Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Besucherguide Schweden präsentiert

Ferienhäuser in Schweden

Aktuelle Zeit: Mo, 24 Apr, 2017 7:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 21 Jan, 2005 17:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.09.2004
Beiträge: 1733
Plz/Ort: Urshult
Hallo Becky,

wenn du arbeitest, dann hast du meist auch kein Problem einen Kinderbetreuungsplatz zu bekommen.
Kosten sind meines Wissens nach von Kommune zu Kommune unterschiedlich - ich z.B. bezahle f. zwei Kinder ca. 800 kronen monatlich. - wobei das zweite Kind die Hälfte des Satzes kostet.
Aber wie gesagt - wird unterschiedlich gehandhabt - manchmal auch einkommensabhängig.
Hast du schon konkrete Pläne? Arbeitsplatz, Wohnmöglichkeit, ausreichend Sprachkenntnisse usw. usw. usw.???
Berichte gern mal -

Gruss
Sabine :winke:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 21 Jan, 2005 17:25 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2004
Beiträge: 863
Plz/Ort: Lessebo/Südschweden
Hej!

Also, ich habe fuer meine Tochter einen Dagis-Platz ca. 3 Monate nach Antragstellung bekommen. Es ist also von Vorteil, wenn du deinen "Auswandertermin" weisst, dich auch gleich um einen Platz bemuehst. Ich musste meinen Antrag auf der Kommune stellen. Du bekommst da so einen Zettel zum ausfuellen. Musst angeben, was du im Monat an Einkommen hast. Wir muessen 3% vom Lohn bezahlen. Das sind rund 600 :- SEK.

Unsere Tochter darf auch nur 15 Stunden in der Woche in die Förskola gehen, weil ich noch "Mamma-Ledig", d.h. im Erziehungsurlaub, bin.

Hoffe, dir konnte geholfen werden!


Lycka till.


Hälsningar, Tav. :YYAA:

_________________
Niveau ist keine Hautcreme ...Stil ist nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas gutartiges. Im Leben geht es nicht darum, wie viele Atemzüge du machst, sondern wie oft du jemandem den Atem raubst...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa, 22 Jan, 2005 18:01 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.12.2004
Beiträge: 917
Plz/Ort: Dippoldiswalde
Hej Sabine, :YY:

Du schreibst, daß Du in Deiner Komune für zwei Kinder 800,- Kronen monatlich bezahlst,
wobei das zweite Kind nur die Hälfte des Regelsatzes kostet.

Meine Frage:
Wieviele Stunden sind Deine Kinder da am Tag in der Betreuung?

_________________
Hejdå
Der Berggeist


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo, 24 Jan, 2005 13:05 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.09.2004
Beiträge: 1733
Plz/Ort: Urshult
Hejsan Berggeist -

also meine Kinder sind montags bis donnerstags bis 16.00, freitags bis 15.00 in der Betreuung. Jeweils nach Schulschluss, der etwas unterschiedlich ist.
Aber vor unserem kürzlichen Umzug waren sie täglich bis 17.30 dort und der Preis war gleich.
Ich glaube, es wird auch von Kommune zu Kommune unterschiedlich gehandhabt, so dass es evtl. Regelsätze gibt von z.B. bis 10 Std., 10 -15 Std. usw. - aber das kann ich dir momentan nicht sicher sagen.
Wie dem auch sei, ich finde, die Betreuungskosten unglaublich günstig, wenn man sich dazu noch das vielfältige Angebot dort betrachtet.........
Und wenn ich dann daran denke, was der Kindergartenplatz seinerzeit in D gekostet hat.
Und nicht zu vergessen: die Kinder bekommen in der Schule ein warmes Mittagessen! Ohne Zuzahlung!
Auch wenn hier momentan versucht wird, reichlich einzusparen - im Vergleich zu Deutschland bin ich mit der momentanen Situation mehr als zufrieden!
Und auch vor Schulbeginn wird Betreuung angeboten. Ich glaube sie öffnet hier schon um 6.30, was ich glücklicherweise nicht in Anspruch nehmen muss!

Allen einen schönen Tag!
:YY: Sabine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 28 Jan, 2005 10:52 
Hej!

Sehr gut ist der PC-Kurs Schwedisch Aktiv. Infos gibt es auf der gleichnamigen Website www.schwedisch-aktiv.de

Damit kann man prima gezielt Vokabeln üben, an der Aussprache feilen etc.

Eine gute Sache!

Liebe Grüsse,
Karin


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 28 Jan, 2005 10:57 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2004
Beiträge: 863
Plz/Ort: Lessebo/Südschweden
Der PC Kurs von Assimil "Schwedisch ohne Muehe" ist auch sehr gut. Allerdings mit 150.- Euro nicht ganz billig.

Am besten lernt man Schwedisch aber im Land selber.

Da kann kein Kurs mit.

Hälsningar, Tav. :YYAA:

_________________
Niveau ist keine Hautcreme ...Stil ist nicht das Ende vom Besen und Humor ist etwas gutartiges. Im Leben geht es nicht darum, wie viele Atemzüge du machst, sondern wie oft du jemandem den Atem raubst...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 28 Jan, 2005 11:42 
becky hat geschrieben:
Hallo Sabine Sprachkenntnisse habe ich noch nicht ist auch schwerig in dem Bereich etwas zu finden und ich habe gehört das der Volkshochschulkurs nicht sehr viel bringt. Vom Arbeitsamt wird zwar ein Kurs angeboten der ist aber ca.150km. von mir entfent, da habe ich wieder das Problem mit dwer Betreuung meiner Tochter.Könnte da noch so manchen Tipp gebrauchen.Ich weiß das es alles nicht von heute auf morgen geht aber mit irgentetwas muß ich ja anfangen und wenn nicht jetzt wann dann?! danke für die bisherigen Antworten.


Hej Becky,

ich bin vor 45 Jahren für ein Arbeitsjahr nach Schweden gegangen ohne jegliche Sprachkenntnisse. Verfolge mal meine Story, dort wird auch noch etwas über das Sprachenlernen kommen.

Am Besten lernst Du wirklich die Sprache in Schweden. Versuche, am Arbeitsplatz eine Bezugsperson mit Deutsch-Kenntnissen zu finden. Die kann Dir viel helfen. Aber achte darauf, dass Dir kein Dialekt beigebracht wird, sondern möglichst ein gutes Schwedisch (högsvenka). Wenn Du dann den Kontakt zu deusch-sprechenden Menschen vermeidest oder wenigstens einschränkst und selbst noch etwas tust, so wirst Du nach einem Vierteljahr gut schwedisch sprechen und verstehen.

Hej och har det så bra.

B e s s i e


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO