Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Malmö 17:00 Uhr | Wind: 22 km/h aus Süd-Südwest | Niederschlag 17:00-18:00 Uhr: <1 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Sa, 25 Feb, 2017 16:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Deutsche Gastarbeiter gesucht
BeitragVerfasst: Sa, 17 Mär, 2007 10:17 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15204
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej hej!

Hört euch mal das Interview mit Arne Arvidsson an.
Ich glaube, der liest sehr oft bei uns. :D
Zitat:
Während in Schweden in einigen Branchen Fachkräftemangel herrscht, stehen in Deutschland Millionen von Fachkräften ohne festen Job da. Das Problem am besten löst, wer hier europäisch denkt. Deshalb veranstaltet EURES - gewissermaßen das europäische Arbeitsamt - regelmäßige Jobmessen in Berlin und Magdeburg. Dort treffen schwedische Arbeitgeber auf potenzielle deutsche Arbeitnehmer. Federführend auf schwedischer Seite ist Arne Arvidsson von der Arbeitsmarktbehörde AMS.

Interview: http://www.sr.se/webbradio/CreateRamDB. ... oID=503476

Quelle: http://www.sr.se/cgi-bin/International/ ... el=1259604

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 17 Mär, 2007 10:25 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej hej,

bei uns stand gerade dieser Tage wieder in der Zeitung, dass es, durch die Einsparungsmassnahmen im Ausbildungssektor fuer Pflegepersonal, in absehbarer Zeit (ich finde, dass es heute schon so ist) zu einem Mangel an Pflegekräften kommen wird, insbesondere werden undersköterskor fehlen. Ausserdem sind nun die 40er Jahrgänge dran mit der Pension.......und DAS sind nicht gerade wenige......
Also, wer ´nen Pflegeberuf hat und umziehen will, der wird demnächst noch mehr (!) wählen können.

Wir haben t ex absolute Schwierigkeiten, ausreichend Vikarie zu finden. Absolute Mangelware!!! Und wie ich schon an anderer Stelle schrieb, ist ein Vikariejobb immer ein guter Einstieg ins System.
Also nochmal mein Aufruf: Bewerbt euch ruhig auf Sommarjobbs in der Pflege, sofern ihr das euren schwedischen Sprachkenntnissen zutraut - der jobb ist euch sicher, nicht nur fuer einen Sommer, sondern auch fuer den Rest des Jahres, sofern ihr nicht nur in den Ferien zur Verfuegung steht.

lieben Gruss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 17 Mär, 2007 15:06 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej hej,

hier nochmal ein Link um an einen sommarjobb zu kommen:

http://sommarjobb.ams.se/

oder einfach bei Freund Google als Suchwort "sommarjobb" oder "semestervikarie" eingeben.
Oder greift zum Telefon und fragt bei Unternehmen in "eurer" Nähe nach, also dort, wo ihr vielleicht Haus oder Unterkunft bekommen könnt/habt.


Nur Mut und viel Erfolg!!!
lieben Gruss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 17 Mär, 2007 18:03 
Klasse wie den Leuten der Weg geebnet wird.

Nur wenige Nutzen diese Angebote.

Unwissenheit oder woran Liegts ????


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: hallo
BeitragVerfasst: Sa, 17 Mär, 2007 18:09 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.06.2006
Beiträge: 508
Plz/Ort: 28865 Lilienthal
hallo
woran es liegt?
mein alter 53j und kann kein schwedisch. Bin altenpflegerhelfer.
würden gerne nach schweden machen. 20 jahre jünger. das wärs.

gruß berndt

_________________
Lebe heute.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 17 Mär, 2007 18:11 
In meinen Augen ein Ausrede.

Wo der Wille, da auch ein Weg. Den für eine bessere Zukunft, so meine Auffassung, geht man solchen Schritt gerne.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: hallo
BeitragVerfasst: Sa, 17 Mär, 2007 18:15 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.06.2006
Beiträge: 508
Plz/Ort: 28865 Lilienthal
Hallo.

den anfang machen wir dieses jahr am 2.7. wenn wir uns schweden 3 wochen etwas ansehen. und dann sehen wir weiter.
VG. berndt

_________________
Lebe heute.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 17 Mär, 2007 18:50 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej hej,

also, die Sache mit der Sprache, die kann man leicht ändern - der eine wird mehr Probleme damit haben, der andere weniger. Man muss auch nicht perfekt sein, sich nur verständlich machen können. Der Rest kommt im Alltag von ganz allein.
Und ein Alter von 53 ist hier auch nicht wirklich ein Problem, da hat man viel Lebenserfahrung und vielleicht auch viel Berufserfahrung, und wird gerne genommen. Allerdings sollte man bei guter Gesundheit sein, denn Vikarie, die krank sind, sind ja auch kaum als Vikarie zu gebrauchen.

@ Berndt: Als Altenpflegehelfer hast du welche Ausbildung gemacht??? Hier hat man nämlich meist 3Jahre-Pflegegymnasium (Omvårdnadsprogramm), ich kann mich nicht erinnern, wie Pflegehelfer in Deutschland ausgebildet wurden, meiner Meinung nach waren das nur ein paar Monate :?: ........da hängt ja dann doch einiges vom Verdienst ab hier. Aber Quereinsteiger gibt es auch hier, und auch Vårdbiträde - so wuerde ich dich dann einschätzen.

Wie gesagt, traut euch nur. Es ist wirklich eine Einstiegsalternative, denn unbefristete Anstellungen sind eher selten sofort zu bekommen.

lieben Gruss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 17 Mär, 2007 22:55 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006
Beiträge: 4185
Plz/Ort: Sauerland
Hej ihr lieben,
@ Lis
meine Tochter ist gelernte Sozialhelferin, sie hatte die Möglichkeit sich zu entscheiden : entweder Altenpflege, Kindergarten oder Krankenpflege (während der Ausbildung wurden in allen drei Bereichen Praktikumszeiten eingeflochten),
Sie hat sich für die Altenpflege entschieden und hätte dann noch eine komplette Ausbildung zur examinierten Pflegerin machen sollen.
Durch ihren damaligen Schulleiter hatte sie jedoch die Möglichkeit direkt bei einer sozialen Pflegeeinrichtung (Diakonie) einen Job zu bekommen.
Sie arbeitet nun schon 8 Jahre dort.
Häusliche Pflege, sie fährt zu den Patienten und versorgt sie.
Würde mich mal interessieren was das für schwedische Verhältnisse bedeutet.
Ich habe schon versucht ihr zu erklären, das dieser Beruf in Schweden eine, wahrscheinlich, gute Zukunft hat.
Ich denke, sie traut sich nicht an die schwedische Sprache heran...
Liebe Grüße
Ulla :YYAC:

_________________
Liebe Grüße
saxemara ;-)
Alles wird gut! (Nina Ruge)
Sich abfinden und aufs Meer schauen, das ist Glück.
-Gottfried Benn-
"Det löser sig!!!"
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 18 Mär, 2007 10:11 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej Saxemara,

wenn ich dich so lese, denke ich, dass deine Tochter gute Chansen hätte hier in der Pflege. Sie könnte ja auch nebenbei noch ´ne Ausbildung machen, das geht hier auch. Und hier gibt es auch sehr viel Hauskrankenpflege = hemtjänst
Aber du hast das Problem ja schon richtig erkannt - die Sprache. Wenn sie im hemtjänst arbeiten wuerde, wäre sie ja so gut wie immer allein unterwegs. Das geht nicht ohne Sprache. Man hat niemanden, den man fragen kann, was gemeint war oder wie man am besten etwas sagt. Nur sie und der Kunde, der auch von ihr ein Gespräch erwartet, weil er sich ja die ganze Zeit schon drauf freut, dass sie kommt, oftmals sind die Kollegen im hemtjänst ja auch die einzigen, die in gewohnter Regelmässigkeit kommen. Da werden sie sehnlichst erwartet.

Also ran, Sprache lernen.
Ich habe eine Bekannte in Västra Götaland, die hat zuhause in Deutschland noch angefangen schwedisch zu lernen, sie ist dann in ein Ferienhaus eines anderen Bekannten gezogen, um eine Adresse zu haben, hat sich bei Komvux angemeldet, den SFI-Kurs gemacht, von dort aus ist sie direkt in ein erstes Praktíkum gegangen und macht jetzt eine Ausbildung zur undersköterska mit sehr guten Aussichten auf eine Festanstellung in der kommun. Neben der Ausbildung arbeitet sie als Vikarie in der Behindertenpflege.

@ alle: Zu den Festanstellungen will ich noch folgendes schreiben. Es ist eher selten, dass man eine Vollzeitanstellung bekommt. Demgegenueber ist es besser als Vikarie zu arbeiten,weil man da die Möglichkeit hat, soviel zu arbeiten (und zu verdienen) wie man will, im gewerkschaftlichen Rahmen. Man kann auch 2 oder 3 Vikariestellen haben und so sich selbst eine gewisse Abwechslung suchen. Fast alles ist möglich.
Ihr muesst nur dazu bereit sein.

lieben Gruss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO