Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bei eBay

Liebe in Schweden 407882

Aktuelle Zeit: So, 25 Jun, 2017 0:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: Als Rentner nach Schweden
BeitragVerfasst: Fr, 24 Feb, 2006 2:02 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005
Beiträge: 117
Plz/Ort: 71291 Hällefors
Hallo zusammen,

werde in ca' 2 Jahren 60 und gehe dann in Rente.

Wir fahren seit 35 Jahren nach Skandinavien (Dänemark,Schweden,Norwegen) in Urlaub und möchten unseren Lebensabend in Schweden verbringen.

Bei der Schwedischen Botschaft habe ich das "Merkblatt für Rentner" gelesen.
Demnach muß ein Rentner für die Aufenthaltserlaubnis eine mtl. Rente von 6850 SEK haben.

Meine Frage: Gilt das auch für jeden Angehörigen (Ehefrau)?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24 Feb, 2006 8:43 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2005
Beiträge: 174
Plz/Ort: Sysslebäck / nördl. Värmland
Hallo Namsen,
also aus meiner Erfahrung kann ich sagen, wir hatten kein Problem mit der Aufenthaltserlaubnis hier und als über 70jährige Rentner.
In den vergangenen Jahren sind meine Frau und ich ab Mai immer mehrere Wochen und im September ebenfalls hier gewesen. Nun sind wir seit Oktober letzten Jahres ganz und gar nach hier umgezogen und leben ausschliesslich hier im nördlichen Värmland. Die beantragte Aufenthaltsgenehmigung ist inzwischen - aber mit fast 7 Monaten Bearbeitungszeit - ausgesprochen worden.
Ich denke, ihre werdet auch keinen Probleme haben. Vielleicht spielt es einen Rolle, ob ihr euch im dichter besiedelten Süden nieder lasst, oder höher nördlich, wo inzwischen teilweise schon ein gewisser Bevölkerungsmangel herrscht!?
Alles Gute und herzlich Willkommen! Pilgrim

_________________
Die Zusammenhänge sind deutlich, wenn ich auch nicht weiss, welche Zusammenhänge. (Günter Eich 1968)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24 Feb, 2006 11:49 
Hallo,

das Problem ist sicher das marode schwedische Gesundheitssystem. Solange ihr privat versichert seid, ist dies wahrscheinlich nicht so ein Problem. Ansonsten wird es teuer, da viele Leistungen nicht mehr von den Krankenkassen üebrnommen werden und ihr müßt mit langen Wartezeiten rechnen.

Gruss Tom


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24 Feb, 2006 12:44 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005
Beiträge: 117
Plz/Ort: 71291 Hällefors
Hallo,

es geht mir vor allem darum, die Bedingungen zu erfahren nach denen eine Aufenthaltsgenehmigung erteilt wird.

Wenn wir als Rentner nach Schweden gehen, müssen dann beide Ehepartner diese Mindestrente von 6850 SEK haben, um die Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen?

Hallo Pilgrim2,

Ihr wohnt im nördlichen Värmland.

Wie ist denn das Klima dort im Vergleich zu Südschweden (Sommer/Winter)?


Gruß

Namsen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24 Feb, 2006 12:45 
Mal dumm gefragt, sind denn 760 € schon eine hohe Rente?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24 Feb, 2006 13:22 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005
Beiträge: 117
Plz/Ort: 71291 Hällefors
Mal dumm geantwortet, in den Augen Deutscher Politiker wahrscheinlich "Ja".

Gruß Namsen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24 Feb, 2006 13:29 
Hej Namsen,

ich wollte dir nicht zu nahe treten, bis ich zur Rente komme vergehen noch gut 20 Jahre. Endschuldige bitte


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24 Feb, 2006 13:49 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2005
Beiträge: 117
Plz/Ort: 71291 Hällefors
Hej Anke,

du bist mir nicht zu nahe getreten.

Es ist mir klar, daß wir mit 760 Euro nicht auswandern können.

Wir haben in Deutschland ein 3-Familienhaus, davon 2 Etagen vermietet. In einer wohnen wir selber.

Wenn es in 2 Jahren soweit ist, werden wir das Haus verkaufen oder weiter kompl. vermieten.

Wir können uns ein Haus in Schweden in Bar kaufen.

Meine Eingangsfrage bezog sich nur um die Bewilligung der Aufenthaltsgenehmigung.

"Muss jeder Rentner der in Schweden einwandert grundsätzlich eine eigene Mindestrente von 6850 SEK vorweisen" ?

Gruss

Namsen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24 Feb, 2006 15:25 
die antwort auf deine frage ist :ja willst du mehr wissen schick mir ne pn oder ne e-mail

schönes WE elke


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr, 24 Feb, 2006 15:38 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2004
Beiträge: 2838
Plz/Ort: Filipstad , Värmland , Schweden
Hej aus Filipstad
weder aus dem Text des Migrationsverkets noch aus diesem Text geht es hundertprozentig hervor :

WISSENSWERTES ÜBER DIE NATIONALE REGELUNG
Wollen Sie in Schweden bleiben, nachdem Sie dort - als Arbeitnehmer oder selbständig erwerbstätig - gearbeitet haben, müssen Sie den Nachweis erbringen, dass Sie zum Zeitpunkt des Ausscheidens aus dem Erwerbsleben nach schwedischem Recht das Rentenalter erreicht haben, mindestens während der letzten zwölf Monate im Land erwerbstätig waren und seit mehr als drei Jahren ständig in Schweden gelebt haben.

Sind Sie Rentner und haben früher in einem anderen Mitgliedstaat gearbeitet oder sind Sie nicht erwerbstätig, so müssen Sie nachweisen, dass Sie eine Krankenversicherung besitzen und über ausreichende Existenzmittel verfügen (d.h. ein Einkommen, das über dem Betrag liegt, der zum Empfang der Sozialhilfe berechtigt). Alleinstehende müssen gegenwärtig ein versteuertes Monatseinkommen von mindestens 4 500 SEK nachweisen. Wer für den Ehegatten und zwei unterhaltsberechtigte Kinder aufkommen muss, hat ein versteuertes Monatseinkommen von mindestens 7 000 nachzuweisen.

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik „Sie selbst sind der Arbeitnehmer“ und in der Zusammenfassung der Gesetzgebung unter „Aufenthaltsrecht für Arbeitnehmer, die ihre Berufstätigkeit aufgegeben haben“.

SeitenanfangRENTNER
Als Rentner müssen Sie nachweisen, dass Sie über finanzielle Mittel in Höhe der schwedischen Grundrente (ca. 6 850 SEK im Monat) verfügen.

Die Einwanderungsbehörde (Migrationsverket) erteilt normalerweise eine Aufenthaltserlaubnis für fünf Jahre, sie kann diese Entscheidung jedoch nach zwei Jahren überprüfen, wenn es sich zeigt, dass Sie nicht mehr selbst für Ihren Lebensunterhalt aufkommen können. Die Aufenthaltserlaubnis wird Ihnen per Post an Ihre Adresse in Schweden gesandt.

Falls Sie während Ihres Aufenthalts in Schweden in Rente gehen, können Sie im Land bleiben, wenn Sie bereits mindestens drei Jahre dort gewohnt und in den letzten 12 Monaten dort gearbeitet haben.

Wenn Sie wegen Erwerbsunfähigkeit Ihre Arbeit aufgeben müssen und über zwei Jahre in Schweden gewohnt haben, können Sie normalerweise weiter im Land bleiben.

Auch wenn Sie zum Zeitpunkt der Pensionierung weniger als drei Jahre in Schweden gelebt haben, können Sie im Land bleiben, vorausgesetzt, sie erhalten eine Rente, deren Höhe der schwedischen Grundrente (ca. 6 850 SEK monatlich) entspricht und besitzen eine in Schweden gültige umfassende Krankenversicherung. Diese Informationen sind der Website der Einwanderungsbehörde www.migrationsverket.se entnommen.



Ich gehe aber mal davon aus , dass dieser Betrag pro Person gilt. Da ihr aber noch weitere ( Miet- ) einkuenfte und Eigentum besitzt , wuerde ich diese Einkuenfte dem Migrationsverket mitteilen. Diese Einkuenfte werden zusammengerechnet und belegen , dass man sich selbst versorgen kann.
Am besten mal direkt beim Migrationsverket anfragen !
Martin

_________________
Bild
Die Freizeitanlage im Herzen Ostvärmlands!
www.munkeberg.com


Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO