Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bzw. bald im TV

ZDFzeit | Kronprinzessin und Superstar - Victoria von Schweden wird 40

Aktuelle Zeit: Do, 27 Jul, 2017 0:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Da soll man erstmal drauf kommen
BeitragVerfasst: Di, 05 Jan, 2010 10:45 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2004
Beiträge: 2182
Plz/Ort: Wolfsburg
Mysteriöse Diebstähle

Schuh-Schmu in Schweden

Sie kamen an einem Samstagnachmittag und sie wussten genau, was sie wollten. Als die beiden Männer wieder gingen, fehlten dem Schuhgeschäft in einem Einkaufszentrum im südschwedischen Malmö sieben der teuersten - linken Schuhe. Der Schaden: umgerechnet rund 1000 Euro. Die Ermittler standen zunächst vor einem Rätsel: Waren hier kriminelle Einbeinige am Werk? Oder gar Fetischisten? :grübel:

Grenzübergreifende Gangs greifen ab
Was wie ein Fall für eine Spezialeinheit oder gar die X-Akten klingt, ist für die Spezialisten der Polizei von Malmö schon fast Routine. Sie wissen: Hier waren international organisierte Kriminelle am Werk, die sich eine skandinavische Besonderheit für ihr schändliches Treiben zu Nutze machen.

Während Schuhgeschäfte in Schweden linke Schuhe präsentieren, stellen die Läden im benachbarten Dänemark rechte aus, erklärte der Detektiv Stig Möller von der Polizei Malmö der Zeitung "Sydsvenskan". Die Diebe brauchen sich also nur in einem der Länder in den oft schlecht gesicherten Auslagen zu bedienen, um sich dann im anderen die Pendants zu suchen.

Zum Glück geht da ja was
Im Fall des Schuhladens in Malmö übertrieben die Diebe ihre Gier jedoch: Am selben Abend kamen sie zu einem zweiten Raubzug zurück und wurden prompt von Möllers Kollegen erwischt. In anderen Fällen waren die Beamten jedoch nicht so erfolgreich. Nun sind Politik und Wirtschaft gefragt, in einem bilateralen Schuhabkommen der grenzübergreifenden Fußbekleidungskriminalität ein Ende zu setzen, indem sie sich auf eine einheitliche Auslagestrategie einigen.

Gefunden auf http://www.tagesschau.de

:YYBN: Dirk

_________________
Dein Herz sagt dir alles, was du wissen musst! - Deine Gedanken, Worte und Taten erschaffen die Realität!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Da soll man erstmal drauf kommen
BeitragVerfasst: Di, 05 Jan, 2010 12:56 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Als ich das im Radio hörte, waren meine ersten Gedanken, dass Diebe einen ganz schön schweren Jobb haben können :oops: ....die Suche nach dem richtigen rechten Schuh kann ja doch langwierig sein :mrgreen:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Da soll man erstmal drauf kommen
BeitragVerfasst: Di, 05 Jan, 2010 13:37 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5272
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Dirk hat geschrieben:
Die Diebe brauchen sich also nur in einem der Länder in den oft schlecht gesicherten Auslagen zu bedienen, um sich dann im anderen die Pendants zu suchen.


Äh?
Und das lohnt sich?
Fahrtkosten zwischen den Ländern, Schuhe zusammenpacken, hoffen, dass es keine Farbabweichungen gibt.
Kartons hat man dann sicher auch nicht.
D.h. der Verkaufspreis solcher Ware wird ja sicherlich deutlich unter dem sonstigen VK sein.
Ok, wenn die Schuhe xxxx € / Paar kosten, dann ist das ggf. was anderes.

Ich glaube da gibt es effektivere Methoden...verquere Welt :wwgr:
Aber pfiffig sind sie ja :YYBC:

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Da soll man erstmal drauf kommen
BeitragVerfasst: Di, 05 Jan, 2010 14:39 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2007
Beiträge: 258
Plz/Ort: Berlin/ Kungshamn
@ Herr Jeh,
die Fahrtkosten dürften sich in Grenzen halten, wenn die Täter bspw. in Kopenhagen wohnen und in Malmö arbeiten und ein Jahresticket für die Öresundbrücke haben. Von Malmö nach Kopenhagen ist es so nur ein Katzensprung. :lol:

_________________
vänliga hälsningar

från
Bernhard
www.granitzferien.de


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO