Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Di, 24 Apr, 2018 18:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: City-Maut Stockholm
BeitragVerfasst: Do, 21 Sep, 2017 19:27 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2017
Beiträge: 233
amazonfahrer hat geschrieben:
In Schweden gibt es keine Beamten!

Nee jetzt mal ehrlich, Polizisten und so sind keine Staatsdiener?
@ Rüdiger:
Natürlich zahlen sie drauf, wenn sie 9 SEK per Brief in D. einfordern.

Die Frage vorher war nicht ironisch gemeint, ich meinte wirklich ob sich der Aufwand lohnt.

_________________
Gruß Kali


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: City-Maut Stockholm
BeitragVerfasst: Do, 21 Sep, 2017 20:13 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 2021
Kali hat geschrieben:
Die Frage vorher war nicht ironisch gemeint, ich meinte wirklich ob sich der Aufwand lohnt.

Offenbar, bis 2016 eine Miljarde Kronen Überschuss.
Das System ist komplett automatisiert, wenig handläggning, viele Computer.
Hier ein etwas reisserischer Artikel:
http://www.aftonbladet.se/senastenytt/t ... 2603670.ab
Der eigentliche Zweck hinter dem Trängselskatt war allerdings nicht die Einkommen, sondern weniger Verkehr in Stockholm und Göteborg.
Und auch das hat offenbar geklappt.
Ausländische Fahrzeuge machen aber eine Minderheit aus: zwischen 1,9 (dec 2016) und 4,7 % (augusti 2016).
Quelle: http://www.transportstyrelsen.se/sv/vag ... stik-2016/

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: City-Maut Stockholm
BeitragVerfasst: Do, 21 Sep, 2017 20:41 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.10.2007
Beiträge: 569
Nochmal!
In Schweden gibt es keine Beamte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: City-Maut Stockholm
BeitragVerfasst: Fr, 22 Sep, 2017 0:02 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 08.05.2009
Beiträge: 997
Danke Michael für die Links :perfekt:

Dann ist natürlich klar, dass sich das Kassieren auch bei Ausländern lohnt.


@ Kali,
meine Antwort war bar jeglicher Ironie :wink:
Da wuste ich ja folgendes noch nicht:
der Schwedische Staat kassiert allein an Verzugsgebühren 9.735.000 SEK.

Wenn du die Rechnung bekommst hast du in der Regel 4 Wochen Zeit zu bezahlen.
Überziehst du diese Frist, werden 500 SEK zusätzlich fällig.

Ca. 11,5 % der Ausländer zahlen zu spät. Das ergibt obige Summe.
Bei ca. 170.000 Steuerbescheiden die ins Ausland gehen, stehen somit pro Brief für Porto, Druckkosten und Papier
ca. 57 Kronen zur Verfügung.

Das deckt die Kosten dicke.

Gruß

Rüdiger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: City-Maut Stockholm
BeitragVerfasst: Fr, 22 Sep, 2017 8:50 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.10.2007
Beiträge: 569
Diese Rechnung umfasst 2 Mautbeschlüsse. Das heißt: Bei Zahlungsverzug können insgesamt 800 SEK fällig werden.

So steht das zumindest in unserer Rechnung vom August für 2 Abschnitte mit 8 SEK durch Göteborg. ich kann mir nicht vorstellen das es sonst nur 500 SEK kostet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: City-Maut Stockholm
BeitragVerfasst: Fr, 22 Sep, 2017 8:56 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 22.04.2016
Beiträge: 601
lamborn hat geschrieben:
filainu hat geschrieben:
Auf der E4 fällt keine maut an


Doch! Aus dem englischen folder, link zur PDF:
http://transportstyrelsen.se/link/7ceb8 ... 50a44.aspx

geht hervor, dass man für das Benutzen des Essingeleden (E4 Teilstück für Stadtpassage) und oder das Benutzen der Innenstadtstraßen zahlen muss. Man zahlt nicht für eine bestimmte Streckenlänge, sondern für das Befahren in einem bestimmten Zeitfenster. Und es gibt eine Tageshöchstgrenze.

Ich zitiere:

"The max. tax is SEK 105 per day and vehicle summarized for Essingeleden and the Inner City."

M :YY:


okej. Wir sind schon so oft auf der E4 durch Stockholm gefahren und haben noch nie bezahlen muessen aber oekj, vielleicht ist das ja neu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: City-Maut Stockholm
BeitragVerfasst: Fr, 22 Sep, 2017 9:07 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2017
Beiträge: 233
Hallo vibackup,
leider bin ich des schwedisch nicht mächtig und konnte nicht so viel mit deinen Links anfangen.
Ich hatte / habe auch keine Ahnung darüber wie es funktioniert und was es eigentlich bezwecken soll.
Aber nachdem was Rüdiger schreibt ist es ja doch ne "lohnede" Einnahmequelle. :YYBP:
Hätte aber nicht gedacht das so viele das Datum der Einzahlungsfrist "vergessen" um dann statt etwa 3 € dann 53 € zu zahlen.
@ amazonfahrer : Zum Thema Beamte,heißen die nur anders, oder sind die , ich nenne sie jetzt mal Staatsdiener, ganz "normale" Angestellte bzw Arbeiter wie ein Schuhverkäufer oder Mechaniker?

_________________
Gruß Kali


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: City-Maut Stockholm
BeitragVerfasst: Fr, 22 Sep, 2017 9:10 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2017
Beiträge: 233
Hallo filainu,
also was ich gelesen habe ist das wohl seit dem 1.1.2016 der Fall.

_________________
Gruß Kali


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: City-Maut Stockholm
BeitragVerfasst: Fr, 22 Sep, 2017 9:30 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 22.04.2016
Beiträge: 601
Kali hat geschrieben:
Hallo filainu,
also was ich gelesen habe ist das wohl seit dem 1.1.2016 der Fall.


ah okej, das erklärt alles, seit 2016 waren wir nicht mehr in/durch Stockholm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: City-Maut Stockholm
BeitragVerfasst: Fr, 22 Sep, 2017 9:45 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.07.2017
Beiträge: 233
Hallo filainu,
ich hab da gleich die nächste Frage.
Ich hab da was gelesen von Autopassbox.
Diese müßte ich in Norwegen haben. Sie wäre auch für Schweden .
Habe dann aber dies gefunden:
" Die AutoPass-Box funktioniert nicht für die Zahlung der Citymaut in Stockholm und Göteborg sowie für die Infrastrukturabgabe der Brücken Motala und Sundsvall." Wofür brauch ich sie denn sonst überhaupt noch? :YYAK:

_________________
Gruß Kali


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO