Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Werbung

www.unlimited-outdoor.de

Aktuelle Zeit: Mi, 26 Jul, 2017 4:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: So, 24 Okt, 2010 10:22 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3234
Plz/Ort: LDS
Vita hat geschrieben:
Es gibt ja auch keine Kilowattsubvention, bei 9 ct kann davon keine Rede sein (bei Windenergie).


Du hast also weder die Sendung gesehen, noch den Spiegellink gelesen?
Da gehts eher um Photovoltaik...
Die nicht gerade geringen Kilowattsubventionen kann man dort -> http://www.fotovoltaikshop.de/eeginfo.php nachlesen.
Bei den Preisen eine Subvention negieren zu wollen, bedarf aber schon einer recht eigenen Sichtweise...

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: So, 24 Okt, 2010 11:18 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2008
Beiträge: 366
Plz/Ort: Vimmerby und Gronau
Hej, Hej,

Torsten1 schrieb:

Unter dem Yellowstone Nationalpark in den USA befindet sich ein wahrer Riesenvulkan, der durchschnittlich alle 100.000 Jahre ausbricht. Die Zeit ist schon um gut 10.000 Jahre überschritten und der nächste Ausbruch kann jeden Moment losgehen! Ob mit oder ohne Vorwarnzeit, ist in diesem Fall schnuppe, denn die dann eintretende Katastrophe wird alles bisher Gekannte in den Schatten stellen, ja sie könnte das Ende der Menschheit bedeuten. Was passiert dann und was hat dies mit unserem Thema zu tun?


Dabei hat Torsten1 aber auf etwas ganz Entscheidendes nicht hingewiesen!: :mrgreen:


Diese mögliche Katastrophe wird nicht durch mangelhafte Technik oder menschliche Unzulänglichkeit ausgelöst.
Diese Katastrophe ist unabwendbar. Wir können uns ganz fatalistisch zurücklehnen, es fehlt uns jede Möglichkeit sie zu verhindern.
Völlig anders sieht es jedoch bei Katastrophen aus, die von Menschen verursacht werden können!
Die könnte man ganz einfach verhindern, in dem man die Finger davon lässt!
In der Vergangenheit gab es sehr viele kleine Katastrophen. Ich will sie gar nicht alle aufzählen. Jeder kennt sie. Es wurde vorher auch immer wieder versichert, ein großer Unfall ist völlig ausgeschlossen. Trotzdem geschieht bei eigentlich technisch sehr einfachen Verrichtungen, wie dem Anbohren eines Ölvorkommens unter dem Meer und dem Heraufleiten des Öles eine Umweltkatastrophe.
Solche Beispiele lassen sich in einer Vielzahl finden. Immer wurde vorher versichert: Unsere Technik ist absolut sicher! Trotzdem geschahen diese kleinen Katastrophen. Natürlich auch durch menschliche Unzulänglichkeit. Diese gibt es aber überall! Auch im Bereich der Atomtechnik. Es ist schon sehr leichtgläubig anzunehmen, dort gäbe es diese Fehler nicht.
Für mich ist die Wahrscheinlichkeit, dass in absehbarer Zukunft eine große Katastrophe durch mangelhafte Technik oder menschliche Unzulänglichkeit geschieht, wesentlich höher, als dass der Vulkan im Yellowstone ausbricht.
In der Erwartung, dass nun wieder die bekannten Kommentare, technikfeindlich, wir wären noch im Steinzeitalter, wären wir nicht technikgläubig, u. ä. kommen werden.


:YY:

_________________

" När man kastar skit i fläkten gäller det att ducka! "


Hej då, Vimmerbybo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: So, 24 Okt, 2010 11:33 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5128
Plz/Ort: 49525 Lengerich
@ Torsten1

Bist du dir sicher, dass die Uranvorräte noch 500 Jahre reichen?
Besser wäre es doch Energie aus der zunächst noch reichlich vorhandenen Biomasse zu gewinnen. Und dann in Gewächshäusern neue Biomasse zu erzeugen.
Aber was nützt das alles wenn uns dann ein Meteorit endgültig den Garaus macht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: So, 24 Okt, 2010 13:11 
@findus Wieso Trollerei? Ich bin doch nur vollkommen sachlich auf das Argument des nichtwehenden Winds, der nichtscheinenden Sonne und den kaputten Wasserkraftwerken eingegangen. Ich hab auch keinen bestehenden Account, bin gestern zum ersten Mal auf diese Seite gestossen nachdem ich nach Informationen übers Auslandsstudium in Schweden gesucht hab.

Und was den Vulkanausbruch angeht, ja, die Möglichkeit besteht, dass in Zukunft ein Ausbruch geschieht mit Folgen, die sich über mehrere Jahre auf das Weltklima und zumindest die Artenvielfalt in Nordamerika auswirken.

Aber dieser Yellowstone-Vulkan bricht nicht alle 100.000 Jahre aus, die letzten drei großen Eruptionen fanden vor 2,1, vor 1,3 und vor 0,64 Millionen Jahren statt. Wenn man aus diesen drei Meßdaten überhaupt eine signifikante Aussage ziehen kann, dann die das der Vulkan etwa alle 730.000 Jahre mit einer solchen Stärke ausbricht [1].

Aber selbst dann sterben nicht alle Lebewesen aus, und selbst dann wird nicht für 500 Jahre keine Sonne mehr scheinen. Der Himmel wird für mehrere Jahre verdunkelt und die Temperatur wird merklich absinken, beim letzten großen Ausbruch war der Himmerl für etwa 3 Jahre verdunkelt.
Aber es werden trotzdem noch Pflanzen wachsen und es wird trotzdem noch Tiere geben, auch wenn ein Ausbruch zumindest in großen Gebieten um den Vulkan herum in Nordamerika verheerende Auswirkungen auf die Natur haben würde.

Und die Tatsache, dass die Möglichkeit zu einem solch großen Ausbruch besteht bedeutet noch nicht einmal, dass er geschieht und man nur nicht weiß wann.
Genau so gut könnte es zu mehreren kleineren Ausbrüchen kommen, die keine globalen Auswirkungen haben.

Aber vielleicht versteh ich euch auch nur falsch und ihr meint dieses Katastrophenszenario ironisch...

[1] http://volcanoes.usgs.gov/yvo/publicati ... udrama.php


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: So, 24 Okt, 2010 14:08 
Ja ja, ich meine, ich hat andere Quellen herangezogen. Ich hatte nur eine Fernsehsendung gesehen. Aber der letzte Satz des ichs war der intelligenteste:

Zitat:
Aber vielleicht versteh ich euch auch nur falsch und ihr meint dieses Katastrophenszenario ironisch...


Ich hatte die Geschichte eigentlich vor allem als Transportmittel für weitergehende Assoziationen benutzt und damit die Energiefrage mit der Frage der Entwicklung der menschlichen Gesellschaft vor dem Hintergrund krisenhafter Verhältnisse verknüpft. Darüber gibt es zwar schon meterweise Bücher, aber am Ende kommt es auf jeden Einzelnen an, was aus der Menschheit wird. Alles andere wäre Fatalismus.


Nach oben
  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO