Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Dieser Beitrag wartet auf einen Kommentar

Schwedisch sprechen im Kreis Schleswig-Flensburg

Aktuelle Zeit: So, 30 Apr, 2017 1:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 09 Mai, 2009 13:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.12.2006
Beiträge: 2981
Plz/Ort: Schweden
Filipstader hat geschrieben:
...Da ich in Schweden lebe und Steuern zahle, habe ich auch das Recht Dinge zu kritisieren oder aufzuklären und die Selbstdarstellung der schwedischen Regierungspropaganda in Frage zu stellen...


Ich sehe das ähnlich.

Vor Allem das offizielle Verneinen und Vertuschen von Problemen mit Migranten ist unverständlich.
Dabei sind die Konflikte nicht mehr auf Malmö oder Södertälje reduziert, selbst in Kleinstädten entstehen regelrechte "Kampfzonen", in die sich Polizei oder Feuerwehr ohne Verstärkung überhaupt nicht mehr hineintrauen.

Schade um das liebenswerte Schweden.

_________________
mvh
Peter .

Erst suchen, dann fragen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 09 Mai, 2009 13:33 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 10756
Plz/Ort: Schweden
Filipstader hat geschrieben:
Hej Vimmerbybo!

Man kann natuerlich jede Statistik kaputt reden (in einer anderen Zeitung wurde uebrigens der Begriff "brott" benutzt), das ändert aber 0 an der Realität. Die Polizeipräsenz in Schweden erinnert an Grönland, die Kriminalität an USA. In Rosengård/Malmö traut sich die Polizei schon nicht mehr hin, weil sie sich selbst nicht schuetzen können. In kleineren Städten gibt es schon längst mehr keine Polizeistation.

Ich persönlich wollte hier auch keine Einwanderungsdebatte eröffnen oder die Sverigedemokraten unterstuetzen. Eine dahin gehende politsche Aussage war nicht beabsichtigt. Da ich nicht weit von Vimmerby entfernt wohne, kann ich mich sehr wohl noch an Nazi-Attacken in Vimmerby erinnern, ist ja nicht lange her.

Mein Anliegen war lediglich vielen "Schweden-Träumern" ein bisschen Sand von den Augen zu nehmen.
Das ist Land ist schön und lebenswert, aber wirklich nun kein Paradies der Glueckseligen.
Da ich in Schweden lebe und Steuern zahle, habe ich auch das Recht Dinge zu kritisieren oder aufzuklären und die Selbstdarstellung der schwedischen Regierungspropaganda in Frage zu stellen.

Zu allem Ueberfluss fuer Dich noch eine Statistik:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0 ... 95,00.html

Gruss
Thomas


:perfekt: :perfekt: :perfekt:

_________________
Tjingeling!
Annika


Stå på dig - annars gör någon annan det!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 09 Mai, 2009 16:20 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11321
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Filipstader hat geschrieben:
Hej Vimmerbybo!

Man kann natuerlich jede Statistik kaputt reden (in einer anderen Zeitung wurde uebrigens der Begriff "brott" benutzt), das ändert aber 0 an der Realität. Die Polizeipräsenz in Schweden erinnert an Grönland, die Kriminalität an USA. In Rosengård/Malmö traut sich die Polizei schon nicht mehr hin, weil sie sich selbst nicht schuetzen können. In kleineren Städten gibt es schon längst mehr keine Polizeistation.

Ich persönlich wollte hier auch keine Einwanderungsdebatte eröffnen oder die Sverigedemokraten unterstuetzen. Eine dahin gehende politsche Aussage war nicht beabsichtigt. Da ich nicht weit von Vimmerby entfernt wohne, kann ich mich sehr wohl noch an Nazi-Attacken in Vimmerby erinnern, ist ja nicht lange her.

Mein Anliegen war lediglich vielen "Schweden-Träumern" ein bisschen Sand von den Augen zu nehmen.
Das ist Land ist schön und lebenswert, aber wirklich nun kein Paradies der Glueckseligen.
Da ich in Schweden lebe und Steuern zahle, habe ich auch das Recht Dinge zu kritisieren oder aufzuklären und die Selbstdarstellung der schwedischen Regierungspropaganda in Frage zu stellen.

Zu allem Ueberfluss fuer Dich noch eine Statistik:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0 ... 95,00.html

Gruss
Thomas


:perfekt:
obwohl ich als Ausländer in S lieber meine Stimme den Sverigedemokraten als "Sozialensolcher" geben würde

:YYAY:

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 09 Mai, 2009 17:52 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5127
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Als Privatperson würde ich jeden Gast, wohl möglich noch einen ungebetenen, ganz schnell aus meinem Haus werfen wen er sich einer Verfehlung schuldig macht.
Warum soll es eigentlich im staatlichen Bereich anders sein?

Noch haben wir nicht die Vereinigten Staaten der Erde in denen Jeder das Recht hat sich in jedem Gebiet der Erde nach seinem Wunsch niederzulassen. Das Asyl- und Gastrecht zu missbrauchen sollte unnachgiebig geahndet werden.

Ein dümmeres Argument das ja auch Inländer Straftaten begehen gibt es ja nun wirklich nicht mehr.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 09 Mai, 2009 20:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2008
Beiträge: 366
Plz/Ort: Vimmerby und Gronau
Hej, hej,

eigentlich war ich der Meinung, dass ich nur etwas ganz Selbstverständliches wollte, nämlich, dass man nicht jede Statistik, auch wenn sie die eigene Meinung oder auch das eigene Vorurteil stützt, völlig blind glaubt. Das habe ich zumindest versucht und auch, dass man vielleicht einmal versucht zu relativieren und nicht immer die ganz einfache Lösung für alle Probleme parat hat.
Ich habe nirgendwo geschrieben, dass in Schweden alles in Ordnung ist. Ich habe nirgendwo geschrieben, dass es in Schweden keinerlei Probleme mit Einwanderern gibt. Ich weiß aber aus eigenem Erleben auch, dass diese Probleme in Deutschland wesentlich größer sind. Trotzdem bin ich aber der festen Überzeugung, dass diese Probleme nicht durch ganz einfache Maßnahmen, wie mehr Polizei, gelöst werden können. Ich bin auch der Überzeugung, dass Personen, die schwere Straftaten und ständig Straftaten begehen, abgeschoben werden müssen. Aber dann nur in einem rechtstaatlichen Verfahren.

Auf einige Anwürfe möchte ich aber doch noch eingehen:

Zitat Rudi:

"Ein dümmeres Argument das ja auch Inländer Straftaten begehen gibt es ja nun wirklich nicht mehr."

Zeig mir doch bitte wo ich dieses, auch nur sinngemäß, geschrieben habe. Ich verstehe ja, dass es manchmal schwer ist, etwas zu lesen und dann vor allen Dingen auch noch zu verstehen.

Zitate Wolfgang B. ( eigentlich sprechen sie für sich, ich gehe trotzdem mal drauf ein )

"Du solltest Politklown,am Besten bei den Gruenen werden."

Das wäre eigentlich nicht schlecht, und Grün als Farbe gefällt mir wesentlich besser als Braun!


"Uns geht es gut und ich bin froh,das wir keine Kinder haben."


Da bin ich aber heilfroh! Ich versuche mir gar nicht vorzustellen, was aus den Kindern würde, die Du erziehen müsstest


"Das Geld was du mit deinem gut bezahlten ,ueberversorgten und weitgehend nutzlosen Posten,am Besten in Bruessel verdienst ermoglicht dir dann eine multikultifrei
Existenz mit verbrauchsstarken Fahrzeugen, vielen Flugreisen und grosszuegigen Imobilien."


Damit weiß ich nun wirklich nichts anzufangen. Man muss wahrscheinlich eine besondere Intelligenz besitzen um so etwas zu verstehen.

Gestern Abend gab es im Forum noch einen Michael. Bei Wolfgang B. und Michael besteht doch wohl nicht Personengleichheit?
Vermutlich aber wohl nicht.
Michael schrieb ein wesentlich besseres Deutsch.

_________________

" När man kastar skit i fläkten gäller det att ducka! "


Hej då, Vimmerbybo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 09 Mai, 2009 20:31 
Wolfgang B. hat geschrieben:

Lass doch nur einmal Beiern und Friesen zusammen wohnen (hatte ich in einer WG) und arbeiten.
Das geht,mit viel Stress fuer Alle und hohem Konfliktpotenzial.Das sind alles Deutsche.

Ich könnte mich noch ewig auslassen,aber wozu?
Uns geht es gut und ich bin froh,das wir keine Kinder haben.

Wenn du richtig Multikulti geniessen willst(das sollen ja immer die Anderen),dann ziehe am Besten nach Berlin Neu Köln,oder Malmö,oder,oder ,oder, aber das wollt ihr selber ja nie.

Das ich mir fuer so etwas Zeit nehme ?!

so long


so, zuerst einmal, sind das Bayern und keine Beiern, wenn ihr hier schon beim Erbsenzählen seid.
und wenn sich die beiden nicht verstehn, liegts bestimmt nicht dran, das einer aus´m süden und der andere aus´m norden, sondern am charakter der jeweiligen personen.
nette menschen sowie auch pfeifen gibts überall.
wir gehen jetzt hier weg, aus einem kleinen land mit 44% Ausländeranteil.
also multi-kulti pur.
reibereien gibts hier auch zwischen den kulturen, aber wenn jeder, ich schreibe "jeder", sein hirn und verstand ein biserl arbeiten lässt, klappts auch.
die Hardcore-treiber gibts auch hier in Luxembourg, denen nix recht zu machen ist, und jeden kleinen Furz zur Atomexpolsion aufblasen.

wir gehn hier ned weg weil soviele ausländer hier sind, nur mal um denen, die einen Satz weiter oben genannt sind, vorzubeugen.
ich bin hier in Luxembourg genauso ein ausländer, wie ich es in Belgien ein paar Jahre war.

Krawall-Macher gibts hier genauso, aus allen Ländern. Ich werd mich aber hüten, mich mit Leuten an eine Theke zu stellen, die deshalb alles über einen Kamm scheren.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa, 09 Mai, 2009 22:53 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5127
Plz/Ort: 49525 Lengerich
@Vimmerbybo
Ich habe dich und deinen Beitrag nicht persönlich angesprochen.

Die Argumentation mit den einheimischen Straftätern taucht in derartigen Diskussionen immer wieder auf. Darauf habe ich mich bezogen ohne einen speziellen Beitrag hier zu meinen.

Obwohl ich Besitzer eines klitzekleinen Stückchen Schwedens bin fühle ich mich dort nur als Gast und werde mich nie erdreisten auf Kosten der schwedischen Bevölkerung zu leben oder dem schwedischen Volke meine Auffassung von Religion oder Lebensart aufzudrängen.
Noch etwas zu den sogenannten Braunen.
Nazis sind unmenschliche Verbrecher welche unschuldige Menschen zu Millionen gequält und ermordet haben.
National eingestellte Menschen sind etwas ganz anderes.
Aber das werden manche wohl nie begreifen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 10 Mai, 2009 11:59 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2005
Beiträge: 47
Plz/Ort: STHLM
Oj lange nichts mehr geschrieben hier :oops:

Jetzt kommt dieser "Fred" hier und ich muss meinen Senf dazugeben....
Wenn man lange genug in Schweden lebt, dann sieht man natuerlich auch die Dinge etwas klarer - besser: genauer, als vielleicht ein Urlauber der nur 14 Tage hier weilt.

Pannbiff schreibt da ueber das Verneinen und Vertuschen von Problemen mit Migranten... Das ist genau das was ich seit langem hier merke und was in meinen Augen schief gehen wird.
Schweden stellt sich gerne international mit offenen Armen hin (schön wenn jemand helfen will - klar) -- aber hinter der vorgehalten Hand denken die Meisten hier, dass es eigentlich erst mal reicht mit Zuwanderung.

In einem schwedischen Forum (wo man ueber alles diskutieren kann, welches, wie ich hörte :YYAK: von der s ä p o, ueberwacht wird und verboten wurde, und seine Domän von .se auf .info ändern musste) geht es heiss her um diese Themen. Lese fast nie dort aber durch einen Zufall gerade dieser Tage.

_________________
mvh tankefrihet

Smaken är som baken - delad!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 10 Mai, 2009 16:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2006
Beiträge: 261
Plz/Ort: Berlin
Herunterspielen, Kleinreden, verharmlosen, die Augen verschließen ist ja leider üblich, es hilft aber nicht das Problem zu beheben.

Es könnte eure Tochter oder Enkeltochter sein die es betrifft!
Vergesst dann aber nicht die „Späßchen“ der Marke: "dran ist ja nicht drin".


Einige Informationen für Menschen die sich tatsächlich für das Thema interessieren:

Bei dem drastischen Anstieg der Zahl der Vergewaltigungen lässt sich ein Teil durch die Erweiterung des Begriffs "Vergewaltigung" erklären - so, dass viele Straftaten, die zuvor als "sexuelle Nötigung" nun unter Vergewaltigung fallen.
Wie gezeigt, ist es jedoch ein deutlicher Anstieg, gesamt:

Våldtäkter /Vergewaltigung 1995:1.707, 2000:2.024 , 2004:2.631, 2006:4.208 , 2007:4.749 ,
Sexuellt tvång /Sexuelle Nötigung 1995:1.744, 2000:1.660 , 2004:2.009, 2006:1.295 ,2007:1.204
SUMMA /INSGESAMT 1995:3.451, 2000:3.684 , 2004:4.640 , 2006:5.503, 2007:5.953

Für den gesamten Zeitraum 1995-2007 stieg die Zahl der Vergewaltigungen um 3042, während die Fälle von "sexueller Nötigung" um 540 zurückgegangen sind. Nehmen wir an, dass dieser Rückgang sich erklärt durch die 540 Fälle, die früher als "sexuelle Nötigung" galten und nun als Vergewaltigung gelten. Bleibt dennoch ein Anstieg der Zahl der Vergewaltigungen von 1707 auf mehr als 4200.

• nur eine kleine, kleine Minderheiten von Einwanderern in Schweden sind Vergewaltiger
• eine Mehrheit aller Vergewaltiger sind im Ausland geboren oder haben ausländische Eltern.
Der Anteil der Täter mit "nicht-westlichem" Hintergrund erhöhte sich
im Jahr 2007 auf fast 3 / 4 (72,8%)!

http://www.bgf.nu/faktabanken/kriminalitet/vtnorden.html#oslo


Ich könnte noch sehr viel mehr zum Thema beitragen, aber ich glaube das sich diese Mühe hier nicht lohnt.

_________________
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 10 Mai, 2009 20:19 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2008
Beiträge: 366
Plz/Ort: Vimmerby und Gronau
Zur Abkürzung der Diskussion, selbst sofort gelöscht.

_________________

" När man kastar skit i fläkten gäller det att ducka! "


Hej då, Vimmerbybo


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO