Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Härnösand 19:00 Uhr -2° | Wind: 23 km/h aus Nord | Niederschlag 19:00-0:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Sa, 18 Nov, 2017 18:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 7 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: deutsches Arbeitsamt bzl. Schweden
BeitragVerfasst: Di, 15 Feb, 2005 10:43 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2005
Beiträge: 504
Plz/Ort: Schleswig Holstein
Hej,

ich habe vor einiger Zeit einige tolle Tips bzl. Besuch beim Arbeitsamt in Deutschland hier im Schwedenforum gelesen. Leider finde ich die Beiträge nicht wieder.Aber auch egal, neue Infos sind halt frischer.
Ich habe nun erfahren, das ich ab dem 01.05.2005 arbeitslos sein werde. Meine Firma musste rationalisieren und ich bin einer von 200 Betroffenen. Unter 45 Jahre alt, Single und kinderlos. Da passte ich genau in den Sozialplan. Bin absofort schon freigestellt und sitze nun hier rum. Möchte die Zeit aber nicht vertrödeln, VHS-Kurs Schwedisch startet in einer Woche, bekam noch einen Platz. Nun steht mir am Donnerstag der Weg zum Arbeitsamt bevor. Ich würde dort gerne die Weichen in Richtung Schweden stellen und möchte etwas vorbereitet sein.
Ein Sprachkurs über das Arbeitsamt wäre schon toll, ist das evtl. möglich. Gibt es etwas was ich beachten muss?
Kann mir jemand noch etwas raten vorauf ich achten muss oder sollte?
Ich bin schon seid Jahren mit dem Gedanken am spielen mich nach Norden abzusetzten. Bis vor 2 1/2 Jahren hatte ich noch eine Frau die nicht mitziehen wollte. Nun ist dieses Hinterniss behoben und ich habe es noch nicht vollzogen, da ich in der heutigen Zeit einfach nicht den Mut hatte einen gutbezahlten Job so einfach aufzugeben. Auch diese Sache ist nun entschieden worden, von anderer Seite halt. Was mir genau fehlt ist die absolute Idee was ich drüben machen möchte oder besser kann.
Ich bin gelernter Bäcker und gelernter Industrie Kfm. Was ich weiß und auch schnellstens ändern werde ist die Geschichte mit der Sprache.
Ich muss auch nicht morgen weg von hier, kann mich dank der Abfindung und einigem Gesparten schon eine Weile über Wasser halten. Ich finde einfach, und die Bestätigung habe ich von Freunden die seid Jahren in Schweden leben, das es in Schweden einfach mehr Lebensqualität hat. Das dort nicht das Schlaraffenland ist, ist mir vollkommen klar.

Gruß
Martin (der Troll)

_________________
Es grüßt der Troll

** DER MENSCH BRAUCHT DIE NATUR -
ABER DIE NATUR NICHT DEN MENSCHEN**


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 15 Feb, 2005 11:13 
Hej Troll, das tut mir wirklich leid für Dich. Aber sieh es positiv, jetzt hast Du einen Grund endlich in dein geliebtes Schweden zu gehen und es gibt nix mehr was Dich hier hält. Ich wünsch Dir alles gute.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 15 Feb, 2005 11:28 
Hejsan Troll,
klingt zwar etwas blöd, aber vielleicht bedurfte es eines konkreten Anlaßes den Schritt in Richtung Norden zu wagen. Du bist jung genug und ungebunden, weshalb solltest du diesen Weg nicht gehen. Auch deine Einstellung, zunächst die Sprache zu erlernen , finde ich sehr realistisch, weshalb ich auch glaube dass du Erfolg haben wirst.
Vor vielen jahren hat mein Mann eine gesicherte Stellung (Beamter) gekündigt, ein Studium absolviert und dann eine Stelle als Musiker angetreten. War damals ein großes Wagnis, da man erst ein Probejahr bestehen mußte, was in einem solchen Beruf nicht immer vom Können allein abhängig ist.
In einer ähnlichen Situation befindet sich jetzt unser Sohn, er hat sich ins Ausland beworben, im Juni arbeitet er dort zur Probe.
Lycka till!
Luna

( der einzige "Nachteil" ist: er muß noch bis zum 65. Lj arbeiten , bei der Bundeswehr würde er jetzt schon in den Ruhestand gehen!)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 15 Feb, 2005 11:39 
Hej Troll, :YYAC:

schrecklich seinen Job zu verlieren, aber Kopf hoch und nach Schweden blicken. Passt ja jetzt.
Da du gelernter Bäcker bist, da wäre doch was zu machen.
Gegessen :yyca: wird immer und gerne :yyca: .
In Törreboda hat sich eine Deutsche selbstständigt :YYBP: gemacht, mit einem Cafe. Sie backt Vollkornbrot :achso: nach deutscher Art und schwedischen Kuchen :dhoch: . Kommt super an.
Wenn du dann noch eine gemütliche :yytalk: Sitzecke hast zum klönen und verweilen, hast du die halbe Miete schon im Sack, wie man so schön sagt.
Also, ich käm und kaufte Brot und Kuchen bei dir, und im Winter regelmäßig einen "o´boy" trinken, sehr lecker. :YYAH:
Tee im Cafe wäre auch nicht schlecht.
Im Internet gibt es unter den einzelnen Komunen oftmals eine Link zu Immobilienhändlern, die dir auch gewerblich weiterhelfen können.

Viel Glück und eine schöne Zukunft in Schweden :sflagge: :sflagge:

Herzliche Grüße
Bianka


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 15 Feb, 2005 12:27 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 1749
Plz/Ort: Weißenfels
Hej Troll,

sei nicht traurig. Manchmal ist ein Schritt zurück notwendig. Schließlich braucht man ein bisschen Platz für den Anlauf zum Sprung nach vorn. :YYAY:

Die Idee von Bianka finde ich ganz toll. Das liest sich nach "Nägeln mit Köpfen". Mit Deinen beiden Berufen hast Du ja neben dem Backen bestimmt auch einige Kenntnisse im Papierkrieg, der nunmal zum Geschäft gehört.

"Unsere" Schweden waren ganz begeistert vom deutschen Vollkornbrot. Und im Winter: Christstollen! Der schmeckt bestimmt auch den Schweden gut.

Ich wünsche Dir ganz doll viel Glück!

Heike :yycc:

_________________
Alla har lust till himlen, men inte till vägen som för dit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 15 Feb, 2005 14:03 
hej troll!
habe das gleiche schicksal wie du ,bin seit dem 1.1 2005
arbeitslos da unsere firma geschlossen worden ist,ich werde
die chance nutzen und nach schweden gehen um dort zu
arbeiten .Ich sehe das als schicksal ,das mir sagt so jetzt
wird es zeit nach schweden zu gehen.Kopf hoch
das wird schon! :YYAC: :yycc: :sflagge: :sflagge:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 21 Feb, 2005 22:38 
Hallo Troll,

hier zwei adressen, die dir vielleicht weiterhelfen können:

www.ntjc.de

www.btcweb.de

beides sind trainingseinrichtungen für Schweden mit Praktikumsvermittlung in Schweden

traesloevslaege


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO