Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Aktuelle Zeit: Sa, 25 Feb, 2017 1:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bad news for Saab
BeitragVerfasst: Do, 19 Feb, 2009 12:04 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2005
Beiträge: 726
Plz/Ort: Gera / Erfurt
Eben ging es durch die Gazetten.

http://www.stern.de/wirtschaft/unterneh ... 55315.html

_________________
Gruß Henry

++++ Gut integriert: Junge mit Migrationshintergrund gewinnt Mathematikolympiade ++++
++++ Hatte fest mit ihnen gerechnet: Mathematiker von Variablen enttäuscht ++++


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bad news for Saab
BeitragVerfasst: Do, 19 Feb, 2009 19:26 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3210
Plz/Ort: LDS
In aller groesster Not koennen die ja mal bei der Bundesregierung anfragen.
Bei der HRE wurden mittlerweile 122 Milliarden Eur verbrannt, Opel haette wohl auch gern 40 Milliarden, Scheffler moechte sich die misslungene Conti Uebernahme mit 1 Milliarde vergueten lassen und VW haette gern 400 Millionen fuer die Forschung nach neuen Antrieben.
So lange keiner nachfragt, wo unsere Regierung 160 Milliarden (160000 Millionen) Euro zusaetzlich her hat, ist da bestimmt auch noch was fuer Saab ueber.

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bad news for Saab
BeitragVerfasst: Fr, 20 Feb, 2009 19:48 
Ich find das jetzt gar nicht witzig. Gehen wir erstmal auf die deutsche Regierung ein. Bei Wirtschaftskrisen waren eigentlich die Banken als Kreditgeber für den Staat geplant, vor allem die Landesbanken. Die Taschen sind aber leer, so muss sich der Staat immer weiter Geld aus Quellen leihen, die recht risikobehaftet sind. Der Steuerzahler ist es z.B.! Ja wie das sind doch fest eingeplante Ausgaben, da bleibt doch nicht so viel über? Ja, das schon, aber das unglaubliche ist Realität, man nimmt die Einnahme und die machbare Erhöhung der Steuern um Sicherheiten zu bekommen. Bitte glaubt nicht das Bundesanleihen für die Krise reichen, das hat sich jetzt schon erledigt. Was passiert also? Wenn andere die Krise überwunden haben stecken wir erst richtig drin, den wir müssen dann die Verschuldung abbauen, denn irgendwann wird sonst die EU Strafen verhängen. Das bedeutet ein absolut leer gepumpter Staat. Was heißt das für uns? Weitere Steuererhöhungen, Abschaffung der gesetzlichen Krankenkassen, Pflegeversicherungen, Einheitsrenten, und Hartz 4 als alleiniges Miitel, ALG 1 fällt dann weg. Ich soll nicht schwarz malen? Die Krise wird teurer als die Wiedervereinigung, an der wir auch nach 20 Jahren noch zu knabbern haben, oder zahlt Ihr keinen Soli mehr?
Das beste aber ist, das wir obwohl wir ja schon Zeit genug zum lernen hatten, einfach nichts gelernt haben. Da haben tausende ihre Jobs bei Nokia verloren, weil sie nach Rumänien gegangen sind und wir haben nichts anderes zu tun als mit der Abwrackprämie Rumänien (Dacia) weiter massiv zu stärken. Der zweite Glückspils sind die Koreaner. Kein deutsches Unternehmen hat massive Vorteile von der Prämie. Umwelttechnisch war es so oder so nur schlimm was da getan wurde. Hätte man das Geld direkt Opel und VW gegeben, dann hätte das mehr gebracht. Aber als könnten wir es grade verbrennen steckt der Staat Geld in ein Fass ohne Ende (HRE) um angeblich nicht andere in die Pleite zu ziehen. Es währe tatsächlich günstiger allen Kreditgebern die Schulden zu begleichen und bestehende Verträge auf andere Banken umzuleiten, z.B. den weniger angeschlagenen Volksbanken.

Jetzt zu Saab. Daran hat GM im großen Maß schuld. Erst raubte man Saab die Individualität, dann kamen keine neuen Modelle. Der 9-5 wird schon seit mehr als zehn Jahren gebaut, da half das Facelift vor 4 Jahren auch nichts mehr. Der 9-3 basiert auf dem Vectra C. Die Basis war in Ordnung, aber 2002 wurde er eingeführt, auch er braucht einen Nachfolger, denn der normale Modellzyklus übertrifft heute selten mehr als sechs Jahre. Zudem musste Saab lange Technik einbauen die nichts in einem Auto der gehobenen Klasse zu suchen hatte. Da war so einiges was so unzuverlässig war und von GM oder Opel kam, das es ein Graus war.
Lang angekündigte Modelle erschienen nicht wie z.B. der Saab 9-2, der jetzt vermutlich laufen würde. Warum musste Saab dieses Riesenschiff 9-7 frei geben, das wollen jetzt selbst die Amis nicht mehr. Hätte Opel zusammen mit Saab ein SUV entwickelt, währe Saab in dieser Klasse vertreten und Opel hätte einen anständigen Antara und nicht diesen Korea Driss.
Das könnte ich noch beliebig Fortführen, da fällt mir z.B. ein, das Saab mal kreativ und vor allem innovativ war. Viele Erfindungen im Automobilbau stammen von Saab, seit GM kam nicht mehr viel.
Das schlimmste aber ist, das man jetzt wohl Chancen hätte. Ein SUV währe fast fertig, der 9-5 als Massenträger auch, die Plattform des neuen Astra steht, so hätte auch der 9-2 keine lange Entwicklungszeit.
Ich würde mir wünschen das Opel, Saab und Vauxhall von Deutschland, Schweden und England erst mal getragen werden, wozu gibt’s die EU? Saab bekommt man wieder hin. Bei Rover dachte auch jeder tot auf Raten. Aber BMW hat sich am Mini bereichert. Land Rover lebt trotz des einfältigen Modellprogramms immer noch und die Chinesen wollen die Rovermodelle weiterbauen. Hoffe Saab wird nicht so den Geiern vorgeworfen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bad news for Saab
BeitragVerfasst: Fr, 20 Feb, 2009 20:27 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 653
Plz/Ort: SUNNE
Hej,

in der hiesigen Presse geistert der Saab Pleitegeier schon seit Tagen rum und die Leserkommentare gehen von "unbedingt retten" bis zu "macht den Laden endlich zu" und damit dieser leidigen Geschichte ein Ende.
Fakt ist wohl,dass Saab`s Autosparte schon zu Zeiten als die Wallenbergsippe Eigentuemer war kaum ein Jahr mit + abgeschlossen hat.
Seit GM dran ist,so seit 15 Jahren und davor schon Teilhaber einige Jahre hat man nur Geld verloren.
GM wusste doch schon seit Jahren nicht was man mit Saab eigentlich machen sollte.Das war doch ein ständiges Hue & Hott,erst hat man
einem Subaru das Saabemblem drangeklatscht (US Modell) was voll in die Hose gegangen ist,dann einem Chevrolet Gländewagen was noch
weniger zu Saab gepasst hat.War zumindest in USA ein Erfolg.Dann ist bei den neuen Modellen alles unterm Blech (mit Ausnahme einiger Motoren)
Opeltechnik.Nichts gegen Opel aber sowas funktioniert nicht bei einer Marke die so unglaublich individuell sein will wie Saab.Wenn ich Opeltechnik
haben will dann kaufe ich ein Auto mit dem Blitz.Das wird,so wie es aussieht,auch Volvo aufs dicke Ende schlagen,da ist ja nur noch Ford drin.
Und das Amerikanische Autofirmen was von Autobau verstehen kann man angesichts der Lage der Dinge auch nicht grade behaupten.Die haben ja
schon lange vor der Finanzkrise auf dem letzten Loch gepfiffen,wie alle paar Jahre wieder.
Und eigentlich sollte man sich hier in Schweden jetzt nicht so aufregen,das hätte man viel frueher tun sollen,als man angefangen hat seine Industrie
in alle Welt nach weiss der Kuckuck wohin zu verkaufen.Man hat den Eindruck als ob hier mittlerweile fast jedes mittelständische Industrieunternehmen den Eigentuemer im Ausland hat.Man war wahrscheinlich froh die Arbeit und Verantwortung vom Hals zu haben.

Axel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bad news for Saab
BeitragVerfasst: Fr, 20 Feb, 2009 23:31 
Aber es gibt Marken die hat man für Tod erklärt, die steckten mindestens genau so tief im Dreck. Da währe Porsche, die dank Wiedeking wieder vernünftige Zahlen einfuhren. Mit dem Panamera wird das noch besser gelingen und Porsche schiebt auch 2010 ein neuen SUV Nachfolger, damit funktioniert das auch.
Zweiter Kanidat Audi und seine Vorfahren. Wohl momentan Deutschlands belibtester Hersteller.
Kein Mensch hätte auch gedacht das nach der Ostöffnung Skoda überlebt und jetzt?
Und auch Mutter VW klebte zu lange am Käfer und überlebte dank dem Golf.

Und alle überlebten durch Massenteile von VW! Also warum sollte Saab nicht durch Opel zu reten sein? Ohne GM Fummelei klappt da deutlich mehr. Du mußt Dir Saab mal so vorstellen: Ein Gartenzwerg und drauf saß ein 500kg Riese, das kann ja nix geben, außer Bruch!

Übrigens Volvo hat zwar viel von Ford, aber eine Sache ist lustig. Diesel gabs mal von BMW, 5 Zylinder von Audi. Letzerer wird immer noch bei Volvo verkauft, und findet sogar verwendung bei Focus ST, S max und Kuga. Na ja Autowelt, die ist halt verrückt!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bad news for Saab
BeitragVerfasst: Sa, 21 Feb, 2009 20:35 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 653
Plz/Ort: SUNNE
Hej,

ja bei Porsche hats funktioniert,dank einem fähigen Vorstandsvorsitzenden.Aber ohne das Engagement der Eigentuemerfamilien Porsche & Piech
wäre die Sanierung wohl gescheitert.VW und Audi sind wohl auch kaum saniert worden weil man die Firmen durchgereicht hat.
Noch ein Beispiel einer erfolgreichen Sanierung eines Autobauers?BMW,in den 60ern (fast) pleite,wurde von Quandt,noch heute grösster Einzelaktionär,
fit gemacht.Quandt war zu der Zeit Daimler Benz Grossaktionär,hat seine Aktien verkauft und von dem Geld BMW uebernommen.Ergebnis sieht man heute.
Der bequemere Weg war das bestimmt nicht.Aber Quandt hatte wohl eine Idee was aus BMW werden sollte und den Ehrgeiz und die Fähigkeit es durchzuziehen.Der fruhere Saabeigentuemer Wallenberg hatte wohl weder eine Idee noch den nötigen Ehrgeiz aus Saab mehr zu machen.Man war sicher froh als man den Laden vom Hals hatte.Wie gesagt,man hätte sich aufregen sollen als Saab an GM verkauft wurde und nicht jetzt wo die es wieder loswerden wollen.Aber es hat hier auch keinen gejuckt als Scania an VW gegangen ist.
:YYAO: Irgendwann denkt bestimmt mal einer ernsthaft drueber nach Schweden von einer grösseren Nation regieren zu lassen.

Axel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bad news for Saab
BeitragVerfasst: So, 22 Feb, 2009 1:25 
Ja ganz ehrlich, BMW ist noch ein besseres Beispiel, hast recht. Was ich nur schade finde, ich habe fest damit gerechnet, das in 20 Jahren die kleinen Marken aussterben. Jetzt sehe ich Saab sterben. Wenn Volvo die Krise überlebt, dürfte es klappen, aber es könnte wohl in die Hose gehen. Dann steht da noch Seat, die Spanier waren anfang der 90er noch VW´s Lieblingstochter. Das ist nicht mehr so, und so könnte es sein das Seat auch wegfällt. Noch zwei Fallen mir ein. Lancia, die ich eigentlich zuerst auf der Rechnung hatte. Und dann die Frage ob Tata es wirklich schaft Land Rover zu retten.
Nur was haben wir dann noch? Golf, Dacia und 3er BMW. Ich glaub ich kauf mir ne Vespa :-(


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bad news for Saab
BeitragVerfasst: Mo, 23 Feb, 2009 18:14 
Mich freuts dass diese ganzen Spritfresser vor die Hunde gehen.
Ist wie anno dazumals mit den Dinosauriern :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bad news for Saab
BeitragVerfasst: Mo, 23 Feb, 2009 18:42 
ADL hat geschrieben:
Mich freuts dass diese ganzen Spritfresser vor die Hunde gehen.
Ist wie anno dazumals mit den Dinosauriern :mrgreen:



wo haben sie Dich laufen lassen ?
t´schuldige, das ich Dich so direkt frage, aber von Autos hast Du nicht viel Ahnung, sonst würdest Du nicht solch geistigen Dünnpfiff schreiben.

sorry, aber ich kann da nicht anders.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bad news for Saab
BeitragVerfasst: Mo, 23 Feb, 2009 19:17 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 18.10.2004
Beiträge: 653
ADL hat geschrieben:
Mich freuts dass diese ganzen Spritfresser vor die Hunde gehen.


Also ADL, auch wenn Du zweimal solchen Unfug schreibst wirds auch nicht richtiger.

Bist Du mal überfahren worden oder warum hast Du so einen Hass auf die Autos? Wie kommst Du eigentlich nach Schweden und in Schweden herum?

Tom


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO