Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Mo, 10 Mär, 2008 13:38 
zeigt sich deutlich im Militär:
38% Soldaten, 62% Offiziere....
sozusagen hat jeder schwedische Soldat 2 Offiziere die ihm befehlen können- jättebra!! :wwgr:

http://www.dn.se/DNet/jsp/polopoly.jsp? ... 20&rss=145

A.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 10 Mär, 2008 14:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2981
Plz/Ort: Schweden
...oder die Offiziere sich gegenseitig. :mrgreen:

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 10 Mär, 2008 18:25 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.09.2004
Beiträge: 1203
Plz/Ort: Forestad
:YYAU:

Da wird erst einmal ein "möte" gemacht :YYBP: :mrgreen:

:YY:

_________________
"Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen." (Ludwig Wittgenstein)
Geht nicht, gibt nicht - schwer geht, gibt!
"Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird." (Winston Churchill)

http://www.dk2ra.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 13 Mär, 2008 20:38 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2004
Beiträge: 225
Plz/Ort: Göteborg
Hej,

ich dachte ja erst, das sei ein Statistikfehler - aber nein, wenn man auf
http://www2.mil.se/sv/Forsvarsmakten/si ... statistik/
nachschaut, stimmt es tatsächlich. Offenbar ist jeder, der nicht wehrpflichtig oder Zivilist ist, Offizier. Erstaunlich.

Wenn man den DN-Artikel weiter liest, ist es im Moment wohl so, dass die meisten Offiziere am Schreibtisch sitzen (Verwaltungs-Wasserkopf...). Deswegen gibt es seit kurzem eine verpflichtende Bereitschaft zu Auslandseinsätzen (aber nur für neue Berufsoffiziere...)

/Malte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do, 13 Mär, 2008 21:09 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3241
Plz/Ort: LDS
malte hat geschrieben:
Wenn man den DN-Artikel weiter liest, ist es im Moment wohl so, dass die meisten Offiziere am Schreibtisch sitzen (Verwaltungs-Wasserkopf...). Deswegen gibt es seit kurzem eine verpflichtende Bereitschaft zu Auslandseinsätzen (aber nur für neue Berufsoffiziere...)


Ui, ausduennen mit Gewalt?
Das sind ja praktiken... :mrgreen: :YYAO:

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: zuviele Offiziere?
BeitragVerfasst: So, 16 Mär, 2008 23:24 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2007
Beiträge: 5
Plz/Ort: Graz/ Österreich
Offiziere werden in Schweden seit den 70ern tatsächlich alle Berufssoldaten genannt, also auch jene die in anderen Armeen Unteroffizier (Uffz) bzw. im englischsprachigen Armeen NCO genannt werden.
Man hat einfach alle damaligen Uffz zum Offizier befördert.

Die Politiker die jetzt über die zu hohe Anzahl an Offizieren klagen, sind in allen demokratischen Ländern verantwortlich für die Systeme in den jeweiligen Armeen. Ganz besonders gilt das für Schweden wo der Reichstag sogar die einzelnen Budgetposten des Verteidigungsbudgets (Beschaffung, Ausbildung, Auslandseinsätze) separat beschließt.

Als der Oberbefehlshaber vor 3 Jahren eine Ausnahme vom gewerkschaftlich bestimmten Kündigungsrecht beantragt hat (um die Budgetvorgaben einzuhalten, musste er 5000 Angestellte entlassen), wurde ihm durch die Verteidigungsministerin nur das Geld gestrichen und beschieden sich an die Gesetze zu halten. Er war dann gezwungen die jungen Berufssoldaten zu entlassen "last in -first out" und er durfte 2 Jahre niemand einstellen (so wie jede Firma)
Jetzt ist das Durchschnittsalter der Offiziere über 40 und dass ein Soldat mit 50+ keine so gute Figur in Afghanistan oder Afrika macht sondern eher einen Schreibtisch in Stockholm verteidigt, ist keine große Überraschung.

So düster wie im Artikel schaut es aber nicht aus, es sind derzeit neben einigen kleineren Kontingenten 202 Soldaten im Tschad, 355 in Afghanistan, 358 im Kosovo und die "Nordic Battlegroup mit bis zu 2300 Schweden steht im ersten Halbjahr 2008 mit 10-tägiger Abmarschbereitschaft für EU Einsätze bereit. (Quelle: www2.mil.se)


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO