Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Fr, 19 Okt, 2018 19:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bessies Story Nr. 12
BeitragVerfasst: Sa, 30 Apr, 2005 10:47 
Hej, alla tillsamman,

im Betrieb lief auch alles prima. Ich hatte ja anfangs ziemliche Schwierigkeiten, den Mitarbeitern etwas zu erklären. Es ging immer über den Umweg Direktrice. Wir hatten als stoffverarbeitender Betrieb (der Betrieb besteht zwar heute nicht mehr, trotzdem möchte ich nicht näher darauf eingehen) fast nur Frauen und Mädchen beschäftigt. Denen musste ich deutsches Know-how beibringen. Mach das mal, wenn Du nicht schwedisch kannst. In meiner Not habe ich es auch mit Skizzen probiert.

Als ich aber feststellte, dass sie nicht begreifen wollten, packte ich einmal ein Mädchen am Arm, zog sie von ihrer Maschine, um allen zu zeigen, wie die komplizierte Naht geht. Nun, innerlich schwitzte ich Dreck aus Angst, dass ich es nicht fertig brächte – ich hatte ja keine Nähpraxis, obwohl ich es zu meiner Meisterprüfung auch können musste. Aber irgend ein nordischer Gott stand mir zur Seite, die Naht war mustergültig und wie durch ein Wunder konnten es daraufhin alle. – Später, als ich die Sprache verstand und wir ein herzliches Verhältnis zueinander hatten, sagten sie mir, sie hätten sich geschämt, dass es ein Mann konnte und sie nicht. Wir haben noch oft über diese Geschichte gelacht.

Der Kollege Stig (der mit der guten „Kacke“) hat inzwischen aufgehört und ist nach Göteborg gezogen. Seine Frau war ja auf dem Fernmeldeamt und das wurde im Zuge des Selbstwählferndienstes in Kristinehamn aufgelöst und sie nach Göteborg versetzt. Da vermutlich sie den besseren Verdienst (oder einfach die Hosen an) hatte, wurde dort eine Wohnung genommen. Im Juni haben einige Mitarbeiter beschlossen, diesen Stig zu besuchen. Wir fuhren mit zwei Auto’s und meiner Isetta an einem Samstag nach Göteborg und vergnügten uns den ganzen Nachmittag und Abend in „Liseberg“, übernachteten irgendwo in einem „vandrarhem“ und gingen am Sonntag mit Stig in die Felsen zum Baden. Gegessen hatten wir preiswert in der Hotelfachschule. Am Sonntag-Abend fuhren wir wieder nach Kristinehamn. Das war ein besonderes Ereignis, denn erstmals fuhr ich mitten in der Nacht nur mit Standlicht. Es war so hell, dass man kein Licht brauchte. Das Gesetz zum Fahren mit Abblendlicht auch am Tage gab es ja damals noch lange nicht.

Überhaupt die Abende und Nächte. Ihr kennt ja Schwedens Nächte im Juni. Man kam einfach nicht ins Bett. Alles trieb sich noch bis Mitternacht auf dem „Torget“ herum. Damals gab es auch noch die typischen Würstchenbuden mit ihrer Auswahl.: Varm korv med bröd – varm korv med bröd och/eller ketchup/senap – en spezial (das war mit potmos, senap och ketchup). Diese Buden vermisse ich heute eigentlich ein wenig. Und dort traf sich nicht nur die (Dorf)jugend. Dort wurde auch immer wieder meine Isetta bestaunt und oftmals fragte jemand, ob er mal ’ne Runde mitfahren dürfe.

Für mich ganz überwältigend war der Verlauf der Sonne. Abends wollte und wollte sie nicht verschwinden. Wohl ’ne Stunde lang strich sie über den Horizont, bis sie sich endlich zum Untergehen entschließen konnte. Dann sah man die ganze Nacht, oder was man eben so als Nacht bezeichnen will, die Strahlung hinter dem Horizont dahinwandern und gegen ½ 3 Uhr schien sie mir direkt ins Bett. Ich hatte die Vorhänge und Rollo’s nie geschlossen. Zwar wusste ich etwas von der Mitternachtssonne, hatte mir aber nicht vorgestellt, dass er hier so ganz anders ist als in Deutschland. Auch heute noch schlafen wir bei geöffneten Vorhängen. Wir lieben auch heute noch das Helle. Und komisch, oftmals hatte ich nur wenige Stunden Schlaf. Trotzdem war ich tagsüber nicht müde. Die viele Sonne, das Helle bewirkte wohl Wunder.

Jeden Abend fuhr ich zum Bahnhof und kaufte „Expressen“. Nicht dass mir diese schwedischen Bildzeitung besonders gefallen hätte, aber die Sprache dort war einfach und verständlich und ich konnte bald nahezu die ganze Zeitung zunächst mit Hilfe meiner Bibel (später auch ohne) lesen. Radiosendungen waren auch verständlich und irgend wann einmal stellte ich mit Verwunderung fest, dass ich sogar auf schwedisch träumte.


Så, det är nog för idag. Har det så bra.

Bessie


* * * * * * * * * * * *


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 30 Apr, 2005 15:50 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej Bessie,

DANKE :YYAP:
Haste wieder schöööööööööön niedergeschrieben!!!

pok Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 30 Apr, 2005 16:20 
hej bessie,

ja die schwedische Sonne ist das was mich auch immer wieder fasziniert...nicht nur im Sommer....

...in unserem zweiten Urlaub, wir hatten die Stuga von Freunden gemietet, stand der Mond nachts in unserem Schlafzimmerfenster ( klar wann sonst )....manche Nacht hielt mich das einfach wach, weil es so schön anzusehen war....

schreib bitte weiter....ich lese gerne deine Aufzeichnungen....

liebe Grüße
Bianka


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 30 Apr, 2005 17:21 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17598
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Hej Bianka,

jetzt wo ich deinen Beitrag lese, fällt mir wieder ein, was mir von meinem ersten Schweden-Aufenthalt, mein Gott, ist jetzt schon 20 Jahre her, am meisten in Erinnerung ist:
Ich war arg erstaunt, dass die Häuser wirklich so bunt waren, wie in den Pippi-Langstrumpf-Filmen und empfand den Himmel als blauer......ja ja, jetzt werden vielleicht einige unken, ich kam ja damals aus der DDR, aber wenn wir scheinbar nicht viel hatten (wie alle immer denken ;-) ), aber blauen Himmel hatten wir auch, aber SO ein blau???.............neeee, ich glaube nich....und Pippi Langstrumpf und "Michel" aus Lönneberga kannten wir auch ;-) :YYBP:

lieben Gruss Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 30 Apr, 2005 20:32 
Hej Bessie,
es ist immer wieder sooooooooo schön deine Geschichten zu lesen. Jedesmal bekomme ich dieses Fernweh. Danke und schreib bitte noch ganz, ganz viele solch schöne Geschichten!!! :YYAA:

Liebe Grüße
Tinchen


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 01 Mai, 2005 17:41 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005
Beiträge: 3577
Plz/Ort: München
Danke, Bessie für diese traumhaft schöne und lustige Geschichte! :kusshand:
Deine Geschichten sind immer ein Erfolg! :dhoch:

_________________
Liebe Grüße von Sibylle

Schon Kurt Wallander meint: "Då vet vi det".

http://www.wallander-web.de


Falls jemand denkt, daß ich auf meinem Avatar in meinem Büro sitze, liegt er falsch damit. Das ist Ebbas Platz, aus der Wallander -Serie, in Ystads Filmstudios.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 13 Mai, 2005 18:56 
Hej alla tillsamman,

:pennt:

Nur fünf Antworten auf meine Story Nr. 12 ist etwas wenig.

Wollt Ihr morgen Folge 13 lesen ? Ja oder Nein ?

:YYAK: Bessie :YYAK: :YYAW:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 13 Mai, 2005 19:23 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11317
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
ist das jetzt eine Drohung???


mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 13 Mai, 2005 19:36 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15435
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 13 Mai, 2005 19:37 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15435
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Bessie!

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO