Das Frage-, Antwort- und Spaßportal für alle Schwedenfans
Schwedeninfos:WetterTreibstoffpreise WechselkursStellenangeboteEinkaufenKalender
Schwedenurlaub:Online ReiseführerFährüberfahrtenFerienhäuserZimmerMietwagenWoMo/WW mieten
Unterhaltung:ChatTV-TippsSudokuKnuffelWebcamsGalerie


Jetzt bzw. bald im TV

Ostsee-Report

Aktuelle Zeit: Mo, 01 Mai, 2017 2:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Deine Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 17 Jan, 2009 20:19 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 6662
Plz/Ort: Münster
Keppi hat geschrieben:
1.Nun,wie sieht es aus,wir würden am liebsten keinen einzigen Campingplatz ansteuern,sondern eher in der freien Wildnis übernachten.Kann man in Schweden relativ nah an Seen heranfahren mit Auto & Wohnwagen und dort 1 oder 2 Tage verbleiben?


. . . ich denke mal Keppi, dass Ihr Euch schon etwas über Schweden informiert habt, . . . falls nicht gehts hier zum Punkt 1 :

Klick mich 1

. . . diese Seite kennt Ihr sicherlich auch schon . . .

Klick mich 2

. . . hier geht es zu den dokumentierten Rastplätzen in Schweden . . .

Klick mich 3
. . . könnt Ihr übrigens bestellen !

. . . sicherlich werdet Ihr beste Campingplätze für Eure Tour finden

Gruß Kalle

P.S. Danke an Lis für Ihre Tipps

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 17 Jan, 2009 20:42 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2007
Beiträge: 1047
Plz/Ort: Österreich nähe Linz/ Donau
Wenn Du mehr Wildnis suchst musst Du schon in den hohen Norden nach Lappland. Da sind aber 2

Wochen zu wenig. Ich verstehe nicht warum Du gegen Campingplätze bist. So eine Campingtoilette

ist spätestens nach 3 Tagen voll. Wir planen unsere Reisen immer sehr gründlich und wir wissen jeden

Tag ,wo wir am nächsten Tag sind. Unsere Reisezeit ist immer Juli / August und wir schätzen die

Einrichtungen eines Campingplatzes sehr. ( Schweden hat viele und schöne davon ) Aber jeder wie er

will. Es ist nur schade, dass solche schwarze Schafe wie Du es bist, die anderen Camper in Verruf

bringt. Wenn alle so wären wie Du würde sich die herrliche Natur Schwedens bald in eine Kloake

verwandeln.

Nicky :drunter:

_________________
http://nickyweb.de.vu


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 17 Jan, 2009 21:00 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 14.09.2004
Beiträge: 6662
Plz/Ort: Münster
Nicky2007 hat geschrieben:
will. Es ist nur schade, dass solche schwarze Schafe wie Du es bist, die anderen Camper in Verruf

bringt.


... so drastisch würde ich es nicht ausdrücken Nicky, . . .

Gruß Kalle

_________________
Glöm ej bort att leva min vän
dagen som gått kommer ej igen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 17 Jan, 2009 21:34 
Hallo,
Danke für die links,aber das mit dem Jedermannsrecht hab ich mir schonmal durchgelesen.Aber da steht ja,dass man auf Straßen/Wegen parken darf,also am Seitenrand.Nun stell ich mir das so vor,dass es vielleicht an einem See ne kleine Straße gibt,die total abgelegen ist,wo ich mich am Straßenrand hinstellen kann,richtig? Gibts da sowas?
Achja,hab nochmal mit meinen Kumpels gesprochen und haben uns nun geeinigt,dass wir die erste Nacht irgendwo bei Malmö übernachten und dann 6 Tage Zeit haben werden bis wir in Stockholm zum Campingplatz fahren werden. Die Zeit dazwischen werden wir wohl noch einen Campingplatz ansteuern,also irgendwo am Sommen oder ähnliches.
Über die Rückfahrt von Uppsala müssen wir nochmal gucken.Ich werde jetzt mal übers Wochenende schauen,dass ich mal ein paar kleine Zwischenstops/Ziele in gute Reihenfolge bringe und hier mal reinschreibe um eure Meinungen zu hören.

Zu Nicky,ich bin ja mitten im Planen,bald werde ich auch wissen,wo wir wann sein werden.Es sei denn es gefällt uns ein einem Ort so gut,dass wir länger bleiben.Die 2 Wochen können wir ja auch beliebig verlängern/verkürzen.Zum Rest werde ich mich jetzt mal nicht äussern...


Kalle hat geschrieben:
Keppi hat geschrieben:
1.Nun,wie sieht es aus,wir würden am liebsten keinen einzigen Campingplatz ansteuern,sondern eher in der freien Wildnis übernachten.Kann man in Schweden relativ nah an Seen heranfahren mit Auto & Wohnwagen und dort 1 oder 2 Tage verbleiben?


. . . ich denke mal Keppi, dass Ihr Euch schon etwas über Schweden informiert habt, . . . falls nicht gehts hier zum Punkt 1 :

Klick mich 1

. . . diese Seite kennt Ihr sicherlich auch schon . . .

Klick mich 2

. . . hier geht es zu den dokumentierten Rastplätzen in Schweden . . .

Klick mich 3
. . . könnt Ihr übrigens bestellen !

. . . sicherlich werdet Ihr beste Campingplätze für Eure Tour finden

Gruß Kalle

P.S. Danke an Lis für Ihre Tipps


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So, 18 Jan, 2009 0:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5245
Plz/Ort: Rand der Scheibe
nicky 2007 hat geschrieben:
Es ist nur schade, dass solche schwarze Schafe wie Du es bist, die anderen Camper in Verruf

bringt. Wenn alle so wären wie Du würde sich die herrliche Natur Schwedens bald in eine Kloake

verwandeln.

Nicky :drunter:


Also jetzt lasst doch mal die Kirche im Dorf!
Ich kann nirgends in Keppis Anfrage lesen:
"wir sind 10 dauerbekiffte Randalierer die einfach mal fett die Sau rauslassen wollen"

Und ich gebe es gleich zu. Ich habe am Kungsleden auch schon ein paar mal neben den Weg uriniert...ohne Toilette.
Ich habe auch schon mal ins Fjäll gesch... also echt :wink:

Es gibt auch genug Schweden die z.B. am Kringelfjorden und anderen Seen nächtigen ohne ne Toa im Camper zu haben...

Und das man nicht immer auf CPs will, kann ich nachvollziehen. Wir nutzen zwar idR CPs, stellen unser Zelt aber auch mal gerne abseits auf.
Denn man kann sich ja in der Natur auch angemessen verhalten, ohne dass Schweden sofort den bach runter geht.

Für mich sind Urlauber mit Landesflaggen vorm Camper und Bierfässern abstossender als Leute die abends gepflegt an nem See um ne Feuerstelle sitzen...die Geschmäcker sind halt nunmal verschieden...


@Keppi:
19 isn gutes Alter um mit Schweden an zu fangen :YYBP:

Ich kenne jetzt südlich von der Linie Stockholm <-> Göteborg leider keine guten Tipps, da wir da unten nie unterwegs sind.
Aber wie du schon merkst ruft euer Vorhaben bei vielen Vorbehalte auf den Plan...leider nicht ganz unberechtigt.
Denn es wird halt leider immer wieder auch Sauerei von Wildcampern hinterlassen...

Für nen ersten Besuch würde ich euch einen gepflegten Mix empfehlen.
D.h. steuert doch abwechselnd nen CP an und dann wenn ihr nen schönen Parkplatz an nem See findet (bitte stellt euch nicht quer in irgendwelche Waldwege oder direkt vor irgendwelche Häuser...mit gesundem Menschenverstand kapiert man das aber recht schnell) dann bleibt da einfach mal. Das mit der Hygiene kriegt man auch gebacken und wenn ihr euch mal an nem Baum erleichtert wird deswegen Schweden nicht im Chaos versinken. Direkt auf Blaubeeren (Braunbären übrigens auch) sollte man halt nicht urinieren...aber hey...ihr seit ja nicht grenzdebil, oder?

Und dann kann man zwischendurch z.B. in Freibäder (gibt es eher selten) oder Hallenbäder gehen. Dort gepflegt ein paar Bahnen schwimmen, duschen und ggf. den Rest erledigen.

Wenn ihr Feuer machen wollt, achtet halt darauf, dass ihr das an ausgewiesenen Feuerstellen (ummauert oder so) macht (gerade im Süden).
Euren Müll nehmt ihr einfach im Bus mit und wenn ihr dann wieder zu nem ICA zum einkaufen geht, könnt ihr ihn dort auch ruhigen Gewissens entsorgen. Ärgerlich wird das Ganze, wenn ihr aus Deutschland alles mitnehmt, vor Ort nichts konsumiert aber euren Müll zurück lasst.

Und genau solche Leute gab es früher leider in Massen...deshalb evtl. auch die gereizte Stimmung hier.

Wenn ihr im Süden rumkurvt würde ich euch mal Orrefors Camping empfehlen (http://www.orrefors-camping.se/) macht da mal nen Zwischenstopp und ich denke man hat da sicherlich auch paar gute Tipps für euch :wink:

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 18 Jan, 2009 1:41 
Offline
gehört zum Forum-Inventar
gehört zum Forum-Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2004
Beiträge: 17601
Plz/Ort: Schweden, Norrlands Schärengarten
Herr Jeh hat geschrieben:
nicky 2007 hat geschrieben:
Es ist nur schade, dass solche schwarze Schafe wie Du es bist, die anderen Camper in Verruf

bringt. Wenn alle so wären wie Du würde sich die herrliche Natur Schwedens bald in eine Kloake

verwandeln.

Nicky :drunter:


Also jetzt lasst doch mal die Kirche im Dorf!


also, ehrlich gesagt, so hatte ich das auch nicht gemeint, als ich das mit den Blaubeeren schrieb :mrgreen: ...war nur´n Denkanstoß.......vielleicht erst die Blaubeeren zu pflücken, um sie dann zum Frühstück zu haben :YYBP:

Ich dachte eben nur an die, die t ex hier bei uns Campingplätze haben (einer unserer Nachbarn hat seinen erst letztes Jahr verkauft) und mitunter genau deswegen aufgeben, weil alle Womos etc mal eben schnell vorbeikommen, um sich zu entleeren und für´n Appel und ´n Ei ihren Müll hinterlassen nur eben einfach davon kann man nicht existieren....und wenn ich dann lese, dass Leute Campingplätze sogar bewusst meiden, obwohl es genug davon gibt, dann reagiere ich eben so. Was anderes ist es wohl im Fjäll, wo man nicht so schnell wie zwischen Malmö und Stockholm einen Campingplatz findet.
Und wer schon mal Sommers an der E22 t ex auf einem Rastplatz ein Klo benutzen wollte, der weiss sicher auch, wovon ich rede......

Ich hoffe, ihr findet ´ne ruhige Stelle im Wald und dass nicht alle, die vor euch fahren, die gleiche Idee haben :mrgreen:
Schönen Urlaub!!!
lieben Gruss
Lis :YY:

_________________
Det ska va gött å leva annars kan det kvitta....
http://www.youtube.com/watch?v=E0Aj37ml8QI
Signatur ©


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 18 Jan, 2009 2:04 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5245
Plz/Ort: Rand der Scheibe
Lis hat geschrieben:
also, ehrlich gesagt, so hatte ich das auch nicht gemeint, als ich das mit den Blaubeeren schrieb :mrgreen: ...war nur´n Denkanstoß.......vielleicht erst die Blaubeeren zu pflücken, um sie dann zum Frühstück zu haben :YYBP:


Das war mir auch klar..."kenn" dich ja.

Mich hat nur die Eigendynamik hier im Thread genervt bei der Keppi und seine Kumpels sofort in die eine Ecke gedrängt wurden.

Und die Problematik mit den "Spezialisten" die sich in Deutschland den Camper mit Aldi-Fra...äh Essen vollbunkern und dann in Schweden/Norwegen/xxx nur den Müll lassen, ist nicht von der Hand zu weisen.
Aber wie gesagt, ein solches Ansinnen kann ich erst mal nicht heraus lesen.

Denn, wenn man nur deutsche CPs kennt, dann hat man imo einen sehr guten Grund CPs bewusst meiden zu wollen...denn das sind einfach überteuerte Sardinendosen, bei denen man keinen m² zuviel hat.

Keppi & Co. fahren zum ersten mal nach Schweden und suchen eben auch Natur. Kein schlimmes Ansinnen, woher sollen sie auch wissen, dass es dort massig CPs gibt, die echt klasse an Seen gelegen sind, und bei denen man selbst bei "Überfüllung" immer noch massig Platz ums Zelt/Auto/Mobil etc, hat? (Deshalb auch der Tipp mit Orrefors, dort gibt es neben ner feinen Anlage auch sicherlich einen netten Batzen an guten Tipps).

Lasst die Jungs/Mädels einfach mal ihre Erfahrungen machen, deshalb schrieb ich ja: probiert alles mal aus. CPs aber auch ruhig mal "wild" campen.
Mit etwas Maß und Verstand sehe ich da keine Probleme.

Wir sind nun auch schon seit dem letzten Jahrtausend (klingt gut, oder?) Dauergäste in Skandinavien und haben vieles gesehen und erlebt, gerade was die Manieren der anderen Gäste aber auch der Einheimischen (Ölwechsel am/im Fjord...) anbetrifft. Es gibt nichts was es nicht gibt...nur eines sollte klar sein: nur weil ein paar junge Leute mit nem Auto/WoWa mal in die Natur wollen, müssen das noch lange keine Öko-Terroristen sein und die besten Erfahrungen macht man immer noch im Selbstversuch

Das mit der E22 und den Toas ist aber ein guter Einwand :twisted:

€dit: ich Blindfisch hatte jetzt die ganze Zeit ein Wohnmobil bzw. nen Bully im Kopf. Es geht natürlich um ein Gespann...dennoch ändert das meine Aussage, bis auf die "Tippfehler" und folgenden Zusatz nicht:
@Keppi
Ein Gespann ist natürlich eine andere Größenklasse als ein WoMo/Bully. Daher kann es im Einzelfall (gerade wohl im Süden) noch schwerer werden, nen "ordentlichen" Stellplatz zu finden. Aber lasst euch nicht entmutigen.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 31 Jan, 2009 15:22 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.01.2009
Beiträge: 521
Saxemara hat geschrieben:
Hej Keppi,


was mir gerade zu deinen Fragen noch einfällt, ist folgendes:

Die Polizei in Schweden warnt jedes Jahr eindringlich davor, 'wild' zu campen oder auf Parkplätzen eine Übernachtung zu starten,...

...denn es gibt jedes Jahr immer wieder Überfälle auf Touri's, die so handeln..., da ist es für alle doch sicherer einen schönen CP anzufahren... :YYBP:

Mit dem angenehmen Effekt, dass man sicherlich sofort Kontakt zu anderen Reisenden findet und sich dann einige tolle 'Anfahrtipps' holen kann!

LG

saxemara :YY:


....zu diesem Beitrag kann ich nur zu stimmen.Schon manchmal sehr komische Gestalten um mein Auto geschlichen,wo eine Nickerpause getätigt wurde. :YYAV: Auch in Sweden nehmen die Einbrüche osä.zu. :mgpeng: Also,wer sicher gehen will...C'platz..ansteuern. :rc2:

_________________
19guesch
http://skandinavienfan.repage8.de/
''Die Welt ist ein Buch.Wer nie reist,sieht nur eine Seite davon.''
-Aurelius Augustinus-


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 31 Jan, 2009 19:11 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2004
Beiträge: 369
Plz/Ort: Bjästa / Ångermanland
Keppi hat geschrieben:
mit der Toilette,vielleicht kann ich ja noch nachträglich eine einbauen und dann würden wir einmal bei Stockholm und dann noch auf der Rückreise einen besuchen um die Toilette zu leeren und Frischwasser zu tanken.


Sorry Keppi

da kann ich dir nur sagen dass uns solche Leute die liebsten Gäste sind die einen Campingplatz nur für solche Angelegenheiten benutzen. Ehrlich gesagt verzichten wir als Campingplatzbetreiber gerne auf solche Gäste die ansonsten von Campingplätzen nichts wissen wollen bzw. dort nur ihren Dreck los werden wollen. Danke !

Didi

_________________
Der Top-Campingplatz in Ångermanland
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 31 Jan, 2009 21:59 
Offline
sehr aktives Forenmitglied
sehr aktives Forenmitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2005
Beiträge: 5245
Plz/Ort: Rand der Scheibe
@silvi11

Jetzt muss ich doch mal etwas überspitzt nachfragen:
Woran erkennt man einen Gast, der nur zum Müll abladen kommt?
Macht man das an der Menge der abngelassenen Fäkalien fest? Oder an der Anzahl der Müllbeutel?
Was ist mit Touristen, die evtl. ne Rundreise machen und zwar jeden Tag auf nem (anderen) Campingplatz nächtigen, aber z.B. nur jeden 2-3. Tag ihren Müll wegbringen, weil dann erst der Eimer voll ist?
Dann geben die ja auch an manchen CPs mehr Müll ab, als an anderen?

Und ist der Preis den man am CP zahlt nicht ne Mischkalkulation?

Ich frage deshalb, weil wir auch schon an CPs von den Betreibern angesprochen wurden, weil wir nur eine Nacht geblieben sind und dann gleich nen ganzen Müllsack hatten...
Da kommt man sich als zahlender Gast, der ne Rundreise macht und halt jeden Tag in ner anderen Hütte oder eben woanders im Zelt schläft (alles auf CPs) auch mal veräppelt vor und denkt sich, dass man auf solche CPs auch verzichten kann...

Wie gesagt ich kann den Frust über die extremen Müll-Schw.... verstehen. Aber auch hier sollte man imo nicht gleich immer die große Keule zücken.

_________________
Carpe noctem!

Hey there, would you like to ride on the best event since suicide?



Nach oben
 Profil  
 
Betreff des Beitrags: Werbung
BeitragVerfasst: Heute





Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:





Impressum und rechtliche Hinweise | Nutzungsbedingungen | Datenschutzrichtlinie


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO