitragVerfasst: So, 21 Jun, 2015 15:04 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7977
Plz/Ort: Falsche Klimazone
TRUCKER60 hat geschrieben:
bei ev. 50-100m würde ich natürlich auch nicht umdrehen, nur eben die Richtung wählen um den Abstand größer werden zu lassen.


Naja, die Richtung auf einem Wanderweg führt meist von A nach B und wenn der Moschusochse nicht direkt am Weg steht, laufe ich dann eigentlich auch in meiner Richtung weiter. :YYAY:


TRUCKER60 hat geschrieben:
Ansonsten sind nach allen Erfahrungen die Momente wo zB. der Fotograf das Tier länger fokusiert die Stelle die dem Objekt einen Eindruck von Bedrängnis vermittelt.


Ja, bei zu geringem Abstand kann ich mir das auch vorstellen. Hatte so eine Situation mit Fotografieren aus eher geringer Entfernung damals aber auch nur einmal, das war an dieser umzäunten Hütte in der Nähe des Wegs, da hab ich gesehen, dass oberhalb der Umzäunung ein Moschusochse rumsteht, und konnte dann doch nicht widerstehen, etwas vom Weg ab etwas auf ihn zuzugehen. Habe dann aber beschlossen, mich selbst in die seitlich offene Umzäunung zu begeben, um noch etwas näher an ihn ranzukommen, so dass also noch der Zaun zwischen uns war. :mrgreen:

TRUCKER60 hat geschrieben:
Eben auch wenn noch Jungtiere dabei, dann tritt noch das Schutzverhalten hinzu,


Genau bei denen hatte ich bei dieser einen Wanderung aber auch die Erfahrung gemacht, dass die jedes Mal schon von selbst viel größeren Abstand gehalten haben. Einmal waren z. B. ein paar mit Jungen auf der anderen Seite eines tiefer gelegenen, parallel zum Pfad verlaufenden Flusses zugegen und ich habe sie schon von Weitem gesehen, aber als ich näher kam, sind die trotz dieses deutlichen Grabens dazwischen gleich etwas weiter weg gegangen. Somit hätte ich, selbst wenn ich es gewollt hätte, gar nicht wirklich nah an die rankommen können.

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dovrefjäll
BeitragVerfasst: So, 21 Jun, 2015 17:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 20.05.2013
Beiträge: 325
:alg7: Na dann - nach den Eindrücken und Erfahrungen die jeder von uns gemacht hat - und die noch zusammengeschmissen - kann es ja für Dich dieses Jahr nur super werden. Also viel Glück bei der Reise und gute Fotos. Bin gespannt was die Linse einfängt. Dovre steht jedenfalls bei uns weiter auf dem Plan, wann wird die Zeit bringen. Schrieb schon mal an anderer Stelle, in 2015 muß Urlaub leider ausfallen, aber für 2016 ist meine Planung schon fertig. Wir schwanken jedoch zwischen der Vildmarksvägen - Runde und dem Ordesa NP(pfui sowas in diesem Forum) hin und her. Wie geschrieben - Planung - liegt bereits in der Ablage. Am 1. Januar gibt es dann zum Frühstück 2 Umschläge, jeder enthällt einen Buchstaben(Länderkürzel) und dann darf einer in den Mülleimer - alles klar?
Diese Jahr begnügen wir uns mit der näheren Umgebung, was wir aber auch sehr prima finden. Ich gestatte mir mal einen op. Eindruck anzuhängen.
Bild ist übrigens vom 20.06.2015 :YY:


Dateianhänge:
_PCB8303.jpg
_PCB8303.jpg [ 90.6 KiB | 1125-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO