Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Wetterprognose Malmö 20:00 Uhr -1° | Wind: 7 km/h aus Ost | Niederschlag 20:00-0:00 Uhr: 0 mm | ► mehr
Aktuelle Zeit: Do, 22 Feb, 2018 20:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bessies Story Nr. 10
BeitragVerfasst: Sa, 19 Mär, 2005 8:27 
Bessies Story Nr. 10

Hej, alla tillsamman,

Nun hatte ich also meine Isetta da und mit der bin ich überall aufgefallen. Die BMW-Isetta war ja in Schweden wenig verbreitet und wenn, dann hatte sie hinten nur ein Rad. Als Dreirad konnte man sie in Schweden mit dem Motorradführerschein fahren. In Deutschland ging’s auch mit vier Rädern (bis 250 ccm) mit dem Motorrad-Führerschein. Ich hatte eine Isetta 300, hatte aber den Führerschein Klasse 3. Also, wie gesagt, ich fiel überall auf. Und da ich ja das Deutsche Kennzeichen hatte (BL-P 963), zeigte sich auch recht bald, dass ich von jungen Deutschen angesprochen wurde. Da sah ich erst, dass ich gar nicht der einzige Deutsche bin, der in Kristinehamn arbeitete.

Beweglich sein, brachte viele Vorteile. So konnte ich die nähere und weitere Umgebung auskundschaften. Ich hatte schon damals eine Leidenschaft, die ich auch heute nach 45 Jahren noch immer habe. Wenn ich ein schönes Sträßchen sehe, und sei es ein Waldweg, so muss ich da reinfahren und sehen, wohin es führt und wo man wieder heraus kommt. Nur so lernt man die Umgebung kennen.

Das erste, was mir auffiel, als ich wieder in Kristinehamn war, war die sehr große Vase voll blattlosen Birkenzweigen, die mit roten, gelben und blauen Federn geschmückt waren. Sie stand neben meinem Schreibtisch auf dem Boden. So langsam kam im Laufe der Tage das zarte Grün der Birkenblättchen heraus. Frühling im Zimmer. Dann fiel mir auf, dass der riesengroße Schneehaufen neben dem Haus verschwunden war. Dafür stand ein hellblauer VW-Käfer da, das Auto des Sohnes von Valter. Am Palmsonntag war das Wasser im Hafen noch fest zugefroren, nach Ostern kam ein Eisbrecher in den Hafen und am Sonntag nach Ostern war das ganze Eis verschwunden. Wie wenn’s einer eingesammelt hätte.

Die einzige Verbindung nach Hause zu Gisela war die Post. Telefonieren war damals fast unmöglich und wäre auch viel zu teuer gewesen. Damals gab’s ja in Deutschland bei weitem noch kein komplettes Selbstwählnetz. Wollte man von Wuppertal nach Balingen Telefonieren, benötigte man noch das Fräulein vom Amt. Und von Schweden aus? Mein Gott, das hätte ich nie versucht. Aber viele Briefe sind zwischen Balingen und Kristinehamn hin und her gereist. Im Stillen dachte ich an den Seemann, der seiner Braut von jedem Hafen aus einen Brief schickte, und als er nach einem Jahr zurück kam, hatte sie den Briefträger geheiratet. Nun ja, diese Befürchtung hatte ich allerdings nicht.

Ein ehemaliger Kollege aus Wuppertal schrieb mir, er hätte eine Tante in der Nähe von Kil. Er schickte mir ihre Adresse, ich solle mal Tante Marit besuchen, er hätte ihr geschrieben. Und so blauäugig, wie nur Junggesellen sein könnte, setzte ich mich eines schönen Samstags in meine Isetta und fuhr nach Kil. Ich fand auch schnell Haus (oder besser Gehöft) und habe mich dort vorgestellt. Da stellte sich heraus, dass Tante Marit überhaupt noch nichts wusste. Ja, was macht man in so einer Situation mit einem jungen Mann? Tante Marit hat richtig schwedisch reagiert, sagte „vällkommen“, holte etwas aus der Kühltruhe, schob es in den Backofen und nach kurzer Zeit waren bullar, småkakor und Kaffee auf dem Tisch. ( Auch hier: Nej, ta först bullar).

Sie erklärte mir dann auch die Sache mit der Tiefkühltruhe, denn so etwas gab es 1959 in Deutschland auch noch nicht. Ich habe damals so vieles in Schweden gelernt, was es in Deutschland überhaupt noch nicht gab. So gab es damals in Schweden schon schneeweiße Herrenhemden aus Nylon. So was musste ich natürlich auch haben, stellte aber bald fest, dass man darin erbärmlich schwitzte und dass sie mit der Zeit immer gelblicher wurden. Aber praktisch waren sie doch. Man konnte sie abends waschen, tropfnass über das Waschbecken hängen und am andern Morgen waren sie trocken und (nahezu) faltenfrei. Einem Junggesellen genügte das.

Und für heute genügt es auch wieder. Freut Euch, ich habe noch viel auf Lager. Ihr wollt’s doch lesen, oder ? Allerdings müsst Ihr für vier Wochen Enthaltsamkeit üben. Aber bitte, werdet mir nicht untreu. Es lohnt sich, weiter zu lesen.

Hej så länge och ha det så bra


Bessie


* * * * * * * * * * * *


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19 Mär, 2005 8:44 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 11321
Plz/Ort: Ciudad Quesada/Alicante
Hauptsache du wirst uns nicht untreu Bessie!
dachte da an die ganzen Schwedinnen die du bald treffen wirst!!!
und mit deinem Charm und der Neigung zum flirten
:YYAO:
Also wir können warten Bessie alles gute in S gute Reise .frohe Ostern und vielen dank für die ersten ZEHN!!

mfG.
Ingo

_________________
„Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.“

http://www.fbb-immobilien.eu
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19 Mär, 2005 8:47 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 6815
Plz/Ort: Münster
Hallo Bessie,
...kan mich Ingo nur anschließen.Vielen Dank dafür und einen schönen Urlaub wünscht Euch Kalle.

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19 Mär, 2005 9:37 
Hallo bessie, :YYAC:

schöner als die Morgenzeitung zu lesen, bei uns stand nämlich nur Schitt drin.... :lesen2:
.......und bei dir kann ich wenigstens schmunzeln......herrlich zu lesen......... :bravo:

aber diese bunten Federn zu Ostern find ich schrecklich kitschig......weiß allerdings auch nicht den Brauch dahinter....

4 Wochen sind eine lange Zeit......für Wartende......aber für euch zwei......eine wunderschöne Zeit....

Lieben Gruß und gute Fahrt :rc1:
Bianka


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19 Mär, 2005 10:04 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5184
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Für die jüngere Generation. Unter
http://images.google.de/images?q=BMW-Is ... rt=20&sa=N
könnt ihr mal schauen wie so eine Isetta aussah.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 19 Mär, 2005 20:53 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2005
Beiträge: 505
Plz/Ort: Wilhelmshaven
Hallo Bessie,
habe gerade deine Geschichte 1 - 10 nachgelesen, da ich in den letzten Wochen in Schweden war. Wirklich sehr interessant und lesenswert, habe gelacht und gestaunt und freu mich auf die Fortsetzung.

Elchi

_________________
http://www.krebsgegner.de
YouTube Kanal: Krebsgegner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 08 Apr, 2005 17:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2005
Beiträge: 1216
*schubs*

Hej Bessie!

Ich schubs mal den Tread nach oben, vielleicht hast du ja etwas Zeit und kannst weiter schreiben......

Bitte, bitte

Hälsa Simone :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 08 Apr, 2005 17:49 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 15364
Plz/Ort: Bergisch Gladbach
Hej Simone!

Das nutzt leider nicht viel.
Siehe Bessies Story Nr. 9
Bessie hat geschrieben:
Ja, und am 16.04.2005 stehen wir ab 17:00 in Göteborg auf dem Parkplatz von Stena-Line. Wir sind dann am 17.03. gegen 20:00 wieder zuhause.


Wir müssen leider alle noch etwas warten.

:YY: Värmi

_________________
► 111 Gründe, Schweden zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 09 Apr, 2005 9:13 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2005
Beiträge: 227
Hej Bessie,

bin nach 5 Wochen Glava-Aufenthalt wieder zurück. Musste natürlich sofort deine Geschichten nachlesen. Wie immer superklasse und spannend.
Wünsche dir nun einen schönen Urlaub und komm gesund und munter zurück.

Hejdå

Didi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 09 Apr, 2005 16:33 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2005
Beiträge: 909
Plz/Ort: SUNNE
Hallo Bessie,

Hab grad Deine 10 Storys am Stück gelesen Schaaaddeee jetz ist Ende. Freu mich schon auf die Fortsetzung.

Liebe Grüße, Andrea

_________________
Beginne jeden Tag so, als wäre es Absicht!


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO