Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bzw. bald im TV

Stockholm - Sommergeschichten aus Schwedens Metropole

Aktuelle Zeit: Do, 17 Aug, 2017 5:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: Mi, 20 Okt, 2010 1:11 
Hej,

habe natürlich den Stromverbrauch gemeint, wobei man den "Weltmeister" relativieren sollte.

Die Schweden verbrauchen pro Kopf/ Jahr ca 15.000 kwh
Die Deutschen ca die Hälfte (zwischen 6500 und 7200 kwh)

Habe mal nach Zahlen gesucht und mußte mich doch eines Besseren belehren lassen:
Beispielsweise schaffen die Norweger etwa 25.000 kwh und die Isländer in den letzten Jahren sogar über 36.000kwh
die Finnen ca 17.000 kwh.
Die USA liegt vergleichsweise "niedrig" mit 13.600kwh

Ein paar präzisere Zahlen gibt es noch über die Anteile der schwedischen Stromerzeugung, leider nur von 2001:

fossile Energieträger (Kohle, Öl, Gas) ca 4 %
Wasserkraft 50,8 %
Kernkraft 43 %
sonstige (Windkraft, Solar) 2,3 %

Ich bin hier dankbar für den Anstoß. So habe ich jetzt recherchiert, da ich auch diese Fakten immer für meine Schweden-Vorträge nutze. Der letzte Stand war diesbezüglich aus den 90-er Jahren.

Herrzliche Grüße
Volvolf


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: Mi, 20 Okt, 2010 12:49 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.01.2006
Beiträge: 1054
Plz/Ort: Nord-Deutschland
Morgen, ARD, Sendung Monitor zum Thema: Das Märchen vom ach so teuren Ökostrom", ganz aktuell. Vita

_________________
Ferien in Småland: http://www.ferienhausmiete.de/ferienhau ... j_nr=34130
www.wikingerabenteuer.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: Mi, 20 Okt, 2010 14:14 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
@volvolf:
danke für die info! :herz:

ich kann mir die zahlen schon vorstellen, weil hier ja viel mit strom geheizt wird.
aber auch mit holz, was ja als klimaneutral angesehen wird. je nachdem was du in deinen vorträgen aussagen willst (?) nimmst du die kWh erdöl/gas und holz in die betrachtung mit hinein oder lässt halt irgendwelche fakten weg.
ich kann mir schon vorstellen dass der gesammtenergieverbrauch bei privatpersonen höher hier ist als in deutschland (im sommer brauchen beide länder keine klimaanlage und im winter muss man in schweden halt mehr heizen. was ich aber nicht weiss ist wer mehr erneuerbare energien benutzt. (stromerzeugung ruhig ausgeklammert, denn da sollten die schweden ja mit an der spitze liegen durch die wasserkraft)
ich verstehe nur noch nicht was der reine stromverbrauch vergleich pro kopf aussagen soll?

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: Mi, 20 Okt, 2010 19:30 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2005
Beiträge: 656
Plz/Ort: SUNNE
Das "Ökostrom" teurer ist als konventionell erzeugter halte ich nach wie vor fuer eine Riesenverlade.
Wieso soll ich fuer Elektrizität, fuer deren Erzeugung kein Energieträger eingekauft, abgebaut, veredelt und weiterverarbeitet
werden muss und natuerlich auch nicht die entsprechenden Anlagen und Maschinen dazu bereitgestellt werden muessen
mehr bezahlen?
Bitte, jetzt keine Antworten mit Verweiss auf irgendwelche hahnebuechenen EU Richtlinien.

Bei Sonnenkollektoren ist doch schon lange bekannt, dass die Herstellung einen Riesendreck macht.
Da fällt dem Gesetzgeber bestimmt noch was ein, es gibt vielleicht noch nicht genug davon um die Keule rauszuholen.

Zum Thema - Holz als Heizmittel ist Klima, da CO2 neutral. Das ist Öl, Kohle und Gas letztendlich auch, da ja allesamt aus organischen
Stoffen wie z.B. Pflanzen entstanden.

Und ich bin mit dem Mix aus Wasser und Kernkraft auch zufrieden. :sflagge:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: Mi, 20 Okt, 2010 19:59 
Hej,

ich wollte das damit nur mal mit Zahlen und Vergleichen veranschaulichen, nicht verurteilen oder so.
Und es ist einfach klar, dass man in nördlichen Breiten z. Bsp. mehr und länger heizen muß und es eben auch eine dunkle Jahreszeit gibt.

Aber ich hatte dennoch bis vor einigen Jahren das Gefühl, seit ich Schweden und die Mentalität kennenlernte (seit 1991), dass man recht sorglos mit dem Strom (-verbrauch) umging. Es war halt bezahlbar. Das stammt sicher auch noch aus Zeiten, wo man sich über Rohstoffverknappung und Umweltprobleme nicht so große Gedanken machte, -nicht nur in Schweden.
Besonders gravierend macht sich das ja beim Öl für uns alle bemerkbar. Das alles macht eben um Schweden auch keinen Bogen.

Nochmal zu meinen Vorträgen: Diese Fakten wie Energie(-erzeugung) sind zwar dabei eher doch Randbemerkungen. Es geht um das Land, seine Geschichte, die Leute, Arbeitswelt und Alltag etc.
Aber viele, die dieses Land nicht kennen, sehen oft nur kleine rote oder gelbe Holzhäuschen, Wälder und Seen und eine vermeindlich heile Natur. Glücklicherweise gibt es das sicher noch alles und die meisten Einwohner und Touristen legen großen Wert darauf, dass das auch lange so bleibt.

herzliche Grüße
Volvolf


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: Mi, 20 Okt, 2010 21:45 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2008
Beiträge: 57
Axel hat geschrieben:
Das "Ökostrom" teurer ist als konventionell erzeugter halte ich nach wie vor fuer eine Riesenverlade.
Wieso soll ich fuer Elektrizität, fuer deren Erzeugung kein Energieträger eingekauft, abgebaut, veredelt und weiterverarbeitet
werden muss und natuerlich auch nicht die entsprechenden Anlagen und Maschinen dazu bereitgestellt werden muessen
mehr bezahlen?


Nein, nein, das ist keine Verlade. Das ist ganz einfache Betriebswirtschaft. Wenn das nicht profitorientierte grüne Klientel für die Produktion von Ökostrom vom dummen Verbraucher mehr als 40 Cent erhält, dient dies lediglich zur Deckung der Kosten und der Umwelt.
Während von den knapp 20 Cent, die die profitgeile Energiewirtschaft kassiert, mindestens 2 Cent als Gewinn den geldgeilen Kapitalanlegern zufließt. :YYAO:

_________________
http://www.holiday-in-sweden.eu


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: Do, 21 Okt, 2010 7:47 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.01.2006
Beiträge: 1054
Plz/Ort: Nord-Deutschland
Hej, kleiner Denkfehler FJosef: Der Windmüller erhält allenfalls 9 ct, keine 40 ct. EON, Vattenfall und Co. haben aber Quartalsgewinne von etwa 8.000.000.000 €uro. Wie kommt´s? Vita

_________________
Ferien in Småland: http://www.ferienhausmiete.de/ferienhau ... j_nr=34130
www.wikingerabenteuer.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: Do, 21 Okt, 2010 11:02 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 5128
Plz/Ort: 49525 Lengerich
Zitat:
Morgen, ARD, Sendung Monitor zum Thema:


Dann schauen wir mal was die dazu meinen.

Was von den Großkonzernen der Stromwirtschaft gerne verschwiegen wird sind die immensen Kosten für die die Entsorgung/Lagerung des Atommülls und der ausgedienten AKW,´s und der Rekultivierung der Braunkohlenbergwerke etc.. Von der fürchterlichen Umweltzerstörung gar nicht zu reden. Die fließen natürlich nicht in die Kalkulation ein weil sie ja der Steuerzahler bezahlen muss.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: Do, 21 Okt, 2010 11:55 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied

Registriert: 12.01.2006
Beiträge: 1054
Plz/Ort: Nord-Deutschland
U.a., Rudi, aber auch die Castor-Transporte, die erheblichen Kosten der Polizeieinsätze, die gesamte Forschung und Entwicklung der 50er und 60er Jahre wurden nicht ein den Preis eingerechnet. Wenn ich heute eine Windkraftanlage baue, muss ich 50 bis 100 T€ pro Anlage für den Naturschutz zahlen (Ausgleichsflächen), sonst wird eine Baugenehmigung nicht wirksam. Bereits im Genehmigungsverfahren verpflichte ich mich zur Entsorgung der Fundamente und muss entsprechende Sicherheiten hinterlegen. Was sollte eine AKW-Betreiber wohl zurücklegen, wenn er Sicherheiten für den Abbau und die Entsorgung eines ausgedienten AKW leisten müsste!
Vita

_________________
Ferien in Småland: http://www.ferienhausmiete.de/ferienhau ... j_nr=34130
www.wikingerabenteuer.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Atomkraft erhöht Strompreis
BeitragVerfasst: Sa, 23 Okt, 2010 11:44 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2005
Beiträge: 3239
Plz/Ort: LDS
Vita hat geschrieben:
Morgen, ARD, Sendung Monitor zum Thema: Das Märchen vom ach so teuren Ökostrom", ganz aktuell. Vita


Mittlerweile als Stream http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/ ... strom.php5
Hmm, aber Fakten sehen auch irgendwie anders aus?
Eigentlich gehts da nur darum, ob die RWI Studie nun durch Lobbyarbeit unterwandert wurde, oder nicht und dass die Erhoehungen der Strompreise (durch Oekostrom) nur Propaganda sind...
Auf die Beispiele (u.a.) des Spiegelreports http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 40,00.html wurde ueberhaupt nicht eingegangen.
Fest steht (fuer Monitor) nur, dass der Strompreis durch die reine Einspeiseverguetung nicht steigen muesste.
Von den festgelegten Kilowattsubventionen keine Rede...

Fuer uns Verbraucher wirds dann wohl ab naechstes Jahr heissen, Glueck gehabt, der Strom wird zwar teurer, aber nicht durch die Einspeiseverguetung, sondern nur durch die Subventionen...
Na da haben wir aber nochmal Glueck gehabt...

_________________
"Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt." Al Bundy

"In einer solch verrueckten Welt ist nur der voellig Irre wahrhaft geisteskrank." - Homer J. Simpson-


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO