Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Fr, 19 Okt, 2018 19:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bessies Story aus der Neuzeit Nr. 5
BeitragVerfasst: Sa, 07 Mai, 2005 17:39 
Hej, alla tillsamman,

als wir vor fünf Jahren unser Häuschen übernommen hatten, waren an der Terrasse einige Planken erneuert worden. Inzwischen sind weitere von den alten Planken mürb, faulig und brüchig geworden und wir haben beschlossen, diese nicht auszuwechseln, sondern alle zu erneuern.

Bei dieser Gelegenheit wollten wir auch die Terrasse gleich um einen halben Meter tiefer und um etwas über einen Meter breiter machen. Die Fundamente für die Erweitungsstützen in der Breite habe ich bereits im Herbst 2003 gesetzt, bei der Tiefe dachten wir, dass wir ohne zusätzliche Fundamente auskommen. Der Beginn der Erweiterungsarbeiten sollte im Osterurlaub 2004 stattfinden, die Fertigstellung dann im Sommerurlaub 2004.

Also haben wir am Dienstag nach Ostern angefangen, alle alten Planken zu entfernen. Was da zutage trat war erschreckend:


Bild
So sah es aus, als Bodenbretter und Tragbalken abgerissen waren.

Bild
Der Balken unter der Terrassentüre war total vermodert. Das Regenwasser, das an der Terrassentüre herab lief, lief direkt in den Tragebalken und nach dem Motto "steter Tropfen höhlt den Stein" war es nur eine Frage der Zeit, dass der Balken faulte.

Bild

Dieser Balken war so schlecht, dass man ihn mit dem Löffel abtragen konnte. Was blieb uns anderes übrig, als alles zu erneuern.

Bild

Anschließend haben wir die Fugen noch ausgeschäumt und eines von den älteren Brettern davor gesetzt. Alles wurde verschraubt und nicht genagelt.

Bild

Sodann wurden die Längsträger montiert, vorne auf die vorhandenen Fundamente, hinten mit starken Stahlwinkeln an den neuen Querbalken geschraubt.
Bild

So, jetzt sind die fünf Haupt-Tragebalken mit dem Haus verbunden.

Bild

Als vorderer Abschluss kam noch ein neues Brett. Dieses dient zugleich als Abstützung für die Zwischenbretter. Und zur späteren Befestigung des Terrassengeländers.


Bild

Jetzt wurden noch drei Zwischenbalken gesetzt.


Bild

Und so sieht nun das Ganze aus.


Bild

Gisela streicht nun noch alles zweimal mit einem Holzschutzgrund.

Bild

Nun waren wir soweit, wie wir eigentlich kommen wollten. Das Beplanken wollten wir im Sommer machen. Aber irgendwie hat mich die Arbeitswut gepackt und ich wollte unbedingt weiter machen. Es gab heftige Diskussionen, aber zum Schluss siegte „die Vernunft“, d. h. Gisela gab nach.

Das gibt jedoch eine neue Geschichte. Mehr könnt Ihr auf einmal doch nicht lesen und aufnehmen. Also abwarten, Teil 2 der Terrassenerneuerung folgt in den nächsten Tagen, wenn genügend Antworten eingehen.

Hej så länge och ha det så bra.

:YY: Bessie


.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 07 Mai, 2005 18:07 
hej bessie,

braaaaaaaaaaaaaaaaaaaa.......so ist das wenn man erst einmal in der Tiefe forscht.....was da so zu Tage kommt :roll: ...oft ganz erstaunlich... :dhoch:

mönsch, auf der Terasse läßt sich bestimmt gut Kaffee trinken :YYAY: , wenn sie denn fertig geworden ist.... :yygeweih:

das sieht aber gut aus, was ihr da macht.....
.....habt ihr ein Sägewerk in der Nähe, von wo du die Hölzer beziehst?

Lieben Gruß
Bianka


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 07 Mai, 2005 18:16 
sehr anschaulich erklärt Bessie, so haben wir unsere Terasse auch mal erneuert, die alte war zu klein für 4 Personen.
Dabei fällt mir ein, in unsrem Schlafzimmer gibt es eine Stelle, wenn man da drauf tritt geht die Schranktür immer ein wenig auf, ich vermute auch mal dass da ein Tragebalken drunter ist der erneuert werden muß. Zum Glück hat man immer was zu tun und ie Nachbarn zum schauen!
Gruß aus dem regnerischen Braunschweig
Luna


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 07 Mai, 2005 18:42 
Bianka hat geschrieben:
hej bessie,

.....habt ihr ein Sägewerk in der Nähe, von wo du die Hölzer beziehst?



Nein, Bjelkes in Karlskoga. Es gibt in Karlskoga auch ein Sägewerk, aber dort habe ich noch nie eingekauft. Ich weiß nicht, ob man da auch einzelne Bretter bekommt.

Allerdings ist der Baumarkt in Schweden nicht das, was wir in Deutschland, z. B. vom Toom-Markt her gewohnt sind. Bei Toom sind aller Bretter, Leisten, Latten und Balken der Länge nach sortiert. Bei Bjelkes musst Du den ganzen Stapel durchforsten, bis Du gleiche Längen hast.

Und wenn Du in Deutschland ein Brett in fünf Stücke zerteilen lassen willst, nimmt der das Brett auf die Kreissäge und sägt millimetergenau. In Schweden nimmt der einen Fuchsschwanz und sägt so " pi mal Daumen ". Dabei wird der Schnitt schräger, je dicker das Brett ist.

Hej

:YY: Bessie


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 07 Mai, 2005 18:48 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2004
Beiträge: 6173
Plz/Ort: 26316 Varel
Hej Bessie, :YYAC:

na das habt ihr bis jetzt doch ganz :dhoch: super hinbekommen. Sieht ja richtig professionell aus. Jetzt bin ich aber auf den 2. Teil gespannt.

Liebe Grüße auch an Gisela
Anja :winke:

_________________
Anja, das Blaubärchen


BildTräume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum

Skype: blaubaerchen1
***********************************************************************


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 07 Mai, 2005 18:54 
Bessie, wir haben schon oft in einem kleinen Sägewerk, mitten im Wald gelegen, gekauft. Die geben auch kleine Mengen ab und sehr, sehr günstig.
Aber da es da nicht alles an Holz gibt kaufen wir auch bei Trävaror Vetlanda, das ist ein Baustoffhandel. Mein Mann sucht sich immer die besten Bretter aus dem Stapel heraus, was zu lang sein sollte wird vom Personal auf einer Kreissäge millimetergenau gekürzt.
So Baumarktketten wie in D suchen wir nur auf wenn wir mal ein neues Fenster oder eine Tür brauchen, dann meist Byggmax in Jönköping.
Luna


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So, 08 Mai, 2005 11:23 
bessie hat geschrieben:
Bianka hat geschrieben:
hej bessie,

.....habt ihr ein Sägewerk in der Nähe, von wo du die Hölzer beziehst?



Nein, Bjelkes in Karlskoga. Es gibt in Karlskoga auch ein Sägewerk, aber dort habe ich noch nie eingekauft. Ich weiß nicht, ob man da auch einzelne Bretter bekommt.

Allerdings ist der Baumarkt in Schweden nicht das, was wir in Deutschland, z. B. vom Toom-Markt her gewohnt sind. Bei Toom sind aller Bretter, Leisten, Latten und Balken der Länge nach sortiert. Bei Bjelkes musst Du den ganzen Stapel durchforsten, bis Du gleiche Längen hast.

Und wenn Du in Deutschland ein Brett in fünf Stücke zerteilen lassen willst, nimmt der das Brett auf die Kreissäge und sägt millimetergenau. In Schweden nimmt der einen Fuchsschwanz und sägt so " pi mal Daumen ". Dabei wird der Schnitt schräger, je dicker das Brett ist.

Hej

:YY: Bessie


hej bessie,
bei uns in der Nähe ist auch ein Sägewerk......dort bekommt man jedes Brett einzeln das man haben möchte....und günstig, sehr günstig...

liebe Grüße
Bianka


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di, 10 Mai, 2005 22:51 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2005
Beiträge: 3577
Plz/Ort: München
Hej Bessie, :YYAC:
Ich sag´s nochmal: Schreibe ein Buch! Ich bin jedesmal sooo fasziniert von deinen Geschichten. Es ist einfach wunderbar das zu lesen.

Und meine Gratulation zu deiner Stuga! Das muß ja wirklich was tolles sein. Das sieht man dir ja schon auf dem kleinen Avatar an. Wenn ich das richtig sehe sitzt du da auf deiner neuen Terrasse. Stimmt´s?
Viele Grüße von Sibylle (die nur noch ca 3 Wochen träumen muß und dann 2 Wochen in Skåne ist :traum: )

_________________
Liebe Grüße von Sibylle

Schon Kurt Wallander meint: "Då vet vi det".

http://www.wallander-web.de


Falls jemand denkt, daß ich auf meinem Avatar in meinem Büro sitze, liegt er falsch damit. Das ist Ebbas Platz, aus der Wallander -Serie, in Ystads Filmstudios.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi, 11 Mai, 2005 9:19 
Hej Sibylle,

danke für Deine Lorbeeren. Das Buch ist doch bereits im Werden. Du liest doch laufend die einzelnen Kapitel.

Übrigens muss ich mal den Värmi fragen, ob es sich feststellen lässt, wer alles meine Fortsetzungen gelesen hat. Denen könnte ich dann hinterher eine Rechnung schicken, wegen der Tantiemen. :YYAO:

Und unser Häuschen kannst Du jetzt auf meiner Nickpage betrachten. Allerdings vorerst nur die Bilder, die ich beim Kauf des Häuschens hatte. Ich werde diesen Sommer neue Bilder machen und dann diese einstellen.

Hej så länge och ha det så bra.

:YY: Bessie


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO