Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Mo, 18 Jun, 2018 21:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 18 Jul, 2017 16:41 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.12.2011
Beiträge: 361
Hej,
ich schreib auch mal was dazu, da ich auch gerade auf der Suche nach einem Konto bin.

Heute war ich das ersten Mal zur Bank .....

NORDEA - ohne eine samordningsnummer oder personnnummer kommt die Dame nicht ins System um ein Konto anzulegen - also Tschüss

HANDELSBANKEN - Aussage: Eine Bescheinigung von der deutschen Bank und Pass ist wohl ausreichend - aber ich soll in DEM Ort zur Bank gehen in dem ich auch in der Nähe mein Ferienhaus erwerben möchte. Ok - verstanden.

SEB - ganz ganz nette Kundenberaterin, die hat in ihren Papieren gewühlt und sehr schnell gefunden das mein Pass und meine Bescheinigungen von deutschen Banken ausreichend sind (habe mehr als eine). Also sie eröffnet mir gerne ein Konto + Onlinebanking und (wenn ich es richtig verstanden habe) mit Kreditkarte. Sie hat gleich einen Termin für nächsten Dienstag mit mir gemacht, ich hoffe nur gutes :D

Wenn ich Dienstag dort gewesen bin schreib ich noch was dazu wie es ausgegangen ist. Mein Englisch ist etwas schwach und in Schwedisch bin ich noch Anfänger, aber alles lief trotzdem gut :smile:

Ich habe gerade die Möglichkeit auf dieses Konto gleich etwas bar einzuzahlen, damit da erst einmal Startkapital drauf ist. Ich dachte da an so 10000 SEK. Ist so etwas möglich? Oder sollte ich eher davon absehen um keine "schiefen Blicke" zu riskieren, von wegen "Schwarzgeld" etc.? Es ist natürlich keines.

Liebe Grüße
vom Odin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 18 Jul, 2017 21:13 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 2059
Odin hat geschrieben:
Ich habe gerade die Möglichkeit auf dieses Konto gleich etwas bar einzuzahlen, damit da erst einmal Startkapital drauf ist. Ich dachte da an so 10000 SEK. Ist so etwas möglich? Oder sollte ich eher davon absehen um keine "schiefen Blicke" zu riskieren, von wegen "Schwarzgeld" etc.? Es ist natürlich keines.

Warum willst du es bar einzahlen?
Gibt es bei deiner deutschen Bank nicht die Möglichkeit, online etwas per Euroüberweisung nach Schweden zu überweisen?
Bar ist halt immer teuer.

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 18 Jul, 2017 21:45 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.12.2011
Beiträge: 361
Klar, kann ich natürlich auch. Es war nur eine Idee/Frage da ich es bar habe.
LG vom Odin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 19 Jul, 2017 7:25 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 02.04.2015
Beiträge: 113
anna11 hat geschrieben:
Ja super! Das ist ja der Knaller! Habe bei anderen Banken angefragt, alle wollen sie Gebühren!! Dennoch eine Frage, die schwedische Bank bucht auch Gebühren ab? Also wenn man in Kronen überweist? (Sagte mir eine Dame von der HypoVereinsbk eben).



Bei Auslandsüberweisungen hast du mehrere Möglichkeiten, eine davon ist dass du ALLE anfallenden Kosten übernimmst. Dann kommt immer der genaue Betrag an. Das mache ich jedes Jahr wenn die Gebühr für die Waffeneinfuhr fällig ist (SEK 700 nehmen die Schweden dafür dass man die Erlaubnis bekommt mit Jagdwaffen einzureisen, modernes Raubrittertum ;-) )


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 19 Jul, 2017 15:16 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied

Registriert: 14.09.2014
Beiträge: 112
Wenn du dann ein Ferienhaus hast, würde ich schon dafür sorgen, daß immer ein paar Kronen vorhanden sind, denn für Dinge für Strom etc. möchtest du vielleicht lieber einen Lastschriftauftrag erteilen, als immer erst die Post mit der Rechnung abzuwarten. ich finde das also mit den 10000 Sek schon in Ordnung. Mir ist das am Anfang passiert, daß die die Rechnung an die Ferienhausadresse geschickt haben. Es hagelte dann Mahnungen, die Drohung den Strom abzustellen (diese Briefe gingen erstaunlicherweise an die deutsche Adresse) usw.. da habe ich dann auch ganz schnell für die Abbuchungsaufträge gesorgt.
Ich bin bei der Swedbank und ganz zufrieden, der Kontakt ist immer unkompliziert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 19 Jul, 2017 20:45 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 28.08.2012
Beiträge: 2059
Odin hat geschrieben:
Klar, kann ich natürlich auch. Es war nur eine Idee/Frage da ich es bar habe.
LG vom Odin

Gehen wird es wie gesagt sicher, aber eben teurer werden.
Aber frag doch mal die Bank, auch wegen der Grenze der "Geldwäsche"-Meldung.
Obwohl 10.000 skr sind ja nun mal gerade 2000 DM... das sollte nicht zu viel Aufregung verursachen.

//M

_________________
--
Real Programmers consider "what you see is what you get" to be just as
bad a concept in Text Editors as it is in women. No, the Real Programmer
wants a "you asked for it, you got it" text editor -- complicated,
cryptic, powerful, unforgiving, dangerous.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 19 Jul, 2017 22:37 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.12.2011
Beiträge: 361
2000 DM :D , ja genau :dflagge: ca. 2047
LG vom Odin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 20 Jul, 2017 18:54 
Offline
Forenmitglied
Forenmitglied

Registriert: 24.06.2017
Beiträge: 44
Plz/Ort: Jokkmokks Kommun
Lustig!

Ich bekam letztens noch die Aussage, dass ohne schwedische ID-Karte gar nichts geht .... aber es kann auch sein, dass die Regelung nur gilt, wenn man in S seinen Wohnsitz hat.
Die Regelungen scheinen sich allerdings auch wöchentlich zu ändern, bzw. stark vom Ansprechpartner abzuhängen ;-)

Odin hat geschrieben:
SEB - ganz ganz nette Kundenberaterin, die hat in ihren Papieren gewühlt und sehr schnell gefunden das mein Pass und meine Bescheinigungen von deutschen Banken ausreichend sind (habe mehr als eine). Also sie eröffnet mir gerne ein Konto + Onlinebanking und (wenn ich es richtig verstanden habe) mit Kreditkarte. Sie hat gleich einen Termin für nächsten Dienstag mit mir gemacht, ich hoffe nur gutes :D

Wenn ich Dienstag dort gewesen bin schreib ich noch was dazu wie es ausgegangen ist. Mein Englisch ist etwas schwach und in Schwedisch bin ich noch Anfänger, aber alles lief trotzdem gut :smile:

Ich habe gerade die Möglichkeit auf dieses Konto gleich etwas bar einzuzahlen, damit da erst einmal Startkapital drauf ist. Ich dachte da an so 10000 SEK. Ist so etwas möglich? Oder sollte ich eher davon absehen um keine "schiefen Blicke" zu riskieren, von wegen "Schwarzgeld" etc.? Es ist natürlich keines.

Liebe Grüße
vom Odin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 25 Jul, 2017 18:57 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 29.12.2011
Beiträge: 361
Hej,
hab ja geschrieben das ich noch einen Beitrag dazu gebe. Kontoeröffnung hat ca. 45min gedauert. Eine kleine Hürde war die Frage nach meiner deutschen Steuernummer (TAX Number), ohne die wäre es gescheitert. Ich habe sie aber über Onlinebanking rausbekommen.
Konto ist angelegt und Onlinebanking funktioniert auch schon - mit Digipass. Karte wird nach D versendet. Mehr brauch ich nicht.

LG
vom Odin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 05 Sep, 2017 15:02 
Offline
war schon mal hier
war schon mal hier

Registriert: 04.05.2017
Beiträge: 3
So auch bei uns. :-)

Wir haben ja am 18.08 unser Haus in der Karlskrona Kommun übernommen und sind am darauffolgenden Dienstag nach Karlskrona Hauptort.
Die erste Bank an der wir vorbeikamen war die SEB.

Dort rein und nach Konto gefragt.
Mit der Kopie des Perso und der deutschen TAX Nummer war die Dame zufrieden.
Am Termin (1 Woche Später) dann Einweisung ins Online Banking und Übergabe Digipass.
Auf die Debit Karte haben wir verzichtet, wir brauchens ja nur zum Bezahlen von Rechnungen.

Einschränkung: Es gibt kein Auto-Giro für uns, da keine Personal Nummer.
Wir müssen also unsere Rechnungen manuell überweisen.

Gruß
Georg


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:




Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO