Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Dieser Beitrag wartet auf einen Kommentar

Viel Wasser...

Aktuelle Zeit: Mo, 11 Dez, 2017 4:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 18 Sep, 2014 20:57 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 01.04.2014
Beiträge: 414
Hej
Bin heute mit der " Sassnitz "nach D. gekommen.Eine Zumutung das Schiff. :YYBP:
Die " Trelleborg "bleibt tatsächlich in Rostock mit Mannschaft.Ich kenne ein Besatzungsmitglied .
Und hoffen das die " Sassnitz " den .... aufgibt.
Die " T."verbraucht mehr Treibstoff als die "S" ist aber sicherer.



:sflagge:

_________________
Gruß Micha


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 18 Sep, 2014 21:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5309
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Mein-Schwedentraum hat geschrieben:
Bin heute mit der " Sassnitz "nach D. gekommen.Eine Zumutung das Schiff. :YYBP:


Ja, die Sassnitz hat auf mich auch immer den ungepflegteren Eindruck gemacht v.a. auch im Restaurant-Bereich.


Mein-Schwedentraum hat geschrieben:
Die " Trelleborg "bleibt tatsächlich in Rostock mit Mannschaft.Ich kenne ein Besatzungsmitglied .

Das die Trelleborg aufliegt war ja bereits bekannt. Aber die Mannschaft auch? Wie darf man sich das vorstellen?

Mein-Schwedentraum hat geschrieben:
Die " T."verbraucht mehr Treibstoff als die "S" ist aber sicherer.

Ach ich hatte auch schon nen Brand auf der Trelleborg...auf der Sassnitz nicht :lol:
Woran wird das denn fest gemacht?

Das mit dem Treibstoff ist u.a. der überholten Schraube der Sassnitz geschuldet.
Z.B. http://www.transportweekly.com/pages/en ... les/68250/
Die Sassnitz verbraucht ggü. der Trelleborg gut 21% weniger Treibstoff als die Trelleborg. Da kommt gut was zusammen mit der Zeit.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 19 Sep, 2014 5:54 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2014
Beiträge: 106
Vielleicht ist das ja auch alles Absicht. Man kann Schiffe verrotten lassen, ungepflegt wirken lassen, den Service verschlechtern, Abfahrtzeiten verringern, dazu die neuen Abgasvorschriften auf der Ostsee ab nächstem Jahr, um dann irgendwann einfach zu sagen, der Zuspruch durch die Fahrgäste war nicht mehr gegeben, die Wirtschaftlichkeit ist nicht gewährleistet, wir stellen den Betrieb ganz ein. Stena Line ist ein Unternehmen und kein Traditionsverein, die werden auch ganz genau aufs Geld gucken.

Ob Swinemünde als Konkurrenz wirklich so stark ist, vermag ich nicht zu beurteilen, aber ich kenne einige, die Swinemünde ausprobiert haben und es jetzt wieder lassen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 19 Sep, 2014 8:15 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5309
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Nordlandfahrer hat geschrieben:
Stena Line ist ein Unternehmen und kein Traditionsverein, die werden auch ganz genau aufs Geld gucken.

Daran zweifelt sicher auch niemand.

Nordlandfahrer hat geschrieben:
Ob Swinemünde als Konkurrenz wirklich so stark ist, vermag ich nicht zu beurteilen, aber ich kenne einige, die Swinemünde ausprobiert haben und es jetzt wieder lassen.


Doch Świnoujście ist sicher eine echte Konkurrenz.
Gerade bei den Paxen waren doch auf der Königslinie immer sehr viele Polen und tlw. noch weiter angereiste Osteuropäer.
Natürlich gab es ab Świnoujście schon Verbindungen nach Schweden, aber Konkurrenz belebt ja das Geschäft.
Und von Świnoujście nach Mukran ist es eben auch kein Katzensprung...egal ob man über Usedom hochtuckert oder "unten rum".
Świnoujście Trelleborg dauert ca. 7h nach Ystad kommt man in gut 6h.
Sassnitz - Trelleborg sind gut 4h.
Świnoujście - Sassnitz mit dem Auto sind zwischen 150 und 200km (Wolgast HGW 105 oder eben Anklam und die 96 hoch).
Das dauert je nach Verkehr auf Rügen schnell mal 2,5 eher 3 - 3,5h.

Also wenn die Preise ab Świnoujście halbwegs passen (und die einfache Fahrt gibt es schon ab 69 € PKW+5Pers.) dann íst das doch ne gute Alternative.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 19 Sep, 2014 8:49 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 19.08.2007
Beiträge: 963
Für den Berliner Raum ist Swinemünde wirklich eine Alternative - ich werde das Anfang November mal "testen" :triller:

Hexenhäuschen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 20 Sep, 2014 12:19 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2014
Beiträge: 106
@Herr Jeh

Ich würde das grundsätzlich auch so sehen, aber die polnischen Schiffe ab Swinemünde sind recht klein und fahren zu selten, um vom großen Kuchen ein gewichtiges Stück abzubeißen. Außerdem frage ich mich, bei Richtigkeit Deiner Argumentation, warum dann Stena und TT-Line auf der Rostock-Trelleborgstrecke so mit Osteuropäern aller Nationen vollgestopft sind, gerade auch Polen, Tschechen, Slowaken usw., für die Swinemünde eine echte Alternative wäre. Da gibt es sicher viele Gründe und man steckt in dem jeweiligen Spediteur nicht drin, aber zumindest Preis und Zielhafen in Schweden könnens kaum sein.

Was die Königslinie angeht, denke ich eher, daß der Niedergang auch mit dem Frachtaufkommen bei der Bahn zu tun hat, das quasi keine Rolle mehr spielt und auch der Personenzug von Berlin nach Malmö über Nacht hat zugunsten des autofahrenden Individualverkehrs Federn lassen müssen. Mensch, wenn ich mich an die Reisen mit meinen Eltern erinnere, dann war der Zug immer voll, aber heute fährt er nur noch in der Hauptsaison.

Jedenfalls finde ich die Entwicklung sehr schade. Der Anblick der Rügener Kreidefelsen von der einfahrenden Fähre war/ist klasse und die Streck auf Rügen (B96) landschaftlich sehr schön. Früher mußten wir so manches Mal an der Zugbrücke anhalten, das war ein Erlebnis. Auch das ist heute sehr viel einfacher un der Ausbau der B96 sollte eigentlich dabei helfen, die Anbindung auch attraktiver zu machen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 20 Sep, 2014 18:07 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2010
Beiträge: 554
Plz/Ort: Berlin
Nordlandfahrer hat geschrieben:
@Herr Jeh

Ich würde das grundsätzlich auch so sehen, aber die polnischen Schiffe ab Swinemünde sind recht klein und fahren zu selten, um vom großen Kuchen ein gewichtiges Stück abzubeißen. Außerdem frage ich mich, bei Richtigkeit Deiner Argumentation, warum dann Stena und TT-Line auf der Rostock-Trelleborgstrecke so mit Osteuropäern aller Nationen vollgestopft sind, gerade auch Polen, Tschechen, Slowaken usw., für die Swinemünde eine echte Alternative wäre.

Bin zwar nicht Herr Jeh, aber ich sehe das eigentlich genauso wie er. Nicht umsonst hat TT-Line mit der Nils Dacke ein eigenes Schiff auf die Polen-Route gebracht und ein zweites Anfang des Monats einen Probeanlauf in Swinemünde machen lassen. Mein Tipp: spätestens in der nächsten Saison werden wir mehr Abfahrten von TT auf dieser Route sehen. Man sollte auch nicht außer acht lassen, das man via Swinemünde nicht nur Trelleborg, sondern - vor allem im Passagierverkehr - auch Ystad erreicht.
Bei den "vollgestopften" Fähren ab Rostock sind mir hauptsächlich (Linien-)Busse aufgefallen. Die haben allerdings auch gerne mal Zwischenstopps in D im Fahrplan.
Zitat:
Was die Königslinie angeht, denke ich eher, daß der Niedergang auch mit dem Frachtaufkommen bei der Bahn zu tun hat, das quasi keine Rolle mehr spielt und auch der Personenzug von Berlin nach Malmö über Nacht hat zugunsten des autofahrenden Individualverkehrs Federn lassen müssen.

Niedergang der Bahntransporte mag schon ein Grund mit sein, aber davon betroffen sind alle Strecken. Stena hat sich halt entschlossen, alle Bahntransporte via Rostock abzuwickeln. Die Bahn ihrerseits hatte ja die Strecke nach Mukran vor längerer Zeit schon ausgeschrieben. Auch wenn der Transport von Güterwagen erheblich eingebrochen ist (Ystadsallehanda hatte da Ende 2013 ganz interessante Zahlen dazu) müssen die Güter ja irgendwie transportiert werden. Ein Teil geht sicherlich mit der Bahn über die Brücken, der Rest mit den (Fracht-)Fähren. Da hat DFDS ganz gut zugeschlagen, aber auch Finnlines, Unity und Polferries. Ach ja auch Stena hat zusätzliche Schiffe in den Verkehr gebracht (z.B. die Stena Baltica als reine Frachtfähe zwischen Karlskrona und Gdynia)

Der Nachtzug scheint sich, trotz seiner häufig wechselnden Abfahrtszeiten, ja noch irgendwie gelohnt zu haben. Ob es den in einer Neuauflage über Rostock geben wird? Glaube ich fast nicht. Aber Fakt ist auch, das die Deutsche Bahn ihre eigenen Nachtzüge auch von Jahr zu Jahr mehr ausdünnt. City-Night-Line ist schon kaum noch existent, von den Autozügen ganz zu schweigen... Da scheint der Flieger mittlerweile die interessantere Alternative für die meisten Reisenden zu sein.
Zitat:
die Streck auf Rügen (B96) landschaftlich sehr schön. Früher mußten wir so manches Mal an der Zugbrücke anhalten, das war ein Erlebnis. Auch das ist heute sehr viel einfacher un der Ausbau der B96 sollte eigentlich dabei helfen, die Anbindung auch attraktiver zu machen.

Da halte ich mich mal ganz vornehm zurück. Was nutzt mir die schönste Strecke, wenn ich noch nicht mal die grobe Ankunftszeit an der Fähre abschätzen kann. Nicht nur in den "Reise-Boom-Jahren" nach der Wende war es einfach katastrophal von und nach Sassnitz zu kommen, das ist jeden Sommer Dauerzustand. Dann war die Rügenbrücke fertig. Kein Stau mehr am Rügendamm - dafür dann wahlweise zwischen Altefähr und Rambin oder Samtens und Bergen. In der Saison mal locker 3 Stunden von der Insel runter bis nach Stralsund habe ich selbst schon mehr als einmal erlebt. Klar wird das langsam besser - aber eben runde 15, 20 Jahre zu spät. Es sind über die Jahre viel zu viele Reisende auf andere Routen ausgewichen, Spediteure sowieso. Jetzt sind Teile der B96(n) fertig - der Fährverkehr ins Baltikum und auf der Königslinie aber leider auch. Schade.

JJ Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 20 Sep, 2014 19:15 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5309
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Johannsen hat ja schon einiges geschrieben, aber dazu möchte ich mich auch noch mal äußern:

Nordlandfahrer hat geschrieben:

Der Anblick der Rügener Kreidefelsen von der einfahrenden Fähre war/ist klasse und die Streck auf Rügen (B96) landschaftlich sehr schön.


Die morgentliche Fahrt v.a. im Herbst von Mukran aus an den Kreideflelsen vorbei...wirklich wunderschön!
Siehe z.B. brandalarm-pa-m-s-trelleborg-t22418.html?hilit=kreidefelsen

Und ja...die B96 hat nette Ecken, wenn ich die aber will, dann fahre ich über Stahlbrode, Garz, Putbus und dann Binz :YYAY:
Naja gut Binz mag ich nicht so sehr...eigtl. gar nicht...aber die Ausweichstrecke ist für mich schon immer die Hauptstrecke nach Rügen gewesen (wenn ich maximal bis Mukran hoch wollte). Schade dass die Stahlbroder Fähre nicht 24/7 fährt :-(

Ich habe/hatte aber immer der großen Vorteil, dass meine Rügen-Trips idR ihren Ausgang in HGW genommen haben...da nimmt man dann auch mal eher den üblichen B96-Stau in Kauf. Hätte ich aber schon 3-4 oder mehr Stunden Autobahn hinter mir...never...
Und so nett die Strecke mit dem PKW noch sein mag...die ganzen Kurven und Hügelchen sind mit dem LKW eben auch nicht mehr so lustig.

Sind wir doch mal ehrlich. Heute würde wohl niemand mehr einen Fährhafen mit Bahntrassen etc. auf Rügen anlegen, wenn es ihn noch nicht gäbe.
Dafür ist Rügen - auch wenn es geographisch gesehen eine gute Lage gerade für die Baltikum-Routen hat - einfach zu weit ab vom Schuß.
Rostock mit Warnemünde hat da eine deutlich angepasstere Infrastruktur, die dann die Fahrzeitverkürzung der Fähren auch wieder wett macht.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 21 Sep, 2014 11:42 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2009
Beiträge: 263
Plz/Ort: 18356 Barth
Ich wohne fast genau zwischen Rügen und Rostock und bin trotzdem traurig, wenn die Königslinie eingehen würde. Hatte für nächste Woche Saßnitz -Trelleborg gebucht nach altem Fahrplan. Nach einem Anruf bei Stena Line kam dann die Auskunft das die Fähre gar nicht fährt. Habe dann umgebucht von Rostock nach Trelleborg für den alten Preis natürlich. Aber 7 Stunden Fahrt stinkt mich schon irgendwie an. Mit 4 Stunden von Rügen nach Trelleborg war die Fahrt wenigstens nicht so lang. Von Rostock nach Gedser und über die Brücke ist ja auch nicht schlecht, aber Scandlines hat ja mittlerweile astronomische Preise für das kurze Stück nach Dänemark.

_________________
Viele Grüße von der Ostsee

Norbert

http://www.schweden-kalmar.de/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 10 Okt, 2014 14:36 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2014
Beiträge: 106
kleines Update: die "Trelleborg" liegt in Trelleborg, zumindest zur Zeit, an dem Kai, an dem die TT-Schiffe aus Rostock anlegen


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO