Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bzw. bald im TV

Kommissar Beck | Das Kartell

Aktuelle Zeit: Di, 19 Sep, 2017 13:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Deine Nachricht
 Betreff des Beitrags: 50 Schusswechsel in Göteborg
BeitragVerfasst: Fr, 18 Okt, 2013 11:59 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2013
Beiträge: 233
Plz/Ort: 34194 Ljungby
Gestern fand der 50. Schusswechsel in Göteborg in diesem Jahr statt. Es war eine richtige Schiesserei, wie im wilden Westen meldet GP.
Wenn ich das jetzt mal hochrechne auf Berlin, dann wuerde das bei der 8 fachen Einwohnerzahl 400 Schusswechsel in diesem Zeitraum in Berlin bedeuten. Also fast 2 am Tag.
Ist das so, wird das nur nicht mehr gemeldet in Deutschland?
Wie sieht das in anderen Städten Deutschlands, Europas aus?
Ist Göteborg besonders betroffen?

Ich will gar nicht darueber diskutieren, wer dahinter steckt, das wird hier nie gemeldet, ich weiss es also nicht. Nur immer von Beteiligten, Opfern und Verhörten wird geredet/geschrieben.
Ich bin nur verunsichert, zwei von den Schusswechseln fanden nicht mal 200 m von meiner Wohnung statt!
Ist das eine Ausnahme, oder muss man sich in schwedischen Grosstädten damit inzwischen abfinden?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 50 Schusswechsel in Göteborg
BeitragVerfasst: Fr, 18 Okt, 2013 12:21 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2010
Beiträge: 2623
Mag ja auch sein, dass "Schusswechsel" in Schweden anders definiert ist als in Deutschland? Wie bei Vergewaltigungen ja auch.
Wäre auch mal interessant wieviele unbeteiligte bei solchen Schusswechseln dabei sind bzw verletzt werden.
Solange die Banden sich nur gegenseitig abballern bsteht für uns als Zivilbevölkerung ja keine direkte Gefahr?

_________________
"Det löser sig" sa kärringen som sket i badkaret.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 50 Schusswechsel in Göteborg
BeitragVerfasst: Fr, 18 Okt, 2013 12:56 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2013
Beiträge: 233
Plz/Ort: 34194 Ljungby
findus hat geschrieben:
Mag ja auch sein, dass "Schusswechsel" in Schweden anders definiert ist als in Deutschland? Wie bei Vergewaltigungen ja auch.
Wäre auch mal interessant wieviele unbeteiligte bei solchen Schusswechseln dabei sind bzw verletzt werden.
Solange die Banden sich nur gegenseitig abballern bsteht für uns als Zivilbevölkerung ja keine direkte Gefahr?


Wie kann man Schusswechsel anders definieren als den Gebrauch einer Feuerwaffe?
Darueber erfährt man nichts, ob das nur ein zufälliges Opfer war oder ob bewusst auf Jemanden geschossen wurde.
Mir geht es eigentlich um einen Vergleich mit anderen Städten, vergleichbar Göteborg: Essen, Braunschweig o.ä. Ist dort auch so viel los?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 50 Schusswechsel in Göteborg
BeitragVerfasst: Fr, 18 Okt, 2013 13:08 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.04.2012
Beiträge: 4099
Plz/Ort: Münster
Zur Info, habe es selbst nicht gelesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Waffenmissbrauch
http://www.bka.de/DE/Publikationen/Poli ... _node.html

:YY: M

_________________
Es gibt Orte die sich nie verändern
weil kein Mensch sie sah
sind sie keine Orte.

lamborn@muenster.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 50 Schusswechsel in Göteborg
BeitragVerfasst: Fr, 18 Okt, 2013 13:40 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2013
Beiträge: 233
Plz/Ort: 34194 Ljungby
lamborn hat geschrieben:

Daraus kann ich selbst jetzt nicht so viel lesen.
Ich nehme an, dass bei der Nennung "Schusswechsel" wirklich mindestens ein Schuss gefallen ist. Nicht nur gedroht wurde, also wie bei Wikipedia unter unerlaubten Waffenmissbrauch aufgefuehrt, Opfer von Bedrohung.
Und die Statistik des BKA ist ja erschreckend. Wieviele Gewaltaten es im Jahr gibt. Sind die Medien so abgestumpft, oder warum liest man nichts, oder nicht entsprechend viel?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 50 Schusswechsel in Göteborg
BeitragVerfasst: Fr, 18 Okt, 2013 16:30 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2005
Beiträge: 1147
Plz/Ort: Hohenlimburg
kuntanen hat geschrieben:
...
Wenn ich das jetzt mal hochrechne auf Berlin, dann wuerde das bei der 8 fachen Einwohnerzahl 400 Schusswechsel in diesem Zeitraum in Berlin bedeuten. Also fast 2 am Tag.
...


:shock:

Also bei 2 Schusswechsenl am Tag komme ich auf 730 im Jahr, da hast Du aber sehr nach oben gerundet.

kuntanen hat geschrieben:
...
Ich nehme an, dass bei der Nennung "Schusswechsel" wirklich mindestens ein Schuss gefallen ist.
...


Schusswechsel sagt ja aus das einmal A und einmal B geschossen haben muss. Also mindestens 2 Schüsse.

Aber davon abgesehen ist jeder einzelne einer zu viel!

_________________
http://www.elch64.de


Zuletzt geändert von Elch am Di, 30 Feb, 2021 25:61, insgesamt 325-mal geändert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 50 Schusswechsel in Göteborg
BeitragVerfasst: Fr, 18 Okt, 2013 18:33 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2008
Beiträge: 367
Plz/Ort: Vimmerby und Gronau
Hej,

Schusswechsel sagt ja aus das einmal A und einmal B geschossen haben muss. Also mindestens 2 Schüsse.

Es wird "skottlossning" geschrieben. Also kein "Schußwechsel" sondern "Schießerei". Nach meiner Kenntnis wird die Bezeichnung "skottlossning" auch im Singular benutzt!
Deshalb reicht also auch ein Schuss!

:YY:

_________________

" När man kastar skit i fläkten gäller det att ducka! "


Hej då, Vimmerbybo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 50 Schusswechsel in Göteborg
BeitragVerfasst: Sa, 19 Okt, 2013 10:35 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 7417
Plz/Ort: Falsche Klimazone
Mal was ganz anderes: Könnte man ausnahmsweise mal den Tippfehler im Titel korrigieren, denn hier

Zitat:
50 Schusswechsel in Göteborg


liegt ja wirklich ein drastischer Sinnfehler vor. So wie's derzeit dasteht, also ohne den Ordinalzahl-Punkt, könnte man meinen, es hätte 50 Schusswechsel auf einmal gegeben. :YYAY:

_________________
Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 50 Schusswechsel in Göteborg
BeitragVerfasst: Mo, 21 Okt, 2013 13:38 
Offline
aktives Forenmitglied
aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2013
Beiträge: 233
Plz/Ort: 34194 Ljungby
ELCH hat geschrieben:
kuntanen hat geschrieben:
...
Wenn ich das jetzt mal hochrechne auf Berlin, dann wuerde das bei der 8 fachen Einwohnerzahl 400 Schusswechsel in diesem Zeitraum in Berlin bedeuten. Also fast 2 am Tag.
...


:shock:

Also bei 2 Schusswechsenl am Tag komme ich auf 730 im Jahr, da hast Du aber sehr nach oben gerundet.

kuntanen hat geschrieben:
...
Ich nehme an, dass bei der Nennung "Schusswechsel" wirklich mindestens ein Schuss gefallen ist.
...


Schusswechsel sagt ja aus das einmal A und einmal B geschossen haben muss. Also mindestens 2 Schüsse.

Aber davon abgesehen ist jeder einzelne einer zu viel!


Zwei Schuesse am Tag gelten natuerlich, wie auch geschrieben, fuer den Zeitraum Januar bis jetzt.
Und ob wir es nun Schusswechsel oder Abgabe von Schuss/Schuessen nennen, wir kommen der Antwort auf meine Frag nicht nahe.
Also, nochmals korrekt, damit wir uns nicht länger um mögliche, eventuelle Deutungsmöglichkeiten unterhalten.

In Göteborg ist seit dem 1. Januar bis jetzt 50 mal mindestens ein Schuss gegen Menschen (ev. auch nur gegen einen Menschen) abgefeuert worden.
Dies geschah in Wohngebieten, im städtischen Raum.
Die Frage(n):
Wird das in Deutschland nicht mehr gemeldet? Ist man dort abgestumpft? Oder ist Göteborg besonders betroffen?
Wie verhält sich das in anderen deutschen, europäischen Städten? Gibt es dort irgendwelche Statisken?
Mich interessiert das mal.
Danke Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 50 Schusswechsel in Göteborg
BeitragVerfasst: Mo, 21 Okt, 2013 22:46 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5298
Plz/Ort: Rand der Scheibe
kuntanen hat geschrieben:
Die Frage(n):
Wird das in Deutschland nicht mehr gemeldet? Ist man dort abgestumpft? Oder ist Göteborg besonders betroffen?


Natürlich wird das in Deutschland auch gemeldet.
Nur hat man hier halt in einem Bundesland dann schon locker 2-3 überregionale Zeitungen, die sowas evtl. noch in irgendwelchen Regionalteilen kurz melden.
Dann hat man pro Bezirk locker 10 Tagszeitungen, die das natürlich als Lokalblätter defintiv bringen.
Dazu kommen noch die nationalen Blätter versch. Ausprägung. In einer Süddeutschen wird man sicher nix über einen "simplen" Schusswaffengerbauch in Hamburg lesen.
Und selbst die Bild bringt sowas eher in den lokalen Teilen oder Online.

Du kannst ja mal auf bild.de in die Suche Schießerei o.ä. eintippen...da kommen genug Treffer.

Ich denke mal, dass in Deutschland die Presse aber auch - in noch vielen Teilen - eine ganz andere Struktur hat, als z.B. in Schweden oder anderen Ländern.
Wenn man sich mal sueddeutsche.de und gp.se anschaut, dann fallen einem sofort massive Unterschiede im Layout und in der Art und Weise zu berichten aber v.a. auch bei der Themenauswahl auf.

Ich bin gerade etwas zu tippfaul um das alles aus zu führen. Aber ich denke man sollte es tunlichst vermeiden deutsche und schwedische Medien 1:1 vergleichen zu wollen.
Dafür muss man deutlich tiefer einsteigen. Und eine Abstumpfung würde ich aus den unterschiedlichen Präferenzen nicht herleiten wollen.




kuntanen hat geschrieben:

Wie verhält sich das in anderen deutschen, europäischen Städten? Gibt es dort irgendwelche Statisken?
Mich interessiert das mal.
Danke Peter


Ja natürlich die Kriminalitätsstatistiken.
Und unter dem oben bereist genannten Link findet man doch hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Waffenmiss ... husswaffen
schon sehr detaillierte Daten wie oft geschossen wurde und unter welchen Umständen etc.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO