Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Mo, 10 Dez, 2018 5:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die 50 % MMC Tour
BeitragVerfasst: Mo, 28 Mai, 2007 12:30 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2005
Beiträge: 1459
Plz/Ort: Niedersachsen
So kann einem das ergehen, man hat eine Woche Urlaub - und das schon seit Monaten- und dann erwischt einen die Sommergrippe kurz vor der geplanten Abreise :sauer:

Der MMC ist längst in Schweden und hat die ersten Etappen absolviert, da liegt man immernoch mit triefender Nase daheim und liest Dirks tägliche MMC News.

So leicht wird jedoch nicht aufgegeben und der Aufbruch erfolgt am Mittwoch um 4:00 Uhr, erstes Ziel ist der Fährhafen in Rostock, denn dort legt das Schiff nach Trelleborg um 8:00 Uhr ab, normalerweise jedenfalls.
Bild
Der Hafen wurde rechtzeitig erreicht, sogar so rechtzeitig, das ich noch eine Stunde warten musste und die "Huckleberry Finn" legte dann mit einer dreiviertel Stunde Verspätung ab. Die Kabinenpreise für Tagüberfahrten sind erschwinglich und ich habe mir eine gegönnt.
Bild

Die Aussicht aus dieser zeigte mir, das die 7:45 Fähre von Scandlines auch mit Verspätung unterwegs ist, denn sie dampfte direkt vor uns her und parkte in Trelleborg vor uns rückwärts ein

Bild

Jetzt ab auf die Straße und Richtung Malmö in einer Vägarbets Område erstmal eine Stunde im Stop and go Stau vertüdelt :-(


Bild
Bild
Um 18:30 und ca. 30 km vor Jönköping eine kurze Pause und mich telefonisch beim MMC erkundigt, ob sie denn auch eine Nachtankunft eines Nachzüglers ertragen würden- die Auskunft war so derart positiv, das ich den Gedanken an eine Zwischenübernachtung sofort aufgab und mich wieder auf den Weg nach Norden machte.
Von Jönköping bis nach Askersund ging es dem Empfinden nach noch relativ flott voran, auch wenn es langsam aber deutlich kälter wurde und Kilometerfessen auf der E4 sterbenslangweilig ist.

Das Wegstück Askersund - Laxå - Degerfors - Karlskoga - Storfors - Filipstad wollte jedoch einfach nicht zuende gehen. Die Strasse war abwechslungsreich zu fahren, Wald und Feld, Kurven und Hügel, Hasen und Elche, Dunkelheit und Kälte, Müdigkeit und Sturheit - ich will jetzt nach Filipstad !!

In der Dämmerung erkennt man kaum noch etwas am Wegesrand und der Respekt vor den Tieren des Waldes und meiner nicht vorhandenen Knautschzone verhindert, das ich in Geschwindigkeitsregionen vorstosse, die die Fahrzeit stark verkürzt hätten - oder eben auch nicht.....
So oder so, um 23:00 Uhr sah ich die Lichter Filipstads und eine Viertelstunde später Munkeberg Camping!!

Bild

Eine Stuga, vorgeheizt und gekennzeichnet

Bild

Gepäck abladen und einen schwarzen Tee zur Begrüßung, das Leben kehrt zurück in die durchfrorenen Glieder!

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, am Donnerstag die Hände vom Motorrad zu lassen, aber den Ausflug nach Grythyttan wollte ich auch nicht auslassen, auf die hundert Kilometer Tagestour kommt es jetzt auch nicht mehr an :YYAY:

Bild
Aus der Hütte und los :
Bild
kurzes Picknick an Bjurbäckens Slussar, dann weiter nach Grythyttan
Bild
Bild
Bild
Bild
Dann wieder Richtung Munkeberg mit einer Kaffepause auf dem Storhojden
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Nach der Rückkehr zum Martin wurde die Rückrunde im Minigolf ausgetragen, die Hinrunde hatte ich leider verpasst :triller:

Bild

Bild

Bild
Kai gewann auch die Rückrunde souverän und hatte gerade erst einmal vom Siegerpokal abgebissen, da war auch schon die Sportpresse am Handy :mrgreen:
Zum Tagesausklang Würstchengrillen und Teetrinken
Bild
Bild
Am folgenden Tag ging es auch schon wieder auf die Reise, Conny´s Bed and Breakfast in Järnforsen war das Tagesziel.

Bild
Bild
Bild
Bild

Ein warmes Abendessen, ein Zimmer für uns Vier und eine gut temperierte Veranda zum abendlichen Teetrinken - perfekt Conny!!
Hätten wir mehr Zeit gehabt, hätten wir bei Conny auch noch eine Kanutour buchen können, aber es muss ja Entwicklungspotential für 2008 bleiben :mrgreen:
Da die Tagesetappe für den Samstag relativ kurz war, machten wir nach dem hervorragenden Frühstück einen Ausflug über schön zu fahrende Småländische Strassen nach Katthult und Bullerbü. Diese Ziele sind von Järnforsen aus schnell zu erreichen und mit wärmender Sonne und dem Duft von Wäldern und Rapsfeldern in der Nase eine Wohltat :YYBP:
Bild
Wir waren die einzigen Besucher auf Michels Katthulthof - ein ganz neues Erlebnis :YYAY:
Bild
Bild
Bild

Nach diesem Ausflug holten wir unser Gepäck bei Conny ab und setzten die Tour fort. Zwischenziel war Lessebo um Tav und Basic zu besuchen.
Auf dem Weg dorthin verabschiedete sich ein nicht ganz unwichtiges Teil von Kai´s Enduro. Trotz intensiver Suche konnte die verlorene Mutter des Antriebsritzels nicht gefunden werden und eine Notreparatur musste helfen.
Bild
Aber ein gutes Provisorium hält ewig und so konnte Kai mit dieser Konstruktion bis nach Hause fahren :mrgreen:

Etwas verspätet kamen wir in Lessebo an. Dirk hat alles perfekt organisiert und wir fanden auf Anhieb zu Tav und Basic, wo uns bereits selbstgebackener Kuchen und lecker Kaffee erwartete!
Bild
Bild
Bild
Rudi und seine Frau waren Überraschungsgäste :YYAC:

Nach dem Kaffee gings es auf das letzte Teilstück unseres heutigen Weges, nach Urshult zur Sabine.

Dort angekommen wurde gemütlich gegrillt und ein Lagerfeuer zur Mückenabwehr entzündet
Bild
Bild

Sonntag Morgen alles wieder reisefertig:
Bild

Ein exklusiver Sonderverkauf in der Drömstugan um einige Dinge für daheim einzukaufen und dann hieß es Abschied nehmen von Sabine und von Schweden

Bild

Vielen Dank nocheinmal an Sabine für die Gastfreundschaft und viel Erfolg mit der schön umgestalteten Drömstugan und dem Småland Check In !!!

Der Rest der Reise ist schnell erzählt, für Fotos reichten die Akkus nicht mehr.....
Dänemark Transit und dann hat der Dirk sich beim einchecken in Rödby so lange mit der Kassiererin unterhalten, das wir die Fähre knapp verpassten :YYBM:

:mrgreen: :mrgreen: :YYAO: :mrgreen: :mrgreen:

In Deutschland zurück machten wir in Lensahn eine kurze Pause und hier trennten sich dann unsere Wege.

Bei Lübeck setzte der erste der Gewitterschauer ein und der Rest der Heimfahrt ist Wasser, mal viel und mal ganz viel...

Um ca. 22:00 hing alles an der Leine und das Mopped hat sich eine Ruhepause verdient - hat sie prima gemacht die gute Alte. Immerhin ist sie schon fünfzehn und hat jetzt stolze 84000km hinter sich, davon 2811,29 km von Mittwoch bis heute.

Bild

Schön war es !!!

Vielen Dank an die Mitfahrer, an Martin, Sabine, Conny und alle , die wir unterwegs trafen und die uns ihre Gastfreundschaft entgegenbrachten. Es war ein wunderbares Erlebnis, wenn auch in meinem Fall nur die "halbe" Tour gefahren wurde, es war toll, dabeigewesen zu sein!!!!!!!

_________________
Hej då, Rüdiger und die anderen
:YY: Elchsocken :YY:

__________________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28 Mai, 2007 14:29 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2004
Beiträge: 2203
Plz/Ort: Wolfsburg
Kurz, bündig, alles gesagt :perfekt: Auch so kann ein MMC Bericht aussehen.
Schön das auch du es geschafft hast heil zu Hause anzukommen. Und :hey: vor deiner Leistung und der deiner alten Dame :yych: .

Wünsche dir nun erstmal alles gute hinsichtlich deiner Gesundheit und ich hoffe, dich bald wieder sehen zu können.

Liebe Gruesse Dirk

_________________
Dein Herz sagt dir alles, was du wissen musst! - Deine Gedanken, Worte und Taten erschaffen die Realität!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28 Mai, 2007 14:40 
:YY: Moin Rüdiger,

schade das du die Tour nicht ganz mitmachen konntest. Hättest dich mit Dirk bei den Tagesberichten gut ergänzt.

:yycc: tolle Leistung.

LG
Helmut


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28 Mai, 2007 15:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.12.2004
Beiträge: 917
Plz/Ort: Dippoldiswalde
Hej Rüdiger, :YY:

dankeschön für den Bericht und die tollen Bilder auch von Deiner Seite.
Was ich Dir sofort glaube. Zitat: Schön war es !!!
Auch wenn es für Dich "leider nur" die 50% MMC-Tour war und Du die Anreise ganz alleine auf Dich genommen hast. :hey:

_________________
Hejdå
Der Berggeist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28 Mai, 2007 15:34 
Hej Rüdiger!

Danke für diesen supi Bericht! Ich finde es toll, dass man die Tour aus zwei Perspektiven erzählt bekommt! Du und Dirk seid wirklich gute Schreiberlinge! :YYBC: macht viel Spaß eure Berichte zu lesen!
:klatsch:
Alle Achtung, dass Du die Tour trotz Sommergrippe dann doch noch in Angriff genommen hast! :cool!:
Aber wat tut man nicht alles um dabei zu sein gelle?
Erinnert mich an meinen Halbmarathon im Oktober 2006, viel trainiert, richtig motiviert und dann sticht doch beim letzten Training drei Tage vor dem Wettkampf eine Wespe zu und ich hatte einen dicken angeschwollenen Knöchel! Supi! Also was tun? Mitlaufen natürlich :mrgreen: Der Schmerz im Knöchel hörte nach ein paar kilometern dann auf :mrgreen: Der Schuh passte zwar kaum aber egal :mrgreen:

Aber eines habt ihr noch nicht enthüllt (oder habe ich es überlesen?) Wer waren denn nun die beiden Überraschungsgäste bei Sabine? Die stillen Mitleser im Forum? Das sind doch sicherlich die beiden auf dem Bild, aber wer ist das???
Raus mit der Sprache! :mrgreen:

:YY: Ilvi


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28 Mai, 2007 15:34 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15455
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej Rüdiger!

Klasse, dass du uns mit deinen Fotos und deinem tollen Reisebericht
ebenfalls Einsicht in die MMC-Tour gewährt hast.

Das du die Strecke von Trelleborg nach Munkeberg in einem
Rutsch durchgefahren bist, ist eine erstaunliche Leistung.
Mit dem Auto ist es ja schon anstrengend genug, aber mit dem
Motorrad stelle ich es mir noch schlimmer vor.

Lieben Dank und liebe Grüße
:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28 Mai, 2007 15:42 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 8135
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Ilvi hat geschrieben:
Danke für diesen supi Bericht! Ich finde es toll, dass man die Tour aus zwei Perspektiven erzählt bekommt! Du und Dirk seid wirklich gute Schreiberlinge! :YYBC: macht viel Spaß eure Berichte zu lesen!
:klatsch:


Wollt ich auch gerade sagen. :bravo:

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28 Mai, 2007 16:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2004
Beiträge: 6173
Plz/Ort: 26316 Varel
hej hej,

ja, das täte mich jetzt aber auch interessieren, wer jetzt denn nun die Überraschungsgäste waren, die hier sonst nur stille Mitleser sind???!!!

Gruß
Anja

_________________
Anja, das Blaubärchen


BildTräume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum

Skype: blaubaerchen1
***********************************************************************


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28 Mai, 2007 16:31 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.09.2004
Beiträge: 1737
Plz/Ort: Urshult
Blaubärchen hat geschrieben:
hej hej,

ja, das täte mich jetzt aber auch interessieren, wer jetzt denn nun die Überraschungsgäste waren, die hier sonst nur stille Mitleser sind???!!!

Gruß
Anja



:oops: wenn ich jetzt nur den Nick wüsste - echt keine Ahnung. :roll:

Sie heissen Thomas und Kristina und kommen aus der Nähe von Bremen - Wehye.
Der Kontakt wurde durch meine Mutter hergestellt, die auch in Weyhe wohnt. Kristina jobbt ab und zu in der Apotheke und fährt Medikamente aus, der Mann meiner Mutter war eine Zeit lang auf eine Menge dieser angewiesen, so dass Kristina sozusagen "Stammgast" wurde und sie so ins schnacken kamen.
Grosse Liebe zu Schweden, vor vielen Jahren Aupair in Schweden gewesen usw. Na und so haben sie mich halt besucht, mit grossen Paket von Mama/Oma im Gepäck haben sie einige Tage bei mir im Wald gezeltet.
Gestern sind auch sie weiter Richtung Göteburg gefahren.
Kristina hat versprochen, hier mal mehr und öfter reinzugucken.

Neugier ein wenig gestillt??
:mrgreen:

liebe Grüsse
Sabine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 28 Mai, 2007 18:44 
Zitat:
Neugier ein wenig gestillt??

Jaaaaa, tack Sabine!
:arme:
Sehen wir uns übernächsten Mittwoch in Lunnabacken?
Können ja vorher nochmal smsen oder telefonieren.

Ilvi


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO